iMac wählt sich automatisch ein

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von smilingmoose, 5. März 2002.

  1. smilingmoose

    smilingmoose New Member

    Hallo,
    Mein Kollege hat ein Problem mit einem alten iMac (350 MHz, OS 9). Und zwar wählt sich die Kiste beim Aufstarten jedesmal ins Internet ein.
    Bereits abgeklärt sind:

    - Startup Items, dort ist nichts drin, weder Alias noch Programm
    - "Beim Zugriff auf TCP/IP automatisch verbinden" im Kontrollfeld
    Remote Access, dieses Häkchen ist definitv weg

    Die Frage ist jetzt halt, obs ein Dialer ist, den er sich eingefangen hat. Als Sündenbock kommt allenfalls auch der Instant Messenger in Frage, der ist ebenfalls installiert.

    Wie kann ich jetzt vorgehen, um den Mac wieder auf Online-Abstinenz zu trimmen?

    Danke für eure Hilfe

    -smilinmoose }:)
     
  2. Pexx

    Pexx New Member

    Hi,
    ich würde im Kontrollfeld Datum & Uhrzeit gucken, ob automatischer Zeitvergleich aktiviert ist. Außerdem bei Softwareaktualisierung gucken, ob automatisch aktiviert ist.
    Pexx
     
  3. macmercy

    macmercy New Member

    Auch Quicktime Pro sucht automatisch nach Updates, wenn man es in den Voreinstellungen nicht verbietet. Ebenso StuffIt Deluxe!
    Mal von allen Programmen die Voreinstellungen aufrufen und überprüfen.
     
  4. Maccer

    Maccer Gast

  5. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Andere Möglichkeit:

    Kontrollfeld TCP/IP > Menü Bearbeiten > Benutzermodus > Erweiterte Funktionen > OK > Optionen... > Aktivieren + "Nur bei Bedarf laden" markieren > OK > Sichern.
     
  6. smilingmoose

    smilingmoose New Member

    Vielen Dank für eure Tipps - werde die mal durchprobieren.

    smilingmoose }:)
     

Diese Seite empfehlen