iMac und ISDN

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von kapitano, 7. November 2011.

  1. kapitano

    kapitano New Member

    Bei uns gibt es nur ISDN. Wie kiege ich meinen iMac OSX/10.5.2 Mac 8.1 Intel Cor2Duo online. Gibt es dafür ein Modem?
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    :confused: Was willst du damit aussagen? Über ISDN geht DSL genau so gut wie über POTS. Oder willst du sagen, DSL gebe es bei dir nicht?

    Falls DSL über ISDN möglich ist, kein Problem. Falls nicht: Ich hab vor Jahresfrist etwa einen ZyXel ISDN Router P100IH in den Recyclinghof getragen. Aber vielleicht bekommst du die noch irgendwo auf dem Gebrauchtmarkt.

    Die funktionieren im Prinzip wie ADSL-Router, aber eben "nur" mit ISDN. Vom Mac (oder PC) her gehst du mit einem Ethernetkabel auf den Router; sobald du eine Aktivität machst am Computer, die eine Internetverbindung macht, geht die Verbindung auf - eine Verzögerung ist kaum festzustellen. Der Router lässt sich mit Telnet konfigurieren (nicht ganz so komfortabel wie Browser, aber immerhin systemunabhängig).

    Die andere Variante wäre ein USB-Modem fürs Handynetz - aber je nach dem darfst du keinen Geschwindigkeitsrausch erwarten.

    Christian
     
  3. MacS

    MacS Active Member

  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Soeben das hier gefunden - vielleicht hilfts?

    Beste Grüsse, Christian
     
  5. kapitano

    kapitano New Member

    Hallo Christian,
    bin heute zum ersten mal hier drauf, schon finde ich tolle Hilfe. Versuche das von Dir empfohlene Zyxel zu erwerben und dann schaun mer mal. Herzliche Grüße vom kapitano oder Rudolf Danke
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Gern geschehen. Ich wünsche viel Erfolg!

    Christian
     
  7. kapitano

    kapitano New Member

    Hallo Christian,
    habe den Zyxel für den Mindestpreis ersteigert und versucht.Aber es war wohl nichts. Es ist der Zyxel Prestige 334 und der geht auch nur über DSL. Da wie schon gesagt bei uns es immer noch kein DSL gibt suche ich ein Modem oder was auch immer das den iMac per ISDN online macht. Vielleicht gibt es einen Rat.

    Danke, kapitano
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Dann bleibt der Draytek Vigor, siehe oben! Den gibt's noch neu. Aber, es kein reines Modem, sondern ein Router mit ISDN-Modem.

    Und nochwas: hast du dich mal schlau gemacht, ob es bei dir LTE oder Internet über das Fernsehkabel gibt? Auch UMTS ist ein Thema. Das ist allemal viel besser, als ISDN! Nur wenn alle anderen Möglichkeiten ausscheiden, dann ISDN.
     
  9. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo Kapitano

    Bei Zyxel Schweiz habe ich als 334 Router nur diesen gefunden. Das ist weder ein ISDN noch ein DSL-Router. Es ist ein Firewall-Router, der zusätzlich ein entsprechendes Modem benötigt.

    Was du brauchst ist so was wie der P-202H von Zyxel. Es gibt (oder gab zumindest) von Zyxsel auch DSL-Router mit einer ISDN-Verbindung als Backup-Netzanschluss. Falls du günstig einen solchen erstehen kannst, permanent halt einfach mit ausgefallenem DSL betreiben.

    Gruss GU
     
  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das von mir verlinkte Angebot (Artikel 140632126909) zeigt sowohl in der Abbildung wie in der Beschreibung eindeutig einen "ZyXEL ISDN Router Prestige 100 analog Telefon". Ich hatte nie von einem Prestige 334 geschrieben oder einen solchen verlinkt. Ich würde sagen, du hast auf einen falschen Artikel geboten, der von mir verlinkte ist zwar beendet, hat aber "0 Gebote".

    Mein Rat ist immer noch der gleiche: ein ISDN-Router (nicht ein ISDN DSL-Router).

    Christian
     
  11. kapitano

    kapitano New Member

    hallo Christian,
    richtig, da habe ich wohl voll daneben gegriffen. Aber dank Deiner Hilfe weiß ich jetzt wie der richtige heißt. ich werde jetzt auf die Suche gehen.
    Danke für den Tip

    Grüße aus Thüringen

    Rudolf / kapitano
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Der Prestige 100 scheint wieder in EBay drin zu sein.

    Beste Grüsse, Christian
     
  13. kapitano

    kapitano New Member

    Hallo Christian,
    bin immer noch oder schon wieder online.
    Immer noch ist bei uns nur ISDN. Immer noch habe ich keine Lösung um mit dem imac 2009 gekauft ins Internet zu kommen.
    In der Zwischenzeit veraltet meine Software und wohl auch das System. Wer hat eine Idee?????
    Viele Grüße kapitano
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Dann wiederhole ich mein Statement zum 3. Mal: ein Modem für den Mac wirst du nicht mehr finden, weil alles am Treiber scheitert. Den Draytek-ISDN-Router jedoch kann man noch neu kaufen. Der Unterschied zum reinen Modem: der Router stellt nicht nur einem Rechner das Internet bereit, sondern theoretisch bis zu 250 Clients in einem vom Router aufgespannten lokalen Netz. Der Router baut daher die Verbindung auf, und auch wieder ab. Ist quasi wie eine Telefonanlage, an dem mehr als ein Telefon angeschlossenen wird! Warum also kommt das nicht in Betracht, wo es ja keine Alternativen im Bereich ISDN gibt???

    Was ist mit UMTS oder LTE? Schon mal geprüft, ob das nicht möglich ist? Gerade UMTS sollte ziemlich gut ausgebaut sein. Auch da gibt's Router und günstige Datentarife?!

    Wenn du dich da nicht bewegst, wirst du auch in Zukunft keine Lösung finden.
     
  15. slamburger

    slamburger New Member

    Vielleicht weiß kapitano nicht, was Du damit meinst? Am einfachsten wäre doch ein WLAN-USB-Stick, z.B. mit Flatrate für 9,99 Euro im Monat von einem bekannten Anbieter.

    Grüße

    slamburger
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Es gibt noch eine Möglichekeit: TV-Kabel. Wenn du schon per TV-Kabel fernsiehst, kannst du auch Telefon und Internet über das Kabelnetz bekommen! Das wäre sogar die beste Lösung, weil momentan die schnellste und dabei günstigste Lösung. ISDN kannst du dann abbestellen und bis deutlich billiger und unvergleich schneller im Netz unterwegs!
     
  17. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ein "WLAN-USB Sitck" hilft wenig, wenn kein WLAN da ist. Was du meinst ist ein USB-Modem für UMTS/GSM, so à la Huawei, Sierra Wireless, ICON und anderen Anbietern. Solche Modems werden von den Mobilfunkanbietern auch mit einem Vertrag gebündelt.

    Mir ist kein "bekannter Anbieter" bekannt, bei dem bei einer solchen "Flatrate" nicht die Datenmenge begrenzt wäre und bei dem danach nicht eine sehr spürbare Drosselung der Geschwindigkeit erfolgt - aber ich lasse mich gern über das Gegenteil belehren.

    Christian
     
  18. John L.

    John L. Active Member

    Ich melde mich als (noch) in einer DSL-freien Zone wohnender zu Wort:

    Du hast mehrere Möglickeiten um an vernünftige Internetbandbreite zu kommen:

    1) Klassiches DSL - hast Du nicht, drum fragst Du ja hier

    2) Versorgung über Richtfunk (sofern vorhanden) - gibts bei Dir anscheinend auch nicht

    3) Sky-DSL (DSL über Satellit) - vergiss es, nur Mist, teuer

    4) Übers Kabel vom Kabelfernsehen (sofern vorhanden) - wäre meine erste Wahl wenn ich die Auswahl hätte

    5) Zugang über Mobilfunk (GPRS / UMTS / HSPA / LTE) - das wäre imho die Möglichkeit, über die Du Dich informieren solltest. Ich hab zzt. nen "Call & Surf via Funk" Vertrag von der Telekom, Preise hab ich nicht im Kopf, findest Du aber auf der Telekom Seite.
    Ein "WLAN-USB-Stick" hilft Dir überhaupt nichts, ein WLAN hast Du nähmlich (noch) nicht...was Du theoretisch bräuchtest, wäre ein UMTS-USB-Stick. Die Dinger taugen imho auch nicht wirklich viel weil die Antenne ja in dem Stick drin ist und dementsprechend schlecht Richtung Funkmast ausgerichtet werden kann. Abgesehen davon läuft bei diesen Sticks der ganze Rechenaufwand, der durch den Netzwerkverkehr entsteht, über die CPU vom dem Gerät in dem der Stick steht (also Deinem Mac).

    Mein persönlicher Rat (läuft bei mir seit über 3 Jahren recht gut): Schau bei der Telekom und bei Vodafone (die anderen Anbieter kannst Du in die Tonne treten), wie deren UMTS/HSPA/LTE Netz an Deinem Wohnort ausgebaut ist. Wenn zB. Vodafone bei Dir gut ausgebaut ist, besorgst Du Dir nen Datenvertrag incl. SIM-Karte. Die SIM steckst Du in einen passenden WLAN-Router (zB. Linksys WRT54G3G) und schließt eine Außenantenne an. Die Antenne solltest Du so genau wie möglich auf den Funkmast ausrichten.
    Auf dem Router aktivierst Du noch WLAN und schon ist Dein Mac (via Airport) im Internet...
    Preislich solltest Du überschlagsmäßig (Stand vor ca. 6 Monaten) bei ca. 20 Euro für so einen Datenvertrag liegen. Für 20 Euro kriegst Du 3 GB Transfervolumen im Monat (anschließend wird runtergetaktet auf ca. ISDN Geschwindigkeit, also keine Kostenfalle), das sollte für Dich eigentlich reichen. Vergiss so Angebote für 10 Euro im Monat, da sind idR. nur 200 oder 300 MB im Monat dabei, das sind definitiv zu wenig.

    Wenn das alles nicht funktioiniert, bleibt Dir nur noch der ISDN-Router...Modems, ISDN-Karten, etc. gibt es - wie bereits hier geschrieben - nicht mehr.

    Viel Glück,
    John L.

    PS. Ich bekomme im Mai wohl DSL, wenn Du Interesse an meinem Linksys WRT54G3G incl. Option GE-0301-PCMCIA-Karte und Best-Partner-Außenantenne hast, schick mir ne PM. Ich glaub, ich hab auch noch irgendwo einen oder zwei ISDN-Router rumliegen...
     

Diese Seite empfehlen