iMac und Windows Notebook W-Lan/Airport Kompatiblität

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dion, 12. März 2007.

  1. Dion

    Dion Mac the Knife

    Ich habe vor meinen Windows Rechner gegen einen iMac 17" 2 GHz zu tauschen. Nun frage ich mich ob das Windows Notebook (Smartbook) von meinem Vater problemlos weiter via W-Lan auf das Internet zugreifen kann, das dann zukünftig über den iMac mit Airport Express Station laufen soll.

    Wenn ihr mir bitte schildern könntet wie ich mein Vorhaben möglichst einfach zu Stande bringen könnte.

    Ansonsten ist vielleicht noch wichtig, dass ich ISDN habe, Arcor DSL 6000 und ein Arcor-DSL WLan Modem 100 benutze.

    Vielen Dank für die Hilfe im Vorraus.
     
  2. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Sollte eigentlich kein Problem sein. WLAN ist standardisiert, darum sollten die Geräte unabhängig vom Hersteller zusammen funken können. Vorsicht ist vorderhand höchstens mit der neuen AirPort Extrem am Platz, wenn ein nicht Apple Produkt darüber nach 802.11n arbeiten soll, da diese Spezifikation noch nicht voll abgesegnet ist. Bei 802.11b und 802.11g sollte jedoch kein Problem auftreten.

    An meiner Airport Express Base läuft der Laptop von der Firma so gut wie mein PowerBook.


    Gruss GU
     
  3. Dion

    Dion Mac the Knife

    könnteste vllt noch kurz erklären wie der umstieg im groben funktioniert?

    wlan modem in airport express, airport express in imac?

    der rest ist 'software-kram'?

    Danke!
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Du solltest mal mitteilen, was für ein "WLAN Modem" du hast - so was hab ich noch nie gesehen. Entweder sind das DSL-Router mit integriertem WLAN, oder eben nur DSL-Modems.

    Christian
     
  5. Dion

    Dion Mac the Knife

  6. phil-o

    phil-o New Member

    Ähm, wenn ich dich recht verstanden habe, hast du bereits einen DSL-Router und meinst, für den iMac eine Airport-Express-Basis kaufen zu müssen???

    Wenn dem so sei, kannst du dir die Express-Basis sparen. Du stellst den iMac auf den Tisch, gibst unter Netzwerk/Airport das Kennwort für das Netzwerk ein und bist im Internet. Fertich. Wieviele Rechner das WLAN nutzen oder ob PC oder Mac ist wurscht.
     
  7. phil-o

    phil-o New Member

    Zur Erläuterung: Airport-Express ist eine drahtlose Netzwerklösung für den internen Austausch mehrerer Computer OHNE DSL-Modem, hat also erstmal nix mit Internet zu tun. Ein "WLAN-Router" ist ein Gerät, dass beides ist, also DSL-Modem und drahtlose Netzwerk-Basis.
     
  8. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das Gerät ist ein Router mit WLAN - nicht ein "Modem mit WLAN". Wozu also noch die Airport Station?

    Christian
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Und leider auch falsch. Die Zugangsdaten muss er/sie im Router eingeben, nicht im iMac. im iMac soll er/sie einfach die Adresse per DHCP beziehen und im Router den DHCP-Server aktivieren (sollte aber wohl standardmässig aktiviert sein).

    Christian
     
  10. phil-o

    phil-o New Member

    Wieso? Wenn der Router bereits für das Internet konfiguriert ist, kann er doch einfach das Netzwerk auswählen und seinen WEP oder WAP-Schlüssel eingeben, oder sehe ich das falsch?
     
  11. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Dann drück dich bitte so aus, dass man dich versteht. Ich habe interpretiert du meintest die Zugansdaten für DSL - und die gehören definitiv in den Router.

    Ach ja: und es heisst WEP, aber WPA.

    Christian.
     
  12. phil-o

    phil-o New Member

    Ok, gebe zu, es war nicht ganz präzis. Allerdings sprach ich von "Zugangskennwort für das Netzwerk", nicht für DSL ;)
     
  13. Dion

    Dion Mac the Knife

    super, vielen dank für die hilfe =D

    edit: eine frage ist mir noch eingefallen: kann ich den router auch direkt an den iMac anschließen (also nicht wireless lan nutzen)? ist meines wissens nach zuverlässiger und schneller.
     
  14. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Natürlich. Der Router hat ja Ethernet-Anschlüsse - wenn deren Anzahl nicht reicht hängst du einfach noch einen Switch zwischen den Router und die Endgeräte.

    Christian
     

Diese Seite empfehlen