iMac-RAM: Welche Hersteller o.k.?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ogama, 20. Februar 2007.

  1. ogama

    ogama New Member

    Hallo,

    ich möchte meinen iMac (Intel Core 2 Duo) aufrüsten und neuen Arbeitsspeicher hinzufügen. Wer kann mir etwas zu den Herstellern DSP, FCM oder MDT sagen, z.B. ob die Speicherbausteine für 1GB etwas taugen. Gibt es von irgend jemanden bereits Erfahrungswerte?

    Mein zweiter iMac (Power PC G4) soll auch aufgerüstet werden. Er hat zwei Bänke. Kann ich dort 2x 1GB einbauen (DDR 266 S0-Dimm)? In der Systeminfo steht u.a. die Bezeichnung "PC2100", im Internet findet sich aber auch oft die Angabe "PC2700". Kann ich auch letztere einsetzen?

    Gruß
    Uwe
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Wenn du bei DSP kaufst, machst du nie einen Fehler, auch nicht bei der Auswahl der richtigen Module, weil auf deren Webseite die RAM-Typen nach Mac-Modellen aufgeführt sind. Solange du deine Macs von der Typenbezeichnung her kennst, machst du keinen Fehler!
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Es gibt viele verschiedene G4-iMacs, die alle unterschiedliche RAM-Riegel haben wollen. Welchen hast Du?
    Allen gemeinsam ist, daß nur ein RAM-Steckplatz leicht zu erreichen ist. Um an den anderen ranzukommen, muß man den iMac zerlegen. Auch hierzu mehr Information, wenn Du den Typ Deines iMacs verrätst.

    Gruß,
    Florian
     
  4. iSvizz

    iSvizz New Member

    Hallo ich habe das kleinere von beiden 15,4" MacBook Pros also standard 1GB RAM.
    Bin noch neu in der Macwelt unterwegs!

    Meine frage ist ob es zu Problemen führen kann wenn man da jetzt noch 1GB RAM aber von einem anderen Hersteller (z.B. DSP etc.) einbaut?


    Ich kenne das von PC's da kann es zu erheblichen Problemen kommen wenn man 2 Riegel von 2 unterschiedlichen Herstellern einbaut. (auch unabhängig von Dual Channel)

    Gruss

    iSvizz
     
  5. Mike-H

    Mike-H New Member

    Da Apple bei der Standart-Ausstattung von 1GByte gerne 2 512-MByte-Module verbaut, muß man sowieso zwei 1 GByte-Module kaufen und einsetzen. Da kann man dann eh gleich zwei gleiche nehmen.
     
  6. Fadl

    Fadl New Member

    Kaufe am besten Markenware. Kingston, Corsair, Crucial um nur ein paar zu nennen. MDT liefen bei mir auch ohne Probleme.
    DSP gelabelter Ram ist wohl eher als no-name zu bezeichnen. Da kaufe dir lieber echten Markenram. Der ist sogar günstiger als wenn du bei DSP einkaufst. Ich frage mich schon immer was einige daran so toll finden. Nur weil er den oft ahnungslosen Apple Inhabern genau sagt welcher Ram in seinen Computer gehört? Mit einem kleinen Funken Verstand und zur Not Google oder dem Forum bekommt man das auch selbst heraus.
     
  7. ogama

    ogama New Member

    Ist ein iMac (Kugelmac) 1 GHz Power PC G4 (3.3) mit 17'' Bilschirm, Bus 133 MHz. Z. Zt. 1x 256 MB DDR SDRAM PC2700U-25330 und 1x 256 DDR SDRAM PC2100U-25330. Steckplätze heißen DIMM0/J22 u. DIMM1/J20.

    Gruß
    Uwe
     
  8. iSvizz

    iSvizz New Member

    Also in meinem MBP ist es ein RAM Baustein mit 1 GB!!

    Ja Corsair ist sehr zu empfehlen hab ich schon hunderte mal in PC's Verbaut gab noch keine Probleme!!

    Ich wert dann wohl den vorhanden 1GB verkaufen und mir 2 1GB Corsair Riegel zulegen!
     
  9. Florian

    Florian New Member

    In den unteren, leicht zugänglichen Slot kannst Du max. einen 1 GB Riegel PC2100 (oder PC2700) 200-pin SO-DIMM stecken.

    In den oberen passt ein PC2100 (oder PC2700) 184-pin SDRAM mit max. 512 MB. Ob Dir die zusätzlichen 256 MB im oberen Steckplatz die Bastelei wert sind, kannst Du entscheiden, nachdem Du Dir diese Anleitung angeschaut hast.

    Gruß,
    Florian
     
  10. Mathias

    Mathias New Member

    War DSP-RAM nicht 'mal von MDT? Egal, auf jeden Fall kann ich jeden Verstehen, der lieber 2 Euro mehr zahlt (falls überhaupt), dafür aber sicher sein darf, dass der RAM in seinem Rechner läuft und bei Problemen sicher sein kann, dass der der RAM problemlos(!) durch DSP getauscht bzw. ersetzt wird.
     
  11. Fadl

    Fadl New Member

    Keine Ahnung welche Ram unter dem DSP Label steckt. DSP gibt da auch keine Antwort(ich hatte man nachgefragt).
    In der Regel kann man doch sagen das jeder Ram(natürlich auch der richtige) laufen wird.
    Zudem liefert Apple selbst seine Rechner in der Regel mit Corsair oder Kingston Ram aus. Crucial war bei mir auch schon mal drin meine ichl. Das sind in der Regel auch die 3 größten Hersteller von Value Ram wie er in den meisten "Komplett-PCs) verbaut wird.
    Es gibt natürlich noch massig andere Hersteller die auch hervorragende Ware anbieten doch das sind meist Anbieter von hochpreisigem Ram für Overclocker.
    Und wenn man die Preise von DSP mal mit denen von den Markenhersrtellern in diversen PC-Shops vergleicht so ist DSP in der Regel sogar teurer.
    Wer mehr für DSP gelabelten Ram ausgeben möchte soll dies aber ruhig tun. Ich halte mich da lieber an die Markenhersteller.
     
  12. w718c

    w718c New Member

    Ich habe bei DSP meine RAM-Riegel gekauft (+ ein paar Festplatten etc.). Bin sehr zufrieden, hat alles auf Anhieb funktioniert und funktioniert immer noch! Ich sage JA zu DSP! ;)
     

Diese Seite empfehlen