iMovie auf Bondi iMac?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von carlo, 18. November 2001.

  1. carlo

    carlo New Member

    Hat jemand eine ahnung, ob iMovie auf einem 233er iMac ans laufen zu bringen ist?

    Der installer weigert sich jedesmal das prog aufzuspielen, weil es auf diesem rechner nicht lauffähig sein soll.

    Grüße

    Carlo
     
  2. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi,
    iMovie 1 hab ich schon auf einem solchen imac drauf gehabt.
    Hast du den 233er Rev. B ?

    Bei Rev. A war ja noch die kleinere Grafikkarte drin; könnte sein, dass dies Schwierigkeiten macht.

    Gruß
    Ali
     
  3. McMichael

    McMichael New Member

    Hi!

    Kann es sein, das der Bondi Rev. B keine FW Schnittstelle hat und deswegen sich läßt sich iMovie nicht installieren ....

    lg iMike
     
  4. mackevin

    mackevin Active Member

    Auf meinem iMac habe ich iMovie auch instaliert. Das funktioniert. Die Software läuft (zum Üben). Das Programm weißt aber auf die fehlende Firewireschnittstelle hin.

    Gruß
    mackevin
     
  5. mackevin

    mackevin Active Member

  6. carlo

    carlo New Member

    Hm, ja, also es geht um einen RevA ohne FW und iMovie 1.
    Ich hatte auch mal gehört, dass iMovie 1 auch auf den alten iMacs laufen soll, auch wenn die "eigentlich" nicht die Hardwareanforderungen erfüllen.
    In der Readme steht auch was von FW als Hardwarevoraussetzuing, aber man kann ja auch anders DV-Material in den Rechner bringen (iProTV von Formac & konvertieren mit QT).

    Alles in allem scheint die sache etwas schwierig zu sein, so dass ich wohl Plan B mache: Eigentlich hat sich die ganze Sache nur ergeben, wei der OS 9.2.1 Installer mein Qt 4 PRO mit einer 5er Version "ohne PRO" überspielt hat, so dass die ganzen hübschen Editier-Möglichkeiten futsch sind. Nochmal bezahlen will ich allerdings nicht. Werde wieder auf "QT 4PRO "downgraden".

    Eine Alternative könnte noch die 3er Version von Stratas Videoshop sein. Gibt's umsonst und war mal auf irgendeiner Shareware CD.

    Danke für eure mühe!

    Carlo
     
  7. alberti11

    alberti11 New Member

    Hi,
    klar ist es nicht möglich richtig fett zu importieren,aber man kann über einen usb Import (xlr8 u.ä.) schon eine CD ROM trächtige Größe reinbaggern und diese dann in QT in DV stream umwandeln.Das lässt sich dann in iMovie ( In diesem Fall Vers.1) importieren, bearbeiten und als QT abspeichern .
    Wenn man das dann noch als video CD (sprich mpeg ) exportiert, bekommt man doch schon was für´s Geld.
    ...und Geld kommt von Geduld - die braucht man dann schon bei 233 Power-Hertzen und nix : im Hintergrund!!!!

    Ali
     

Diese Seite empfehlen