iMovie 6: Ken Burns-Effekt will nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Batcomputer, 28. Juli 2006.

  1. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Hallo,

    ich bin gerade am verzweifeln. Seit ich auf iMovie 6 umgestiegen bin, lassen sich keine Ken Burns-Effekte mehr anwenden. Zwar kann ich Anfang/Ende/Geschwindigkeit/Dauer der Bewegung festlegen und auch in der Vorschau sieht alles Prima aus, aber kaum möchte ich den Effekt anwenden, erscheint in der Zeitleiste das Foto – allerdings ohne Ken Burns-Effekt. Merkwürdig: In der Zeitleiste erscheint in dem Foto-Icon der bekannte Schwarz/Rote Streifen, der den Render-Fortschritt anzeigen soll. Allerdings füllt sich dieser nicht.

    Möchte ich iMovie beenden, sagt mir das Programm, dass es noch am rendern ist. Aber auch nach einer Stunde warten hat sich nichts getan und der Streifen bleibt schwarz.

    Das gleiche Problem gibt es übrigens auch, wenn ich eines der "Themen" in iMovie anwenden möchte: Clip erscheint in der Leiste, rendert sich aber nicht.

    Jemand das gleiche Problem und ne Lösung?

    Das Ganze unter Mac OS X 10.4.7 / iMac G4 17" 800
     
  2. Kar98

    Kar98 New Member

    Dieses [1] habe ich mit iPhoto 06 und Quicktime 7x gebastelt. Wenn du was ähnliches vorhast, fände ich iMovie eigentlich Overkill.

    [1]
    http://www.youtube.com/watch?v=cHwr1eB7aes

    Für den Web-Gebrauch ein bissel runter gerendert, original Quicktime File is 300 MB. Dieses nach iDVD exportiert, und mit dem alten Roadtrip-Theme (Menu-Intro: gelbe Mittelstreifen auf Asphalt, dann Blick vom Fahrersitz auf West Texas, Vorschau der Presentation im Innenspiegel) auf eine DVD gebrutzelt. Ausprobiert, geht auch am Fernseher. iDVD nochmal aufgemacht, diesmal als .dmg "gebrannt", dann geht das erstellen von hard copies später schneller.
     
  3. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Danke schonmal für die Antworten.

    Es geht auch mit iMovie, deswegen gibts ja die Ken Burns-Funktion ;)

    In den bisherigen iMovie-Versionen hat auch alles einwandfrei funktioniert - nur bei der 6er versagt die Render-Funktion.

    Leider ist das Projekt um einiges umfangreicher, als nur Bilder hintereinander zu legen, sprich, es kommen auch Filmsequenzen dazwischen, Übergänge, Texteinblendungen und das alles auch noch auf Musik abgestimmt. Deswegen bin ich auch auf iMovie angewiesen und hat bisher (in den früheren Versionen) auch immer einwandfrei geklappt :(
     
  4. Kar98

    Kar98 New Member

    Das ist natuerlich was anderes. Das Projekt habe ich zwar schon im Kopf, habe mich aber noch nicht an iMovie drangetraut. Harre hiermit der Ideen, die da kommen :)
     
  5. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Tjoa, was soll ich sagen ;) Bei mir isses so, deswegen frag ich ja nach ner Lösung.
     
  6. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Hab jetzt alles probiert: iMovie neu installiert, QuickTime neu installiert, jegliche Plug-Ins entfernt. Hilft alles nichts - der Ken Burns-Effekt lässt sich nicht anwenden. Ich verzweifle...
     
  7. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ich habe das ganze eben mit iMovie 6.02 probiert und es geht bei mit völlig problemlos.
    Sehr dumme Frage am Rande: Du hast nach der Einstellung des Effekts schon im "Fotoeinstellungen"-Dialog auf "Aktualisieren" geklickt?

    Hier noch ein Auszug aus der iMovie-Hilfe, den du aber wahrscheinlich auch schon kennst:
    "Ich kann die Schwenk- und Zoomeffekte nicht auf ein Standbild anwenden:

    Sie können Schwenk- und Zoomeffekte auf die meisten Bilddateien im JPEG- oder TIFF-Format anwenden, jedoch nicht auf Standbilder, die Sie aus digitalem Videomaterial erstellen.
    Wenn Sie den Schwenk- und Zoomeffekt nicht auf ein Bild in Ihrem iPhoto Fotoarchiv anwenden können, vergewissern Sie sich, dass das Feld "Ken Burns Effekt" im Fenster "Fotoeinstellungen" markiert ist. (Hinweis: Das Fenster "Fotoeinstellungen" wird geöffnet, wenn Sie das Foto auswählen.)"
     
  8. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Hi mac_beibu,

    ja, ich hab auf "Aktualisieren" geklickt. Generell bin ich nicht ungeübt in iMovie und schon seit der ersten Version dabei.

    Wahrscheinlich liegts an irgend einer dummen Preferences oder sowas. Hab jetzt die Effekte per iPhoto gemacht und lad sie dann in iMovie rüber. Anders kann ich mir grad nicht helfen :(
     

Diese Seite empfehlen