Immer wieder Ärger mit dem MacBook Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michel_38, 25. September 2009.

  1. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Nachdem ich nach diversen Problemen mit dem Display das dritte schon bekommen habe, danach noch ein Mainboard wegen defektem Nvidia Chip ist nun mein DVD-Brenner defekt.
    Ich kann ihn nur noch ein brummen nach eingelegter CD/DVD entlocken, mehr geht nicht.
    Ich hatte in meinem Mac Leben schon ein Power Mac G4, iBook G4 und ein MacBook,
    aber das MBP ist mit Abstand der teuerste und schlechteste Edelschrott für knapp 1800,- was mir jeh untergekommen ist (wenn ich noch zusammenrechne was ich an Geld für einige iPod's, Software und Zubehör bei Apple gelassen hab wird mir schlecht).
    Das Teil ist keine zwei Jahre alt (11/2007). :teufel:

    Ach ja nochwas:
    Der Akku hält nur noch ca. ne Std.
    Das MBP wird so heiss, das man nicht überlegen braucht es auf die Oberschenkel zu legen ohne Brandblasen zu kriegen und die Lüfter sind ständig am Durchdrehen.

    Bei so einem Mist brauch ich auch kein Apfel auf dem Gehäuse

    So ein Sch....
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    kannst du es nicht zurück geben? Irgendwann ist ja auch mal gut mit dem Ärger
     
  3. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Nachdem ich fast ein Jahr über der Garantie bin (ich versteh immer noch nicht warum es Apple schafft nur ein Jahr zu gewähren) und ich keine sündhaft teure Apple Care habe,
    werde ich von meinem Händler wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln ernten.

    Es heisst überhaupt nix ein Pro Gerät zu haben, man bekommt scheinbar erst einen guten Service, wenn man den ganzen Laden leerkauft.
     
  4. mkummer

    mkummer New Member

    Hast Du ein Utility wie smcFanControl droben?Damit kannst Du sehen, wie heiss Dein MBP ist und wie schnell die Lüfter laufen.

    Wenn die Lüfter so hoch drehen und das Teil über 80° heiss wird, ist meistens eine task am Durchdrehen. Schau doch mal in der Aktivitätsanzeige nach, ob da was bei 100% rummöhrt. Wenn ja, mal die task abschiessen oder schauen, was der Übeltäter ist und beseitigen.

    Wenn das MBP dauernd so heiss ist, geht es auch irgendwann hinüber, denn die CPU und die GPU sind nur bedingt leidensfähig.
     
  5. Michel_38

    Michel_38 New Member


    Das sind ja wieder Aussichten.
    Werd's mal testen und berichten
     
  6. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Nachdem ich ein SMC Reset durchgeführt habe laufen die Lüfter wieder normal.
    Nach wie vor suche ich aber immer noch ein günstiges Slot-In Laufwerk.

    Hat jemand ein Tip?
     
  7. yew

    yew Active Member

    Hi
    frag doch mal in der Apfelklinik nach. Der Michael Kliehm hat normalerweise immer Laufwerke da, gebraucht und neu und vor allem auch bootfähig.

    Gruß yew
    aus Istanbul
     
  8. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Bei normalem Surfen im Netz drehen die Lüfter wieder um die 4600 rpm, temp. 75 Grad, Book an der Unterseite unerträglich heiss.

    Macht mir schon Sorgen :angry:
     
  9. mkummer

    mkummer New Member

    Hast Du in der Aktivitätsanzeige mal geschaut, ob da eine Task auf 100% oder so hochläuft??
     

    Anhänge:

  10. DominoXML

    DominoXML New Member

    Bei mir war es regelmäßig irgend eine Flash-Animation welche in einem Tab oder Fenster im Hintergrund mächtig den Prozessor beschäftigte.

    Inzwischen setze ich ClickToFlash ein um nur noch die Flash-Inhalte manuell zu starten welche ich auch sehen will. Weiterhin kann man, wenn eine h.264 Version parallel vorliegt (z.B. oft bei YouTube), diese einbinden lassen was den Prozessor nochmals mächtig entastet.
     
  11. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Gute Nachrichten:
    Safari sync control hat die CPU fast komplett ausgelastet, deaktiviert und gut ist.
    (Ich hoffe es entstehen dadurch keine Probleme mit dem Programm)

    Nach einem Anruf beim Apple Support bekomme ich eine Sonderkulanz.
    Das schon wieder defekte Superdrive wird kostenlos erneuert.

    Wird doch wieder alles gut :)
     
  12. mkummer

    mkummer New Member

    Na also - dann gilt doch das Mac-TV Motto: „wir sind die Guten...“ :)
     
  13. Michel_38

    Michel_38 New Member

    So, habe heute mein repariertes MBP vom Händler bekommen, innerhalb von drei Tagen war es fertig, super.
    Apple hat mich sogar noch angerufen und mir telefonisch mitgeteilt das die Reparatur kostenlos ist, obwohl das letzte Laufwerk fast ein Jahr alt ist.
    Das nenn ich Service :)
     
  14. Michel_38

    Michel_38 New Member


    Der Spass hielt nicht lange an, das Display flackert wieder und zeigt alle mögilchen Farben an. Da es am 26.05.09 erneuert wurde (immerhin zum dritten mal) lehnt
    mir Apple die kostenlose Reparatur ab, da sie auf Reparaturen nur 3 Monate Gewährleistung geben.
    Rep. bisher: 3 x Display, 2X Laufwerk, 1x Logic Board und jedesmal fast eine Woche ohne Rechner und Sprit verfahren da der nächste Apple Händler 50km weit weg ist.

    Jetzt sitz ich da mit einem Haufen Schrott das seit Anfang an Probleme gemacht hat
    und fast 2000,- Euro gekostet hat, super :teufel:
     
  15. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich denke, dass du in diesem Fall Kulanz beanspruchen kannst. Kulanz heißt, du musst beweisen, dass der Schaden von Anfang an vorhanden war und durch die Reparaturversuche nicht behoben werden konnte. Das lässt sich mit den vorhandenen Rechnungen doch wohl beweisen. Falls Apple da nicht mitspielt, würde ich einen Verbraucheranwalt konsultieren.

    MACaerer
     
  16. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Das werd ich auf jeden Fall versuchen.
    Das Problem wird bloß sein das ich noch nie was gezahlt habe, wurde bis jetzt immer alles auf Garantie erneuert.
    Was mir wirklich nicht in den Kopf ist, das immer wieder nach kurzer Zeit das Display verreckt. Hat Apple wirklich solche Schrott Ersatzteile?
     
  17. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das heißt, du hast auch keine Rechnungen. Das macht die Beweislast etwas schwieriger. Aber irgend ein Papier, wie z. B. einen Reparaturannahmeschein etc. wird es doch sicher geben.

    MACaerer
     
  18. hm

    hm New Member

    Hmm, das klingt alles nicht besonders gut. Leider habe auch ich mit Apple Notebooks eher durchwachsene Erfahrungen gemacht.
    Was den Bildschirm betrifft, auch der neue iMac scheint mitunter Probleme mit "Flackern" zu haben.
    http://macnews.de/news/119874.html
    Qualität scheint bei Apple leider nicht mehr unbedingt an erster Stelle der Firmenphilosophie zu stehen :frown:

    Wenn alle Stricke reisen, Du die entsprechenden Beweismittel hast würde ich in jedem Fall auf Wandlung bestehen, - notfalls auch mit Rechtsbeistand !
     
  19. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Es wurde jetzt doch noch alles gut. Apple hat selbst von sich aus das MacBook Pro gewandelt. Wahrscheinlich hab ich Apple zu arg genervt, oder sie fanden es zu unglaublich das es sooft mit defektem Display zu kämpfen hatte.
    Nach ca. 1,5 Wochen habe ich jetzt das aktuelle mit 2,53 GHZ, 4GB Ram und mit mattem Display bekommen.
    Für mich ein guter Deal letztendlich.
    Wenn ich aber die ständigen Ausfallzeiten und Fahrtkosten zum Händler (einfach 50 km) in den ersten zwei Jahren rechne mehr als in Ordnung.

    Nachdem jetzt doch noch alles gut gelaufen ist, spare ich jetzt auf eine Apple Care :)
     
  20. iedi

    iedi fiedi

    Na gott sei dank, freue mich echt für dich, das alles noch so positiv abgelaufen ist:)
     

Diese Seite empfehlen