iMac Rev. B ins Netz über WLAN-USB?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alberti11, 11. April 2006.

  1. alberti11

    alberti11 New Member

    Hallo Leute,
    nachdem die Suche zu dem Thema inhaltsentsprechend sehr alte threads aufzeigte, mal eine aktuelle Nachfrage mit einer hoffentlich positiven Antwort.
    Meine Schwiegermutter hat meinen uralt iMac und soll nun Eigenheim-Bauart-Kabel-nix-vorgesehen-bedingt via Funk ins DSL-Netz gebracht werden.
    Auf der Kiste läuft immerhin OS 10.3.7.
    Welche Möglichkeiten gibt es denn?
    Hatte an Powerline gedacht, aber darüber auch nicht wirklich gutes gehört.
    Von USB-WLAN habe ich nur die alten threads hier.
    Vielleicht hat ja einer einen konkreten Tipp!

    Ali
     
  2. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Wie wär's mit 'ner echten Airport-Karte (nebst Adapter)..?
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Über USB das WLAN anzuschliessen scheint mir eine eher problematische Sache zu sein. (Habe aber selber weder gute noch schlechte Erfahrungen)

    Da du ja allem Anschein nach bereits einen DSL-Router mit WLAN sowie einen mobilen Mac hast, soltest du erst einmal sehen, dass deine Schwiegermutter am geplanten Standort auch wirklich guten Anschluss via WLAN erhält. So kannst du dir Enttäuschungen ersparen.

    Wenns gut funktioniert, so würde ich eher eine interne Airport Karte vorsehen, auch wenn das die wesentlich teurere Variante ist. So hast du zumindest die Unterstützung direkt im OS.


    Gruss GU
     
  4. alberti11

    alberti11 New Member


    ...ich wohne doch nicht mit meiner Schwiegermutter zusammen, sondern mit deren Tochter:)).


    ..eine Airportkarte kostet etwa 100 Euro-gebraucht!!! und ohne Funktionsgarantie!!! und mit irgendwelchen EU-klauseln!!!

    Für etwa das dreifache gibt es bereits MacMinis mit Airportkarte?!?!

    Die Gebrauchtfritzen spinnen doch!

    Ali
     
  5. mevdudi

    mevdudi New Member

    Ich würde mich nicht für die Airport karte entscheiden. Es ist eine Investition, die zuviel kostet.
    Ich habe bei meinem Imac DV400 für einen Asus Stick entschieden. Laeuft problemlos.
    Bei einem Freund mit einem USB Stick der Marke D-Link gab es entschieden mehr probleme. Also finger weg.

    Liebe Grüsse
    mevdudi
     

Diese Seite empfehlen