imacDV, Absturz mit neuer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jokus, 28. Dezember 2002.

  1. jokus

    jokus New Member

    moin moin,

    grün ist die Hoffnung--- das ist das Einzige, was mich im Moment beim Anblick meines imac (lime) tröstet...

    seit zwei Jahren hab ich das Teil,
    einmal musste ich defekten Arbeitsspeicher austauschen lassen,
    nach diversen Abstürzen verabschiedete sich dann im Sommer --klong,klong,klong--die Festplatte.
    Auch dafür gab es Ersatz beim "AASP"--eine IBM 40 GB Platte.
    Danach sollte alles gut werden--falsch gedacht.

    Die Installation wollte ich von der "restore"CD machen.
    Vorweg nutzte ich im Programm "Laufwerke konfig." die Funktion
    "Speichermedium testen"--sollte ca.5-6h dauern.

    Nach ca. 3h war der imac selig eingeschlafen und liess sich auch durch freundlichste Tastenanstösse nicht wieder aufwecken.
    Nur Abbruch am Gehäuse war möglich.
    Den Testlauf hab ich diverse Male wiederholt-immer mit vollem Absturzerfolg.
    "Initialisieren" und auch die Installation ging aber, nachdem ich das "testen" aufgegeben habe.
    System läuft seitdem leider nicht stabil,-Absturz schon beim ersten Lauf des Systemassistenten,-seitdem häufig Absturz bei längeren Benutzen von CD und Programmen.
    Mein Verdacht geht in Richtung DVD-Laufwerk oder Temperaturentwicklung-dasGehäuse wird doch sehr heiss.

    Der Service Provider weiss im Moment auch nicht weiter.
    Deshalb bin ich für jede Menge Tipps offen.

    "Ich danke für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit " ;-)
     
  2. hannes125

    hannes125 New Member

    tach auch,

    nimm mal die ordinäre os 9.x install cd zum starten, c drücken

    laufwerke konfigurieren und aktiviere die formatier+leerdaten beschreib optionen. nach einigen stunden ist das fertig, dann system drauf +update 9.2.2 und dann mal die firmware updaten falls noch nicht getan.

    dass das geh. heiss wird ist normal.

    hannes
     
  3. jokus

    jokus New Member

    moin hannes,

    vielen Dank für die schnelle Antwort
    "mit Leerdaten überschreiben" habe ich genauso probiert wie "Speichermedium testen".
    Jeweils mit Absturz nach ca.2-3h.
    Meistens stürzte das System danach beim Hochfahren mit der restore-CD ab.Das ging erst nach einer Kaffeepause wieder.

    Oder unterscheidest du hier zwischen restore-CD und Softwareinstallation-CD?
     
  4. hannes125

    hannes125 New Member

    lass die restore cd weg-nimm die normale system cd
    und firmware checken und updaten.
    auch mal das ram überprüfen-vielleicht hast du da billigram drin und die riegel vertragen sich nicht.

    teste nur mal mit einem riegel.
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    >Mein Verdacht geht in Richtung DVD-Laufwerk oder Temperaturentwicklung-dasGehäuse wird doch sehr heiss.

    Das kann auch an der neuen Platte liegen, falls es eine mit 7200/min-1. Diese erzeugt merklich mehr Wärme.

    >die Funktion
    "Speichermedium testen"--sollte ca.5-6h dauern.

    Wozu solch einen Aufwand bei einer neuen Platte? Mit dieser Zeit wüßte ich was besseres anzufangen.
    Neue Platte einbauen, initialisieren, am besten gleich HFS+, neues System aufspielen von der System-CD, fertig und loslegen.
     
  6. jokus

    jokus New Member

    Die Geschwindigkeit der Platte werd ich mal erfragen.

    Dass der "testlauf" 5-6h dauert, konnt ich erst nach gewisser Zeit am Verlaufsbalken schätzen-danach hab ichs weiterlaufen lassen

    Dass der mac dabei aber einschläft, wo er doch von der CD läuft, das hat mich dann stutzig gemacht

    Nach dem Zwangsabbruch gab es dann 2-3 Abstürze beim Aufstarten von der CD, erst nach einer Viertelstunde Pause ging das Starten wieder normal.

    Neues System aufspielen war nicht das Problem, sonst würd ich hier nicht schreiben, aber Abstürze hab ich immer wieder und das nervt doch etwas.

    Wenn ihr noch ein paar Tipps an der Hand habt,werd ich gerne noch mal neu installieren--macht ja soon Spass--oder die Tipps an die Werkstatt weiterreichen.
     

Diese Seite empfehlen