iMac (rev. D) mit Firewire nachrüsten...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Danileinchen, 9. Januar 2004.

  1. Danileinchen

    Danileinchen New Member

    Hi,

    ich hab neulich einen iMac der rev. D gekriegt, aber leider keinen Firewire-Anschluss gefunden, weil der wohl offensichtlich mit diesen Modellen noch nicht verbaut wurde. Meine Frage jetzt: Gibt es eine wenn möglich, günstige, Lösung um das Gerät mit einem Firewire-Anschluss nachzurüsten? Ich will unbedingt Videoschnitt mal mit'm Mac machen!!!

    Gruß,

    Danileinchen
     
  2. Florian

    Florian New Member

    Tja, da hast Du leider schlechte Karten!

    Der Ur-iMac (Bondi-blue, Rev. A) hatte den geheimnisumwitterten Mezzanine-Slot, über den man ihn FireWire-fähig machen konnte.

    Ab den Slot-loading-Modellen war FW dann onboard.

    Nur die Rev. C und D-Modelle gucken FW-mäßig leider in die Röhre.

    Sorry für die schlechte Nachricht,
    Florian
     
  3. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  4. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  5. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  6. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  7. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  8. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  9. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     
  10. mifa

    mifa New Member

    Es eine Möglichkeit: Die Prozessorupgradekarte "Sonnet Harmoni G3" mit 500 (269,- EUR) oder 600 MHz (309,- EUR). Die hat auch einen Firewireport. (Preise von Cyberport).

    Ist nicht gerade günstig, aber Firewire allein lässt sich nicht nachrüsten. Und wenn Du Videoschnitt machen möchtest, kann mehr MHz-Power auf keinen Fall schaden. Du solltest aber auch den Festplattenplatz berücksichtigen. Der Orig-iMac Rev. D (333 MHz) hat nur eine 6 GB HD. Die reichen für Videoschnitt nie und nimmer. Die HD lässt sicht aber ebenfalls austauschen.

    mifa:)
     

Diese Seite empfehlen