Imac verlangt Kennwort, was ich nicht habe !

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von Douzi, 27. Dezember 2013.

  1. Douzi

    Douzi New Member

    Hallo,

    Vor kurzem habe ich mir ein imac von nem kollegen gekauft.
    Es hat einwandfrei funktioniert. Heute wollte ich den ganz normal starten, da kam ein hinweis dass ich das kennwort eingeben muss um auf den mac zuzugreifen.leider kenne ich das kennwort nicht und mein kollege auch nicht.

    Was kann man dagegen tun ?

    Bin dankbar für jede hilfreiche Antwort!!!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ohne dir zu nahe zu treten zu wollen, aber deine Anfrage erscheint mir ein bisschen suspekt. Wenn dein Kollege kein Passwort hat, wie zum Henker hat er sich dann in der Vergangenheit an seinem Mac angemeldet?

    MACaerer
     
  3. Douzi

    Douzi New Member

    Der hat auch keins benötigt.

    Ich weiss um ehrlich zu sein auch ncht obs geklaut war von dem.
    Hast du ne ahnung was ich machen kann
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Jetzt mal etwas konkreter: Um welches Passwort geht es? Ist es das normale Anmelde-Passwort zum Benutzerkonto oder ist etwa ein Firmware-Passwort eingerichtet? Wann und in welchem Zusammenhang verlangt der Mac das Passwort?
    Wenn man wirklich helfen soll musst du dir schon die Mühe machen ein paar detailiertere Informationen beizusteuern

    MACaerer
     
  5. Douzi

    Douzi New Member

    Sobald ich den imac anmache, erscheint das apple logo und dann steht folgendes: um auf diesen computer zuzugreifen , müsssen Sie Ihr Kennwort eingeben.

    Und dieses passowrt habe ich nicht :(
     
  6. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ach, meinst du?

    Klar. Den sauberen Kollegen einfach mal fragen. Wenn die Sache raus kommt und er erzählt in einem Verfahren, wem er den Mac weiter verkuaft hat, kannst du wegen Hehlerei drankommen... egal, ob du dann das Passwort rausgekriegt oder umgangen hast.

    Die Regeln in Deutschland kenne ich nicht, aber in der Schweiz gilt:
    Christian
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Das klingt nach einem Firmware-Passwort. Soviel ich weiss, kann man den nicht so einfach zurücksetzen. Das Benutzer-Passwort kann man mit Hilfe der beiliegenden DVDs zurücksetzen, indem von der 1. DVD startet...

    Beim Firmware-Passwort ist wohl Apples-Hilfe notwendig, aber die dürfen das nur gegen Legitimation des Besitzers (Kaufvertrag und Ausweis) machen!
     
  8. Douzi

    Douzi New Member

    Wne gesagt, ich weiss es nicht ob er es geklaut hat , ich vermute es nur, aber ich bitte um hilfreiche antworten , sonstweichen wir vom thema ab :)
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Es gibt ein Sprichwort: "Unkenntnis schützt vor Strafe nicht".

    Ausserdem hast dir MacS geschrieben, wie du den Passwortschutz los werden kannst. Weiter gehende Hilfe kannst du wohl kaum erwarten. Also melde dich beim Apple Service Provider deines geringsten Misstrauens.

    Christian
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Wenn der Mac auf nicht legalem Weg zu dir gekommen ist, wirst du das Firmware-Passwort ohne Hilfe des Apple Service Provider nicht aufheben können. Es gibt übrigens Diebstahldatenbanken, wo die Seriennummer der geklauten Macs gespeichert werden. Wenn du sicher gehen willst, dass der Mac legal erworben wurde, dürfte der Mac ja dort nicht auftauchen. Vielleicht der erste Schritt für dich, dort zu forschen. Und mit weißer Weste und entsprechenden Kaufvertrag dürfte kein Apple Händler dich abweisen. Und dort bekommst du auch, für den Fall, die DVDs sind ebenfalls auf der Verlustliste, auch neue System-DVDs, gegen einen Obolus natürlich...
     
  11. Douzi

    Douzi New Member

    Danke für eure Hilfe.

    Hab euch ein bild geschickt was immer erscheint sobald ich den mac anshalte.
    Is das, das normale anmeldepasswort oder doch firmware passwort ?
    Kann mir jemand sie seite geben mit der diebstahldatenbank ?
     

    Anhänge:

  12. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Der Dialog für das Anmelde-Passwort um auf ein Benutzerkonto zu kommen sieht anders aus, es handelt sich also mit ziemlicher Sicherheit um das Firmware-Passwort, bzw. richtigerweise geschrieben um das EFI-Passwort. Dieser Schutz ist allerdings allenfalls symbolischer Art und lässt sich sehr einfach aushebeln. Da es im Web genügend Anleitungen dazu gibt verrate ich kein allzu großes Geheimnis wie dazu vorgehen muss:
    Entferne einen der RAM-Module aus dem Mac und mache beim Start des Mac einen Reset des NVRAM (starten des Mac mit gedrückter Tastenkombi CMD + ALT + P + R). Damit ist das EFI-Passwort zurückgesetzt. Am besten wäre es, wenn du dafür eine USB-Tastatur zur Verfügung hättest, weil es mit der BlueTooth-Tastatur nicht so einfach zu bewerkstelligen ist.
    Wie es dann weitergeht hängt davon ab ob noch ein Benutzerkonto eingerichtet ist oder nicht. Falls ja und du es nicht kennst brauchst du die System-DVD und musst von der booten. In den Dienst-Programmen auf der DVD gibt es u. a. eine Funktion zum zurücksetzen des Anmelde-Passwortes. Falls nein müsste der Mac mit der Begrüßungs-Intro starten und du kannst dich registrieren sowie ein eigenes Benutzerkonto einrichten.

    btw.
    Bitte kläre unbedingt aus welcher Quelle das Gerät stammt um nicht irgendwann eine unliebsame Überraschung zu erleben.

    MACaerer
     
  13. MacS

    MacS Active Member

Diese Seite empfehlen