iMovie-4-Bugs

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von matthiask, 8. Februar 2004.

  1. matthiask

    matthiask New Member

    Auch iMovie4 hat noch eine Reihe von Bugs. Folgende Probleme sind bei mir (QS 867, OS 10.2.8) aufgetreten:
    1. Aus DV-Clips extrahierte Audio-Clips, angeheftet (!) an entsprechende DV-Clips, verschieben sich dennoch unter noch nicht geklärten Umständen, wenn in DV-Clips, die zeitlich davor liegen, Text hineingerendert wird. Auch ist es schon vorgekommen, dass angeheftete Audio-Clips nicht nach links mitgewandert sind, wenn weiter vorne etwas gekürzt wurde.
    2. Wird ein Song als Hintergrundmusik importiert und dieser gestückelt, werden die Namen der Teile mit "/1", "/2" usw. angehängt. Genau diese Dateien gehen nach Sichern und Beenden von iMovie verloren, wenn das Projekt später neu geladen wird. Es erscheint beim Öffnen ein Fenster, in dem die Dateien aufgelistet werden (allerdings interne Namen). (Das Fenster hat übrigens keinen Scrollbalken, so dass man nur die ersten Dateien sieht.) Es bleibt nur übrig, in so einem Fall das Audio-File mit einem Hilfsprogramm zu zerteilen, jeweils andere Namen zu vergeben und einzeln zu importieren.
    3. Ordne ich DV-Clips einen Text zu, ist der Ton für die Dauer der Texteinblendung leiser! Es bleibt nur übrig, den eingebetteten Ton vorher zu extrahieren.
    4. Kein Bug, aber zehrt an den Nerven: Projekte über 10 Minuten Länge werden (auf meinem QS-G4) unerträglich zäh. Insbesondere dreht beim Rückgängigmachen dann der bunte Ball bis zu 10 Sekunden. Es scheint, als würde die Logik bei jeder Änderung alle Files des Projektes auf der Platte umschaufeln.
    Eure Erfahrungen?
     
  2. ChinaNorbert

    ChinaNorbert New Member

    4. Kein Bug, aber zehrt an den Nerven: Projekte über 10 Minuten Länge werden (auf meinem QS-G4) unerträglich zäh. Insbesondere dreht beim Rückgängigmachen dann der bunte Ball bis zu 10 Sekunden. Es scheint, als würde die Logik bei jeder Änderung alle Files des Projektes auf der Platte umschaufeln.
    Eure Erfahrungen?
    ----

    Das habe ich in iMovie 3 auch schon gehabt. Konnte ich lösen, in dem ich die neu hinzugefügten mp3 wieder gelöscht und neu hinzugefügt habe.

    Norbert
     
  3. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Wenn imovie 4 göffnet wird ist in der Systemeinstellung der Ton ausgeschaltet. Hat das hier noch jemand? Der Fehler tritt an zwei verschiedenen rechnern auf. Ich muss immer den haken bei Ton aus entfernen.
     
  4. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Wenn imovie 4 göffnet wird ist in der Systemeinstellung der Ton ausgeschaltet. Hat das hier noch jemand? Der Fehler tritt an zwei verschiedenen rechnern auf. Ich muss immer den haken bei Ton aus entfernen.
     
  5. volkiMac

    volkiMac New Member

    Einen habe ich glaube ich auch noch...

    Ich habe erst gestern wieder einige Stunden geschnitten und editiert und mich geärgert:
    Wenn man aus Pause (Space) den Film weiterlaufen läßt, ist der Ton sehr leise, kaum mehr zu hören. Das ändert sich erst, wenn ich unten bei den Toneinstellungen in die Nähe des Schiebeknopfes hinklicke. Letzterer ist jedoch grau und kann nicht betätigt werden.
    Besonders beim Schnittmarken setzen ist das sehr nervig, da man jedesmal nach Pause + Marke setzen hinterher den Ton wieder 'lautklicken' muss! (Und so habe ich gestern zwei handvoll Kapitelmarken für iDVD gesetzt... *seufz*)
    Habe schon allerlei probiert -- Tonspur bearbeiten ein/aus, einzelne Tonspuren ein/aus, Einstellungen -- aber bislang nichts gefunden, was dem Abhilfe schafft. Hat noch jemand so ein Verhalten entdeckt?

    Gruß und alles wird gut!
    volkiMac

    PS. Ansonsten bin ich durchaus begeistert von der Zusammenarbeit von iMovie und iDVD; Kapitelmarken setzen, dann alles exportieren (und die passenden Menüs sind schon da) ist der reinste Spaß!
     
  6. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Da ja einige auch export probs mit imovie nach idvd haben ist mir nun auch was aufgefallen. Da ich DVD SP 2 benutze und dafür m2v und ac3 dateien benötige exportiere ich auch imovie schnipsel zu .m2v. Wenn ich es direkt aus imovie 4 sende bricht der prozess ab. Wenn ich dasselbe mit Quicktime oder DVDsp2 mit exakt den gleichen Einstellungen mache läuft der Prozess anstandslos durch. Anscheinend hat das ilife Paket ein Problem mit mpeg dateien oder diese herzustellen. Bevor also ilife 5 kommt sollte apple dieses problem ersteinmal beheben da es in ilife 3 auch schon vorhanden war ;(
     

Diese Seite empfehlen