iMac und MacOS MISERE!!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Commander, 25. Februar 2001.

  1. Commander

    Commander New Member

    Hi Leute!

    Langsam bin ich mit meinen neuen iMac 350 am verzweifeln! Erst musste er nach Erhalt direkt wieder zur Reperatur (interne Lautsprecher defekt) und nach dem ich ihn vor 4 Tagen wieder abgeholt habe, läuft noch weniger als vorher. Folgende Fehler sind zu verzeichnen:

    1. Kontrollfeld Monitore funktioniert nicht richtig -- Mon. lässt sich nicht drehen!
    2. Nach längerem Ausschalten stellt sich die Uhrzeit auf 0 Uhr und das Datum auf 4.4.1904 zurück
    3. Die Skripte "WWW-Browser" und "E-Mail" funktionieren nicht mehr! Fehlermeldung: Die Internet-Software ist nicht korrekt installiert, installieren Sie mit dem Mac-OS aktualisierer erneut....
    4. Apple-Hilfe öffnet nicht mehr.

    Habe mittlerweile alles Mögliche probiert: Par.-Ram gelöscht, Komplettes System neu aufgespielt (sorgt bei manchen Problemen für KURZZEITIGE Abhilfe, bei Hilfe und Skript). Puffer-Batterie ist ok und Norton 6 findet keine Fehler!

    Da das Problem recht komplex ist, gehe ich mal davon aus, dass niemand eine Lösung parat hat.

    Dieses Posting soll aber auch mal die aktuelle Misere von Apple und dem MacOS offen legen.
    Habe heute z.b. versucht meinen G4 400 mit meinem alten 8500 mit 350 MhZ G3 karte via Ethernet zu verbinden (G4 System 9.1, 8500 System 8.1), wenn ich jetzt die Fehler aufzählen würde, sitze ich morgen früh noch hier....

    Da lobe ich mir doch meinen mittlerweile verkauften 4400/160, der lief mit System 8.6 2 jahre völlig problemlos und fast ohne Fehlermeldung...

    Wenn erstmal MacOS X da ist, dann gute nacht Apple. Dann wird das MacOS endgültig "Windows-Standard" erreichen..

    Übrigens, Anwenderfehler kann ich kategorisch ausschliessen..... :)

    Schönes Wochende noch!

    Gruss!

    Commander
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin moin,

    vor der Reparatur lief alles bis auf den Lautsprecher ??
    Frag doch mal nach was die bei der Reaparatur gemacht haben.
    Komisch wenn selbst PRam löschen und Neuinstallation nicht hilft.
     
  3. spock

    spock New Member

    Vielleicht haben Die in der Werkstatt ja dein Motherboard runtergeschmissen und jetzt ein "refurb" reingetan....... geh`da mal mit deinem großen Bruder hin!

    spock
     
  4. Kevin

    Kevin New Member

    Es ist zwar nur eine wage vermutung, aber vielleicht ist ja deine System CD im "Argen"
    Kratzer oder vieleicht auch ein Produktionsfehler. Deshalbs laäuft warscheinlich die ganze Kacke nicht mehr.
     
  5. rehkot

    rehkot New Member

    &oder die haben eine DOSe in dein gehäuse gesteckt!
    :-D
     
  6. Christoph Meyer

    Christoph Meyer New Member

    Wenigstens die Skripte "WWW-Browser" und "E-Mail" solltest Du problemlos entbehren und mit den Alias deines Emails/Browser-Programms arbeiten können.
    Soviel ich weiss, könnte das mit der Uhr an einer defekten Batterie liegen, die die Uhr in ausgeschaltetem Zustand weiterbetreibt.
    Hilft aber nicht viel weiter.
    Wahrscheinlich haste eine Montagmorgen-Ausgabe erwischt. Mein iMac läuft seit 3 Jahren einwandfrei, vielleicht weil er in Singapur zusammengebaut wurde. Vielleicht hatte bei deinem irgendein Ire seinen Rausch noch nicht ganz ausgeschlafen.
     
  7. Commander

    Commander New Member

    habe heute zum x-ten mal das System neu aufgespielt, nun läuft wenigstens alles bis auf das Monitor Kontrollfeld!

    "Die" in der Werkstatt (SAM-Wuppertal) haben laut Rechnung tatsächlich ein neues Motherboard reingebaut, ob´s daran liegt..???

    Die Skripte zu entbehren ist kein Thema, die schmeiss ich sowieso meist immer runter, aber ich als Nichtraucher möchte auch, dass in meinem Neuwagen der Zigarretenanzünder funktioniert. Aber zumindest das Problem mit den Skripten hat sich jetzt verabschiedet...

    Gruss

    Commander
     
  8. virtualex

    virtualex New Member

    Hi Commander,
    tut mir leid wegen deinem iMac, aber ist auch schön zu lesen, daß ich also doch nicht der Einzige bin, bei dem genau diese Version (mit den defekten Speakern) Zicken macht.

    Die Speaker waren mir von Anfang an recht egal, da ich noch ein Satz olle externe Lautspecher rumstehen hatte, die immer noch gute Dienste leisten.
    Das eigentliche Problem war, daß der iMac irgendwann angefangen hat sich öfters mal völlig unangemeldet zu verabschieden. So als hätte man den Stecker gezogen. Unangenehm. Nachdem er sich dann eines Tages nach einem solchen Absturz auch nicht mehr einschalten ließ, kam er dann doch zum Techniker...laut Rechnung ein neues Board rein, alles auf Garantie übrigens.

    Ein paar Tage später hatte ich das gleiche Theater wieder, nur mit dem Unterschied, daß der Trafo Funken schlug und der iMac im wahrsten Sinne "abgeraucht" ist! SUPER!

    Nach bösen Diskussionen mit den Technikern gabs dann nochmal ein neues Board. Seit dem läuft der kleine wieder weitgehend stabil...nur leider läßt sich jetzt der Monitor nicht mehr einstellen und die Pufferbatterie ist auch leer.

    Ergo: lass die Techniker machen, und sie versuchen dir Schrott anzudrehen. Leg dich mit den Technikern an und sie bauen dir noch mehr Schrott ein.

    Und warum? Nur weil die Industrie sich aus offensichtlichen Gründen weigert endlich mal was wirklich ausgereiftes zu produzieren.
    NA SCHÖNEN DANK!

    Herzliches Beileid, virtualex
     
  9. Commander

    Commander New Member

    Hi!

    Das sind ja Aussichten, da bin ich ja noch richtig gut bedient! Im Moment sitze ich übrigens am besagten Gerät, läuft (noch) stabil. Zwar lässt sich der Monitor im Kontrolfeld nicht drehen, aber damit könnte ich leben... Auch ich benutze externe Speaker, aber wie Du weiter oben lesen kannst, gehts mir ums Prinzip!

    Wollen wir mal das beste für unsere beiden Sorgenkinder hoffen ;-)

    Gruss

    Commander
     
  10. Macsimum

    Macsimum New Member

    Als ich mit meinem Monitor Probleme hatte (auf Garantie), meinte mein Händler, er sei verpflichtet, das Gerät an Apple zu schicken. Die haben sich zwar immer viel Zeit gelassen, aber nachdem nach dem dritten Mal der Fehler nicht repariert war, bekam ich eine Ersatzmonitor, der zwar ein Ausstellungsstück war, dafür aber zwei Zoll mehr hatte. Du mußt schon einen sehr kulanten Techniker haben, der sowas macht!
     
  11. HebieDtld

    HebieDtld New Member

    s läuft!), und wer das EINMAL erlebt hat hat auch die Geduld zu basteln und zu warten (und neu zu kaufen) bis er's wieder erlebt. Mit und wegen dieser Erwartung wird OS X garantiert ein Renner werden.
    So jetzt hab ich mich ausgetobt (meiner Frau kann ich das leider nicht erzählen, die hat nie das Feeling an einem laufenden System zu arbeiten erleben dürfen), dir wünsch ich viel Glück; helfen wird wohl nur der Tausch von Motherboard oder vom gesamten Teil...
    Gruß, Hebie
     
  12. wuta1

    wuta1 New Member

    Hallo Commander . Merkwürdig . Vor 15 Monaten kaufte ich meinen iMac dv 400 und eine woche später war der linke Lautsprecher durchgeknallt . Die Reggae Bässse die so schön schnarrten waren bei voller Lautstärke . Wußte nicht wo die Kontrolleiste war ; konnte folglich nicht laut und leise korrigieren . 4 Wochen warten . Habe mich anschliessend ständig beim apple Tech Exchange getümmelt und so ziemlich jede shareware ausprobiert . beschleunigte meinem iMac ( nach 128 Mb Ram erweiterung ) auf 1 einhalb Gigaflops , mit dem Ergebnis das der iMac so schnell abstürzte , daß ic ihn irgnedwann gar nicht mehr starten konnte . wieder 4 wochen warten . Einige Zeit später habe ich 3 Partitionen eingestellt . seitdem habe ich immer mindestens ein funktionierendes System . Hilft echt . Leider muß man alle Daten dafür löschen und neu aufspielen . Seitdem hatte ich wirklich keine größeren Abstürze oder Probleme mehr . Okay SPEAKABLE ITEMS funktioniert nicht so ganz richtig , brauche ich aber nicht wirklich . Übrigens lasse ich mir immer eine Partition mit dem alten OS bis es mit den updates keine Probleme mehr gibt . z.B. läuft unter 9.1 der DVD PLAYER , der wirklich IMMER funktionierte nicht mehr . ( war beim update von 9 auf 9.04 auch schon so ) erst das DVD update 2.02 brachte Abhilfe . Das Zurückfallen auf 1904 lässt sich sofort mit einer Internetverbindung uHR JETZT STELLEN korrigiernen. Fakt ist ; der erste MAC LC 2 , der Vorläufer vom iMac von 1984 war wirklich wesentlich stabiler und das erste apple works war ein Traum . Dafür konnte man damit nicht surfen oder Games zocken .
     
  13. spock

    spock New Member

    Hi nochmal !
    Wie es scheint ist der Austausch eines Motherboards gegen ein evtl. wesentlich später oder auch früher produziertes Teil (Austauschersatzteile sind wohl die Regel....) immer für Überraschungen gut;
    leider muß auch ich zugeben, dass meine Erwartungen von einem Apple Rechner mit der iMac-Generation deutlich korrigiert worden sind.....

    Ich hatte, glücklicherweise im Rahmen der Garantie, einen defekten Video-RAM auf dem Motherboard; der (wirklich nette Techniker) vom Vorort-Service hatte auch zwei passende Ersatzboards dabei - warum zwei?
    - auf dem ersten Board war (ab Werk) der Mezzanine-slot verkehrt herum eingelötet; der Techniker sagte , das habe er noch nie erlebt!

    Nicht auszudenken, wenn ich erst nachträglich eine SCSI-Karte hätte einsetzen wollen.... dann wäre ich als doofer User erstmal der Schuldige gewesen - genauso wie nach der erfolgten Reparatur, als das nunmehr
    zweite Motherboard mit steigender Temperatur keinerlei Maus-/Tastatur-Befehle mehr annahm (defekter USB-Kontroller = 3. Motherboard).
    Hätte ich keine Garantie mehr gehabt - ich wäre Amok gelaufen;

    Den höheren Preis bezahle ich sicher auch fürs Design u.ä., aber die Qualität MUSS stimmen und wenn man dieses Forum so liest, hat Apple wohl doch Probleme (iMac, Cube.....) mit der Qualität;

    und mal ehrlich : ein PC (auch wenn ich keinen will) in der Preisklasse eines Apple ist schon ein Qualitätsprodukt - IBM Thinkpad vs. Titanium PB - wer gewinnt?

    Will sagen APPLE MUSS ETWAS TUN !!!!!!!!!

    Gruß, spock
     
  14. wuta1

    wuta1 New Member

    In der Tat muß apple endlich von seinem hohen Roß runter kommen . Gestern sah ich bei PLUS ein Sonderangebot . PC mit 1.2 GB AMD ATHLON Processor . 40 GB HD . DVD PLAYER und CD Brenner eingebaut . Modem und nVidia Grafikkarte mit 32 MB !!! für unter 2.500 . Da fragt man sich schon warum ein G 4 mit ähnlichen Werten mindestens 7.ooo kosten muß . Besonders ärgerlich sind die OPTIONALEN Erweiterungen im apple store . Die nVidia 32 MB kriegt man nur bei den ganz großen Modellen für saftige Aufpreise .Weißt Du, ob man eine seperat gekaufte nVidia Grafikkarte in die gängigen G3`s bzw. G4`s einbauen kann ; oder ob man dafür betimmte Treiber , Jumper oder ähnliches braucht . Obwohl ich eigentlich mit der Leistung meines iMac dv 400 mit der 8MB ATI recht zufrieden bin ; ist es doch öde sich immer wieder mit den Top Leistungsmodellen vergleichen zu müssen . Von den aberwitzigen MHZ Differenzen mal ganz zu schweigen . Das liegt ja nun nicht wirklich an apple ; und die performance stimmt ja ; doch bei Grafikkarten sollte man ja wohl flexibler sein und den Käufer nicht zwingen einen G 4 mit 256 MB und 60 GB HD mitzuholen ; wenn man diese nicht braucht .
     

Diese Seite empfehlen