imac wählt sich ständig ein

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von fraank, 13. Februar 2002.

  1. fraank

    fraank New Member

    Vielleicht ein ganz einfaches Problem, aber ich komm nicht drauf...
    Mein imac wählt sich ständig selbst ins Internet ein. Habe folgende Programme drauf laufen:
    Mac OS 9.2, MS Internet Explorer, Norton Antivirus, FAX stf, MS office, Quick time.
    Hat mir jemand eine Idee? Wie kann ich sehen, welche Programme im Hintergrund laufen?
    Danke, Frank
     
  2. Russe

    Russe New Member

    hi
    schau mal ob deine uhrzeit dauernd nachgestellt wird. das wäre ein grund, dass sich dein mac immer einwählen will. das heißt verbindung zu time-servern und liegt im kontrollfeld datum/uhrzeit (glaube ich jedenfalls, mein mac ist so weit weg... schluchz)

    russe
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    geh mal ins kontrollfeld remote access und schau unter optionen und protokoll, ob da ein häckchen bei -bei tcp/ip zugriff automatisch verbinden steht--.
    wenn ja wählt er sich immer ein sobald du z.b. den internet explorer öffnest, weil der bei dir wahrscheinlich noch so eingestellt ist, dass beim programmstart automatisch eine startseite geladen wird. das kannst du in den einstellungen von IE aber auch deaktivieren.
    peter
     
  4. TAOG

    TAOG New Member

    Meine Erfahrung zeigt das auch unter TCP/IP das Häkchen bei TCP/IP "aktivieren => bei bedarf" eingeschaltet sein sollte. Wenn das Häkchen nicht an ist, wollt mein MAC sich immer ins Netz einwählen.
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, fraank, herzlich willkommen im Forum!

    Erste Kandidaten fürs selbständige Einwählen sind, wie schon beschrieben, die time-server-Funktion im KF "Datum und Uhrzeit", sowie das KF "Software aktualisieren", wenn es auf automatisch eingestellt ist.

    Weitere Automatiken, die Du überprüfen und ggf. ausschalten kannst:

    Will Norton sich neue Virendefinitionen holen?
    Will Entourage oder ein anderes mail-Programm eigenständig mails checken?

    Hast Du vielleicht noch irgendein Fax in der Warteschlange, das sich verschicken möchte?

    Singer
     
  6. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Meiner aktueller Erfahrung nach scheint es sich um ein OS 9.2.x Problem zu handeln. Ich habe gerade ein solches jungfräuliches OS installiert (ohne Programme, auch keine Browser), dennoch wählte es sich in unregelmässigen Abständen ein. Mein Tatverdächtiger war heute nach kurzer Suche auch das Datum&Uhrzeit Kontrollfeld, obwohl es sich seltsamerweise trotzt mehreren geglückten Verbindungen noch nicht mit dem Mutterschiff synchronisierte. Also habe ich es mal manuell synchronisiert, dann wieder auf Automatik gestellt und die nächsten 2 Stunden gab es immerhin Ruhe.
    Morgen werde ich es nochmals untersuchen. Die erwähnte "Automatische Verbindung..." im Remote Access auszuschalten scheint mir jedenfalls keine ideale Lösung zu sein.

    Ich habe vorhin zum selben Thema in den Apple Discussions nachgegeforscht, in der Mac OS 9.2.x > InternetNetwork Abteilung gibt es einige Diskussionen dazu, die Lösungsvorschläge dort sind ähnlich.
     
  7. Maccer

    Maccer Gast

  8. fraank

    fraank New Member

    Vielleicht ein ganz einfaches Problem, aber ich komm nicht drauf...
    Mein imac wählt sich ständig selbst ins Internet ein. Habe folgende Programme drauf laufen:
    Mac OS 9.2, MS Internet Explorer, Norton Antivirus, FAX stf, MS office, Quick time.
    Hat mir jemand eine Idee? Wie kann ich sehen, welche Programme im Hintergrund laufen?
    Danke, Frank
     
  9. Russe

    Russe New Member

    hi
    schau mal ob deine uhrzeit dauernd nachgestellt wird. das wäre ein grund, dass sich dein mac immer einwählen will. das heißt verbindung zu time-servern und liegt im kontrollfeld datum/uhrzeit (glaube ich jedenfalls, mein mac ist so weit weg... schluchz)

    russe
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    geh mal ins kontrollfeld remote access und schau unter optionen und protokoll, ob da ein häckchen bei -bei tcp/ip zugriff automatisch verbinden steht--.
    wenn ja wählt er sich immer ein sobald du z.b. den internet explorer öffnest, weil der bei dir wahrscheinlich noch so eingestellt ist, dass beim programmstart automatisch eine startseite geladen wird. das kannst du in den einstellungen von IE aber auch deaktivieren.
    peter
     
  11. TAOG

    TAOG New Member

    Meine Erfahrung zeigt das auch unter TCP/IP das Häkchen bei TCP/IP "aktivieren => bei bedarf" eingeschaltet sein sollte. Wenn das Häkchen nicht an ist, wollt mein MAC sich immer ins Netz einwählen.
     
  12. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, fraank, herzlich willkommen im Forum!

    Erste Kandidaten fürs selbständige Einwählen sind, wie schon beschrieben, die time-server-Funktion im KF "Datum und Uhrzeit", sowie das KF "Software aktualisieren", wenn es auf automatisch eingestellt ist.

    Weitere Automatiken, die Du überprüfen und ggf. ausschalten kannst:

    Will Norton sich neue Virendefinitionen holen?
    Will Entourage oder ein anderes mail-Programm eigenständig mails checken?

    Hast Du vielleicht noch irgendein Fax in der Warteschlange, das sich verschicken möchte?

    Singer
     
  13. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Meiner aktueller Erfahrung nach scheint es sich um ein OS 9.2.x Problem zu handeln. Ich habe gerade ein solches jungfräuliches OS installiert (ohne Programme, auch keine Browser), dennoch wählte es sich in unregelmässigen Abständen ein. Mein Tatverdächtiger war heute nach kurzer Suche auch das Datum&Uhrzeit Kontrollfeld, obwohl es sich seltsamerweise trotzt mehreren geglückten Verbindungen noch nicht mit dem Mutterschiff synchronisierte. Also habe ich es mal manuell synchronisiert, dann wieder auf Automatik gestellt und die nächsten 2 Stunden gab es immerhin Ruhe.
    Morgen werde ich es nochmals untersuchen. Die erwähnte "Automatische Verbindung..." im Remote Access auszuschalten scheint mir jedenfalls keine ideale Lösung zu sein.

    Ich habe vorhin zum selben Thema in den Apple Discussions nachgegeforscht, in der Mac OS 9.2.x > InternetNetwork Abteilung gibt es einige Diskussionen dazu, die Lösungsvorschläge dort sind ähnlich.
     
  14. Maccer

    Maccer Gast

  15. fraank

    fraank New Member

    Vielleicht ein ganz einfaches Problem, aber ich komm nicht drauf...
    Mein imac wählt sich ständig selbst ins Internet ein. Habe folgende Programme drauf laufen:
    Mac OS 9.2, MS Internet Explorer, Norton Antivirus, FAX stf, MS office, Quick time.
    Hat mir jemand eine Idee? Wie kann ich sehen, welche Programme im Hintergrund laufen?
    Danke, Frank
     
  16. Russe

    Russe New Member

    hi
    schau mal ob deine uhrzeit dauernd nachgestellt wird. das wäre ein grund, dass sich dein mac immer einwählen will. das heißt verbindung zu time-servern und liegt im kontrollfeld datum/uhrzeit (glaube ich jedenfalls, mein mac ist so weit weg... schluchz)

    russe
     
  17. petervogel

    petervogel Active Member

    geh mal ins kontrollfeld remote access und schau unter optionen und protokoll, ob da ein häckchen bei -bei tcp/ip zugriff automatisch verbinden steht--.
    wenn ja wählt er sich immer ein sobald du z.b. den internet explorer öffnest, weil der bei dir wahrscheinlich noch so eingestellt ist, dass beim programmstart automatisch eine startseite geladen wird. das kannst du in den einstellungen von IE aber auch deaktivieren.
    peter
     
  18. TAOG

    TAOG New Member

    Meine Erfahrung zeigt das auch unter TCP/IP das Häkchen bei TCP/IP "aktivieren => bei bedarf" eingeschaltet sein sollte. Wenn das Häkchen nicht an ist, wollt mein MAC sich immer ins Netz einwählen.
     
  19. Singer

    Singer Active Member

    Hallo, fraank, herzlich willkommen im Forum!

    Erste Kandidaten fürs selbständige Einwählen sind, wie schon beschrieben, die time-server-Funktion im KF "Datum und Uhrzeit", sowie das KF "Software aktualisieren", wenn es auf automatisch eingestellt ist.

    Weitere Automatiken, die Du überprüfen und ggf. ausschalten kannst:

    Will Norton sich neue Virendefinitionen holen?
    Will Entourage oder ein anderes mail-Programm eigenständig mails checken?

    Hast Du vielleicht noch irgendein Fax in der Warteschlange, das sich verschicken möchte?

    Singer
     
  20. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Meiner aktueller Erfahrung nach scheint es sich um ein OS 9.2.x Problem zu handeln. Ich habe gerade ein solches jungfräuliches OS installiert (ohne Programme, auch keine Browser), dennoch wählte es sich in unregelmässigen Abständen ein. Mein Tatverdächtiger war heute nach kurzer Suche auch das Datum&Uhrzeit Kontrollfeld, obwohl es sich seltsamerweise trotzt mehreren geglückten Verbindungen noch nicht mit dem Mutterschiff synchronisierte. Also habe ich es mal manuell synchronisiert, dann wieder auf Automatik gestellt und die nächsten 2 Stunden gab es immerhin Ruhe.
    Morgen werde ich es nochmals untersuchen. Die erwähnte "Automatische Verbindung..." im Remote Access auszuschalten scheint mir jedenfalls keine ideale Lösung zu sein.

    Ich habe vorhin zum selben Thema in den Apple Discussions nachgegeforscht, in der Mac OS 9.2.x > InternetNetwork Abteilung gibt es einige Diskussionen dazu, die Lösungsvorschläge dort sind ähnlich.
     

Diese Seite empfehlen