iMac und Puffer Batterie

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von McChris, 28. November 2000.

  1. McChris

    McChris Gast

    Hallo Leute,
    ich hab gehört das sich die Pufferbatterie eines Macs eventuell zu schnell entladen kann, wenn dieser an einer ausgeschalteten Steckdosenleiste hängt. Mein iMac gibt nämlich auch das allbekannte leise Summen von sich, nachdem man ihn ausschaltet. Beim Lernen kann das schonmal stören und deshalb würd ich ihn einfach ganz abschalten. Ich hoffe, daß jemand ne Idee dazu hat!
    Bis dahin
    McChris
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s stützt das Parameter-RAM (PRAM) im ausgeschalteten Zustand, auch wenn das Netzkabel in der Dose steckt. Das Netzteil selber zieht zwar etwas Strom im ausgeschalteten Zustand, dieser wird aber nicht für das PRAM, sondern für den Einschaltvorgang per Tastatur benötigt. Das Summen des iMac kommt wahrscheinlich von eben diesem kleinen Netzteil, das diese Hilfsspannung erzeugt. Aber wie gesagt, diese Hilfsspannung entlastet die Batterie nicht.
    Die Lebensdauer der Lithiumzelle ist aber tatsächlich von Mac zu Mac sehr unterschiedlich, auch wurden und werden immer wieder andere Typen eingesetzt. Und zudem braucht auch das PRAM je nach Bauart mal mehr oder weniger Strom.
    Ich kenne z.B. Mac's, bei denen die Batterie im Durchschnitt alle zwei Jahre ersetzt werden muss (auch wenn dieser abgeschaltet permanent am Netz hängt). Hingegen musste ich die Batterie meines G3-Vorgängers, ein PPC7100, der mittlerweile über 5 Jahre alt ist, noch nie wechseln, obwohl er schon mal über ein Jahr im Keller auf seinen nächsten Einsatz warten musste.
    Schade ist, dass Apple nie ein Stück Hardware eingebaut hat, das die Spannung der Batterie misst und z.B. über ein Kontrollfeld rechtzeitig eine Warnung abgibt. Eine entladene Batterie kann nämlich sehr unangenehme Effekte hervorbringen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. McChris

    McChris Gast

    Hallo Andreas,
    vielen Dank für deine Antwort. Wenn ich dich richtig verstanden habe kann ich also beruhigt meine Steckdosenleiste ausschalten an der mein iMac hängt. In der Apple Hilfe steht nämlich geschrieben, daß man das nicht tun soll( die Steckdosenleiste ausschalten!), da sich sonst die Pufferbatterie schneller entläd.

    thanx a lot
    McChris
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s. Wenn in der Apple-Hilfe steht, man solle den Stecker nicht rausziehen, dann ist das natürlich was anderes.

    Kann schon sein, dass Apple - um Kosten beim iMac zu sparen - nur eine winzige Batterie eingebaut hat. Die Dinger sind nämlich nicht ganz billig. Damit würde das Netzteil im Standby-Betrieb tatsächlich das PRAM stützen. Das ist mir neu, man lernt halt nie aus.

    Ich frage mich nur, wie dann die iMac's im Lager des Händlers gelagert werden. Wohl kaum mit eingestecktem Netzkabel. Somit stellt sich beim Kauf eines iMac auch sogleich die Frage, wie "frisch" das Teil ist. Sollte man einen Ladenhüter oder ein älteres Modell erwerben, so wäre die Batterie ja bereits ziemlich entladen.

    Na ja, wie dem auch sei. Ich würde mal eine Anfrage direkt an Apple senden. Vielleicht können die Dich definitiv aufklären. Auf Aussagen von Händlern würde ich nichts geben. Die wissen meist weniger als die Käufer.

    Gruss
    Andreas
     
  5. Istvan

    Istvan New Member

    Hallo!
    ZU diesem Thema muss ich leider auch meinen Senf dazugeben! Meinen iMAC hatte ich auch an eine ausschaltbare Steckdosenleiste gehängt. Nach vielleicht mal 3 Wochen scheint meine Pufferbatterie auch in die Knie gegangen zu sein. Sobald ich mal den Netzstecker auch nur für wenige Sekunden herausziehe, erscheint bei mir nach dem Systemstart ein absolut verkehrtes Datum!
    Ich bin darüber schon ziemlich sauer, weil mein iMAC sprich die Batterie gerade mal 5 ! Monate alt ist.
    Ich hab auch noch einen alten Performa, der ist ca 5 Jahre alt und den hab ich auch mal öfters vom Netz genommen und seine Pufferbatterie funktioniert noch tadellos. Es ist dioch ein Unding, dass Apple in seine Geräte so einen Billigschrott einbaut! Da wird bei Apple echt an den falschen Enden gespart!
     
  6. McChris

    McChris Gast

    Ich kann es echt kaum glauben, daß es nicht möglich ist die bescheuerte Steckdosenleiste auszuschalten. Finde ich persönlich echt merkwürdig. Aber ich werde sie jetzt einfach anlassen und hoffen, daß ich so auf der sicheren Seite bin. Eigentlich wundere ich mich auch, daß dieses Problem hier im Forum noch nicht angesprochen wurde, oder vielleicht ist es mir noch nicht aufgefallen.
    Ich freue mich auf noch mehr Erfahrungen zu diesem Thema!!

    McChris
     
  7. McChris

    McChris Gast

    Suche immer noch jemanden mit Erfahrungen zum Thema Puffer-Batterie im iMac. Ich konnte immer noch nichts konkretes herausfinden.

    Thanx
     

Diese Seite empfehlen