iMac will nicht mehr starten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gratefulmac, 2. April 2004.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich wolte heute auf einem iMac 1 das Betriebssystem OS X installieren.
    Auf dem Rechner war OS 9.1 installiert.
    Nachdem ich die CD1 eingelegt und von dieser gestartet bin, erschien die Meldung , das 10.3 nicht installiert werden kann, weil ein Firmwareupdate fehlt.
    Ich schloß den Installer und der rödelte dann ca 5 min die kleine Sonnenuhr, wie wir sie vom runterfahren von X kennen.
    Da dies nicht enden wollte und mir die lange Zeit des schließens ungewöhnlich vorkamm, fuhr ich den Rechner hart runter.
    Als ich danach den Rechner neustartete, mit gesrückter Maustaste kam die eingelegte CD nicht aus dem Schlitten herausgefahren.
    Wir mußten die CD mit der Büroklammer rauspopeln.
    Der Rechner führ auch nicht hoch.
    Der Bildschirm blieb dunkel.
    Mehrmal versuchte ich den Rechner wieder hochzufahren.
    Mit den unterschiedlichsten tastenkombis, welche sich in solch einem Fall anbieten, konnte ich es nicht erreichen zu einem startbildschirm zu kommen.
    Manchmal kam nicht mal ein Startton und nicht einmal ein rödelnaus dem inneren des Rechners war zu hören.
    Manchmal blinkte nur die Lampe des Einschaltknopfes in der Art, wie es ist, wenn der Rechner im Ruhezustand verweilt.
    Die Methode "Stecker ziehen und ne Weile warten" brachte zwar wieder einen Startton und regen Betrieb der HD hervor, aber der Bildschirm blieb trotzdem aus.

    Woran kann das liegen ?

    Startmethoden:
    PRAM löschen
    Starten in OF
    Starten mit alt
    Starten von Install OS 9
    -
    Da dieser Rechner ein "von nem Kumpel meines Sohnes, ausgeborgter" ist, weiß ich nicht wie alt er genau ist, noch welcher Mhz-Sorte er angehört.
    Ebensowenig ist bekannt durch wieviel Besitzerhände der Rechner schon gegangen ist.
    -
    Im Moment fällt mir noch nicht recht ein, woran es liegen könnte.

    Wenn jemand mir dabei helfen könnte , den Rechner wieder zum laufen zu bekommen, würde ich mich sehr freuen.
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ist an der rechten Außenseite des iMac neben den Anschlussports ein kleiner Knopf mit einem Dreieck drauf?

    Wenn ja, ist das der Reset-Button. Den mal beim Neustart drücken, bis Startton (hopefully!) kommt.
     
  3. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nimm ihn mal vom Netz und nach ca. 10 Min. stöpsel ihn wieder ein.
    Dann nochmal probieren, von CD zu starten (OS 9)
    Dann Festplatte reparieren
    Von HD starten
    Dann Firmware-Update durchführen
    Dann Updaten.

    *daumendrück*

    (morgen bin ich wieder da...will das gute Stück dann Laufen sehen!!!)
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Bei den Startmethoden fällt mir noch ein "ohne Systemerweiterungen" - also Shift-Taste beim Starten drücken, bis entspr. Hinweisfenster kommt.
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … ui, ui, es ist ziemlich langwierig zu beschreiben und welche Schritte letzlich zum Erfolg führten, weiß ich auch nicht.
    Bei einem iMac 350 habe ich genau diesen einen Klick (sah nur noch aus dem Augenwinkel " Die Essential.pkg können nicht installiert werden...." zu schnell gemacht beim Fortfahren.
    Danach genau die selben Symptome.
    Habe Speicher umgetauscht, PMU resettet (nur ganz kurz den Knipel drücken), lass den Rechner ohne Erhaltungsbatterie eine halbe Std. vom Strom.
    irgendwie mußt du zusehen, dass du von einer 9.0 CD startest. Während des Apfel + C ist er mir viele Male eingefroren, half nur Stecker ziehen.
    Wenn er auf den Reset-Knopf reagiert ist schon besser. durch das Einfrieren blieb ein Fenster auf dem Moni, ich habe die CD rausgepopelt und wieder reingeschoben.
    Irgendwann nahm er diese an und ich konnte das 9.0 installieren, danach 9.2.2 und dann erst das Firmware-Update aufspielen, danach OS X.
    Wenn das alles klappt, ist evtl. die Bildschirmdarstellung unkalibriert (verzogen, 4cm breite Ränder, Blutrot-Stich, kein Kontrast) nach einem neustart unter 10.2 ging aber die Sonne auf. Danach die anderen Updates ohne Probs.
    alles in allem habe ich bestimmt 7-8 Stunden damit zugebracht.
    Leider weiß ich zuwenig, um Aktion - Reaktion der vielen durchgeführten Versuche zu analysieren.

    P.S.: der rechner kam mit einer leeren Platte, ich hatte also Null Info.
     
  6. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    Als ich jüngst mal versucht habe auf nem G3/beige X zu installieren, ist mir das selbe passiert. Geholfen hat eigentlich nur warten. Nach einiger Zeit ist die Kiste wieder von allein gestartet.

    maX
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    vor allem für die letzten beiden Postings, welche unsere Reparturstrategie bestätigen.
    Wir wollen heute Nachmittag weitermachen und sehen ob wir die Gurke wieder zum laufen bekommen.

    Das Zauberwort heißt also "Geduld" . ;-))

    -
    Da der Besitzer von dem Knuddelmac nicht dabei war und ist, hab ich ein bischen Schiss, das der , wenn die Kiste für immer dunkel bleibt, nen neuen Rechner fordert. ;(
     
  8. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wir haben den Rechner bis Sonnabend schön schlafen lassen.
    Dann fuhr er anstandslos wieder hoch.
    Das Firmwareupdate wurde installiert.
    Eine Merkwürdigkeit blieb:
    Der Monitor verdunkelte sich permanent von selbst.
    Erst durch die Installation von 10.3 erstrahlte er wieder im alten Glanze.

    -
    happy end ;-)
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … wie ich voraus gesagt habe :)

    Gratulation! Und ohne Tricks wie bei mir gelaufen, nur ein paar tage stromlos gelassen?
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Yes.
    Einfach in Ruhe lassen.
    Nicht beachten den kleinen Racker. ;-)
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    *daumendrück*


    das ist es also...:D
     
  12. hannibal

    hannibal New Member

    Mal ne doofe Frage, falls ich mal das gleiche mit dem iMac DV 450 von meiner Freundin machen sollte.
    Wo kriegt man denn das richte Firmwareupdate und kann man das einfach unter OS9 per normalen Installer drüberbügeln?
     
  13. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

  14. Max.Renn

    Max.Renn Anti-Besserwisser

    @grate: Schön, dass ich dir auch mal helfen konnte. Vielleicht wage ich mich ja irgendwann dann doch noch mal an ein X-Udate beim G3/beige meiner Frau. Aber erst, wenn sie nen eMac hat und ich auf's geratewohl experimentieren darf. :)

    maX
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    ;-)

    Deshalb rühre ich den Cube meines Weibes auch nicht an.

    Solange wie ihr Neuner unfallfrei läuft lass ich die Finger davon. ;-)
     
  16. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Schau mal in den System-Profiler. Das Boot-ROM muß die Zeichenfolge "4.19" beinhalten, dann ist Deine Firmware Up-to-date.

    Wenn Du Dir das FW-Update runterlädst, sagt er Dir aber nach dem Starten des Updates, ob Dein Rechner überhaupt ge-updated werden muß oder nicht.

    Bei meinem "Neuen" 450 DV+ war es nicht notwendig. Der Vorbesitzer hatte dies wohl schon durchgeführt. :)
     

Diese Seite empfehlen