iMac und Dauerbetrieb?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von joachimk, 19. Oktober 2001.

  1. joachimk

    joachimk New Member

    Ist ein iMac für den Dauerbetrieb (24 Std. am Tag) geeignet? Hat jemand damit Erfahrung gesammelt? Ich könnte mir vorstellen, dass eventuell Überhitzung (kein Lüfter!) ein Problem sein könnte.

    Mit ist schon klar, dass der iMac für einen solchen Zweck primär nicht konstruiert wurde. Allerdings wäre er eine kostengünstige Lösung für den Einsatz als Mail- od. Printserver und dafür auch hinsichtlich Leistung vollkommen ausreichend (für meinen Einsatzbereich).

    Grüsse
    Joachim
     
  2. mackevin

    mackevin Active Member

    72 h am Stück sind bei mir bis jetzt kein Thema gewesen. Die meiste Hitze kommt eh vom Monitor. Du kannst ja für den Serverbetrieb im Kontrollfeld "Energie sparen" den Regler für das Ausschalten des Monitores auf 5 Minuten setzen.

    Gruß
    mackevin
     
  3. Manfred

    Manfred New Member

    Das Gehäuse fühlt sich zwar oben ziemlich warm an, aber die empfindlichen Innenteile bleiben auch im Dauerbetrieb im unkritischen Temperaturbereich. In die pralle Sonne oder direkt neben 'ner Heizung würde ich die Kiste trotzdem nicht plazieren.
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Joachim,

    unser iMac (DV400 Sommer 2000) läuft nun seit über einem Jahr durch.
    Wenn er nichts zu tun hat, geht er ja automatisch in den Ruhezustand.
    War auch im Sommer unproblematisch.
    Auch Videokodieren lief er ohne Probleme durch (ca. 70 Stunden im August), der Monitor ist dabei in Standby begangen.
    Das alles obwohl das Gehäuse oben ziemlich warm war, unten am Boden hingegen fast nur Raumtemperatur und die war zeitweise bei 30°C.

    Joern
     
  5. indurix

    indurix New Member

    Wir haben einen iMac als Backupserver seit 2 Jahren am laufen. Probleme sind keine aufgetreten. Ich steuere das Teil mit TimBuktu von meiner Station aus. läuft tadellos. Einmal abschalten und neustarten für Programmupdates und mehr Speicher einbauen. Ich denke für kleine Firmennetze eignen die iMac sich hervorragend.

    Gruss

    ro

    SWICO
    Wirtschaftsverband Zürich
     
  6. joachimk

    joachimk New Member

    Ist ein iMac für den Dauerbetrieb (24 Std. am Tag) geeignet? Hat jemand damit Erfahrung gesammelt? Ich könnte mir vorstellen, dass eventuell Überhitzung (kein Lüfter!) ein Problem sein könnte.

    Mit ist schon klar, dass der iMac für einen solchen Zweck primär nicht konstruiert wurde. Allerdings wäre er eine kostengünstige Lösung für den Einsatz als Mail- od. Printserver und dafür auch hinsichtlich Leistung vollkommen ausreichend (für meinen Einsatzbereich).

    Grüsse
    Joachim
     
  7. mackevin

    mackevin Active Member

    72 h am Stück sind bei mir bis jetzt kein Thema gewesen. Die meiste Hitze kommt eh vom Monitor. Du kannst ja für den Serverbetrieb im Kontrollfeld "Energie sparen" den Regler für das Ausschalten des Monitores auf 5 Minuten setzen.

    Gruß
    mackevin
     
  8. Manfred

    Manfred New Member

    Das Gehäuse fühlt sich zwar oben ziemlich warm an, aber die empfindlichen Innenteile bleiben auch im Dauerbetrieb im unkritischen Temperaturbereich. In die pralle Sonne oder direkt neben 'ner Heizung würde ich die Kiste trotzdem nicht plazieren.
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Joachim,

    unser iMac (DV400 Sommer 2000) läuft nun seit über einem Jahr durch.
    Wenn er nichts zu tun hat, geht er ja automatisch in den Ruhezustand.
    War auch im Sommer unproblematisch.
    Auch Videokodieren lief er ohne Probleme durch (ca. 70 Stunden im August), der Monitor ist dabei in Standby begangen.
    Das alles obwohl das Gehäuse oben ziemlich warm war, unten am Boden hingegen fast nur Raumtemperatur und die war zeitweise bei 30°C.

    Joern
     
  10. indurix

    indurix New Member

    Wir haben einen iMac als Backupserver seit 2 Jahren am laufen. Probleme sind keine aufgetreten. Ich steuere das Teil mit TimBuktu von meiner Station aus. läuft tadellos. Einmal abschalten und neustarten für Programmupdates und mehr Speicher einbauen. Ich denke für kleine Firmennetze eignen die iMac sich hervorragend.

    Gruss

    ro

    SWICO
    Wirtschaftsverband Zürich
     
  11. joachimk

    joachimk New Member

    Ist ein iMac für den Dauerbetrieb (24 Std. am Tag) geeignet? Hat jemand damit Erfahrung gesammelt? Ich könnte mir vorstellen, dass eventuell Überhitzung (kein Lüfter!) ein Problem sein könnte.

    Mit ist schon klar, dass der iMac für einen solchen Zweck primär nicht konstruiert wurde. Allerdings wäre er eine kostengünstige Lösung für den Einsatz als Mail- od. Printserver und dafür auch hinsichtlich Leistung vollkommen ausreichend (für meinen Einsatzbereich).

    Grüsse
    Joachim
     
  12. mackevin

    mackevin Active Member

    72 h am Stück sind bei mir bis jetzt kein Thema gewesen. Die meiste Hitze kommt eh vom Monitor. Du kannst ja für den Serverbetrieb im Kontrollfeld "Energie sparen" den Regler für das Ausschalten des Monitores auf 5 Minuten setzen.

    Gruß
    mackevin
     
  13. Manfred

    Manfred New Member

    Das Gehäuse fühlt sich zwar oben ziemlich warm an, aber die empfindlichen Innenteile bleiben auch im Dauerbetrieb im unkritischen Temperaturbereich. In die pralle Sonne oder direkt neben 'ner Heizung würde ich die Kiste trotzdem nicht plazieren.
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Joachim,

    unser iMac (DV400 Sommer 2000) läuft nun seit über einem Jahr durch.
    Wenn er nichts zu tun hat, geht er ja automatisch in den Ruhezustand.
    War auch im Sommer unproblematisch.
    Auch Videokodieren lief er ohne Probleme durch (ca. 70 Stunden im August), der Monitor ist dabei in Standby begangen.
    Das alles obwohl das Gehäuse oben ziemlich warm war, unten am Boden hingegen fast nur Raumtemperatur und die war zeitweise bei 30°C.

    Joern
     
  15. indurix

    indurix New Member

    Wir haben einen iMac als Backupserver seit 2 Jahren am laufen. Probleme sind keine aufgetreten. Ich steuere das Teil mit TimBuktu von meiner Station aus. läuft tadellos. Einmal abschalten und neustarten für Programmupdates und mehr Speicher einbauen. Ich denke für kleine Firmennetze eignen die iMac sich hervorragend.

    Gruss

    ro

    SWICO
    Wirtschaftsverband Zürich
     

Diese Seite empfehlen