imovie 3.0.2 - schlechte renderqualität

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gaius, 8. März 2003.

  1. gaius

    gaius New Member

    Ich hab seit dem Update auf imovie 3.0.2 das Problem, dass Fotos in eine sehr pixelige Auflösung gerendert werden. Das war vorher nicht so. Wenn ich ein Foto aus iphoto mit einem Ken-Burns Effekt versehe, und dies dann übernehme, rendert iMovie das Foto zwar wesentlich schneller, ist danach aber derart niedrig aufgelöst, dass das Bild als Pixelwüste erscheint. Ist das vielleicht normal un ist nach dem Export wieder scharf? Hat jemand von euch eine Antwort? Ich würde mich sehr freuen...

    Grüsse

    Michael
     
  2. Torti

    Torti New Member

    Hmmm, komisch! Ich habe gerade mal kurz den Ken-Burns-Effekt auf ein Bild angewendet, aber schlechtere Qualität als 3.0.1 wurde mit 3.0.2 nicht erzeugt.
     
  3. gaius

    gaius New Member

    Danke! Ich hab mittlerweile gemerkt, wo das Problem lag: Nach dem Update auf imovie 3.0.2 griff das Programm nicht mehr auf die Originalfotos in iPhoto zurück, sondern auf die Verweise! Frag mich nicht warum. Nachdem ich ein paar neue Fotos in iPhoto importierte und diese dann in iMovie übertrug, hats geklappt. Noch mal Glück gehabt! Bislang hatte ich seit 1993 noch nie Ärger mit einem meiner Macs, noch mit irgendeinem Programmupdate von Apple ...

    Grüsse
    Michael
     
  4. gaius

    gaius New Member

    Ich hab seit dem Update auf imovie 3.0.2 das Problem, dass Fotos in eine sehr pixelige Auflösung gerendert werden. Das war vorher nicht so. Wenn ich ein Foto aus iphoto mit einem Ken-Burns Effekt versehe, und dies dann übernehme, rendert iMovie das Foto zwar wesentlich schneller, ist danach aber derart niedrig aufgelöst, dass das Bild als Pixelwüste erscheint. Ist das vielleicht normal un ist nach dem Export wieder scharf? Hat jemand von euch eine Antwort? Ich würde mich sehr freuen...

    Grüsse

    Michael
     
  5. Torti

    Torti New Member

    Hmmm, komisch! Ich habe gerade mal kurz den Ken-Burns-Effekt auf ein Bild angewendet, aber schlechtere Qualität als 3.0.1 wurde mit 3.0.2 nicht erzeugt.
     
  6. gaius

    gaius New Member

    Danke! Ich hab mittlerweile gemerkt, wo das Problem lag: Nach dem Update auf imovie 3.0.2 griff das Programm nicht mehr auf die Originalfotos in iPhoto zurück, sondern auf die Verweise! Frag mich nicht warum. Nachdem ich ein paar neue Fotos in iPhoto importierte und diese dann in iMovie übertrug, hats geklappt. Noch mal Glück gehabt! Bislang hatte ich seit 1993 noch nie Ärger mit einem meiner Macs, noch mit irgendeinem Programmupdate von Apple ...

    Grüsse
    Michael
     

Diese Seite empfehlen