Image-Datei im Dropbox-Ordner - geht nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chrigu41, 3. August 2012.

  1. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Ich habe zwei Macs - einen stationären (27 Zoll) und ein AirBook (11 Zoll) - alles auf dem neusten Stand. Die Dateien halte ich via Dropbox synchron (mehrere Ordner mit vielen Dateien) - eigentlich eine feine und vor allem zuverlässige Sache, wenn da nicht die fehlende Sicherheit wäre.

    Um meine Daten im Dropbox-Folder zu verschlüsseln, habe ich nun via Festplatten-Dienstprgramm versucht, eine Image-Datei anzulegen. Diese Image-Datei habe ich in den Dropbox-Ordner gelegt. In die Image-Datei selber habe ich dann zwei Test-Ordner gelegt.

    Was ist passiert? Tatsächlich wird jetzt auch die Image-Datei via Dropbox auf den anderen Mac übertragen. Öffne ich dort diese Image-Datei, ist sie jedoch leer. Die beiden Testordner sind nicht zu finden. Irgendwie müsste es aber doch mit Bordmitteln gelingen...

    Was mache ich falsch? Oder geht das gar nicht?

    Gibt es einen anderen - sehr einfachen! - Weg, um den Inhalt eines Dropbox-Ordners (etliche Ordner mit vielen Dateien) zu verschlüsseln?

    Danke für einen Hinweis und viele Grüsse
    Chrigu
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    entweder: http://thema.chip.de/dropbox-ordner-verschluesseln.html

    oder auf dem Mac versuchen mit Keka (erzeugt u.a. auch passwortgeschützte zip-files) oder jFileCrypt (gibt es und funktioniert m.W. nur am Mac).
    Das entschlüsseln der mit jFileCrypt erzeugten Dateien erfordert das Programm auf dem Mac. Mit Keka erzeugte Dateien dürften sich auch mit z.B. The Unarchiver oder UnRarX (oder anderen) öffnen lassen.
     
  3. Chrigu41

    Chrigu41 Member

    Danke, TomPo. Das sind gute Hinweise, helfen mir aber in einem Punkt nicht weiter.

    Zunächst aber zur Image-Datei: Inzwischen habe ich es geschafft; es funktioniert, ist meines Erachtens jedoch etwas umständlich.

    Zu Deinen Vorschlägen: Sie helfen mir insofern nicht, als ich die vielen Dateien im Dropbox-Ordner in Unterordner verteilt habe. Andernfalls hätte ich ja kaum noch eine Übersicht. Ordner (Unterordner) lassen sich jedoch mit den vielen angebotenen und teils auch von Dir empfohlenen Programmen nicht verschlüsseln, nur Dateien! Das ist mir nun eindeutig zu aufwändig.

    Ich versuche es daher doch mit der Image-Datei und werde mich an die zusätzlichen Handgriffe gewöhnen müssen.

    Als langjähriger Mac-Anwender frage ich mich allerdings, warum, es für den Mac kein Programm gibt, bei dem man auf einfache Weise Ordner verschlüsseln kann.

    Gruss von Chrigu
     

Diese Seite empfehlen