imovie brennen in iDVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Logos, 20. Mai 2005.

  1. Logos

    Logos New Member

    Hallo Leute,

    mir stehen schon die Haare zu berge. muß ich mich doch rumquälen damit, dass ich ein imovie projekt (Bilddateien und Audiodateien) auf DVD gebrannt kriege.
    iDVD codiert mir alle Videodateien klaglos; aber sobald die Audiodateien dran sind bleibt das Brennersymbol stehen und nur der Applequirl dreht und dreht sich undendlich, sodass ich gezwungen bin das Programm über "ALT" und "mouseclick" sofort zu beenden-.

    Zuerst öffnete sich ein Fenster mit der schönen Mitteilung " diese Audiotitel können/dürfen auf diesem computer nicht abgespielt werden.
    Dann habe ich im Apple Musikstore neue Audiotitel runtergeladen und bezahlt!!! und dennoch brennt er keine Audiodateien.
    Meine iTunes Bibliothek besteht aus Musiktiteln von CDs, die ich gekauft und in iTunes kopiert habe. Alle im imovie Projekt geladenen Audiodateien enstammen den gekauften (im Plattenladen!!, nicht im Onlinestore) CDs.

    Wer weiß warum iDVD sich weigert die zu codieren.??
    :confused
     
  2. 90210

    90210 New Member

    Salü

    Ich würde das ganze iMovie Projekt zuerst als DV speichern und dann in iDVD importieren und sofern nicht über eine Stunde lang die Hintergrundcodierung einschalten und sofern du Version 5 hast zuerst ein Image erstellen.
     
  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Ich habe zwar keine Lösung für Dein aktuelles Prob.

    Aber ich kann Dir sagen was mir half.

    Mein Ton wurde von iDVD beim Brennen zerhackt.
    Der Film in iMovie noch OK aber als DVD unbrauchbar.

    Nachdem ich den Rechner neu aufgesetzt habe, dieses mal ohne QT7 hat alles wieder funktioniert.

    Scheinbar verträgt sich QT7/iDVD nicht so gut mit Projekten die unter QT6.5 in iMovie geschnitten wurden.
     
  4. 55DSL

    55DSL New Member

    Hallo LOGOS

    Solltest du mit iMovie 05 HD arbeiten und dein Film mit einer DV Kamera aufgenommen haben die das Widescreen Format unterstützt ( 16:9 Anarmorph gestaucht) dann aktualisiere iMovie 05 auf Version 5.0.2.( Fehlerbeseitigung bei Audio bei Widescreen Filmen in Pal.

    Ist alles auf dem neuesten Stand oder du arbeitest mit älteren iMovie Versionen dann würde ich folgender Maßen vorgehen:

    1. Wechsele in die Zeitachse deines iMovie Projektes. Kontrolliere ob die Tonspur deiner zugefügten Musiktitel(Audio Spur) nicht länger als die Bildclips (Filmspur) ist. Es kann passieren das bei einer nachträglichen Einfügung von zb.Effekten an einem Bildclip die zusätzliche Audiospur auf einmal länger ist als der ganze Film bzw.die Audiospur verruscht.
    2. Ist das ok. brauchen wir die zugefügten Musiktitel nicht überprüfen da diese beim hineinziehen in die Zeitachse automatisch in eine AIFF 48 Khz Datei umcodiert wird und somit den Anforderungen von iDVD entspricht.
    3.Dann würde somit die Audiospur die in den Bildclips mit eingebettet ist einen Fehler verursachen. (event. Falsche einstellung des Tonformates bei der Aufnahme an der Kamera)
    Du markierst jetzt alle Bildclips (Apfel A ) und wählst du Option "Audio extrahieren " aus. Der Ton aus deinen Bildclips wird nun in eine neue Tonspur geschrieben und falls noch nicht vorliegend ebenfalls in eine AIFF 48 Khz Datei umgewandelt. Hat das geklappt entfernst du das Häckchen was sich rechts neben der Bildclipspur befindet. Sonnst gibts es einen Hall-Effekt.
    4.Sichere dein Projekt. Öffne es erneut und sende es an iDVD wie immer.


    Viel Glück


    Sollte es nicht funktionieren kannst du dein Projekt wieder auf den Ausgangszustand bringen. Lösche dazu die zuvor extrahierte Audiodatei und setzte das Häckchen wieder neben der Bildclipspur. Sichere dein Projekt und öffne es erneut. Eventuell mußt du die Lautstärke in der Bildclipspur auf 100 % stellen. Bei der ganzen Aktion werden die Original Daten nicht angefasst !!!.
     

Diese Seite empfehlen