iMovie-Effekt Polaroid?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacBelwinds, 25. Dezember 2004.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die Suche ergab nichts, daher meine Frage: womit kann man in iMovie einen "Polaroid"-Effekt erzielen, d.h. aus einem Einzelbild im laufenden Film ein Foto mit weißem Rahmen schießen, das sich dann evtl. noch flächig wegdreht? Das sieht man manchmal in Filmen.

    Wenn es einen solchen Effekt nicht fertig zu kaufen gibt, wie könnte man ihn evtl. nachahmen?
     
  2. oppliger

    oppliger New Member

    Das sollte etwa so gehen:

    mach ein Bild (mit Fotokamera) von einem Polaroid, oder Gooogle nach einem. Dann exportierst Du aus iMovie das Video Bild (Frame), dass Du ins Polaroid einsetzen willst. Das ganze dann in einem Bildbearbeitungs- Programm (z.Bsp Photoshop oder eines von versiontracker.com) und schnipselst das ganze zusammen. Danach das ganze wieder in iMovie importieren. Ob es ein Rotations- Effekt in iMovie gibt, weiss ich nicht.

    Und wenn Du noch andere anspruchsvolle Dinge tun willst, würde sich der Kauf von Final Cut Express lohnen.

    Gruss Tom
     
  3. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ah, ja! Final Cut könnte das?

    Einen Polaroid-Rahmen für Photoshop hatte ich mir schon mal gebastelt. Der Tip ist gut: ich erstelle also in iMovie ein Einzelbild, exportiere es, füge den Polaroid-Rahmen in PS hinzu und imporiere es zurück in iMovie. Das ist zwar einiges an Gefummel, aber es könnte klappen. Danke für den Hinweis!

    So ähnlich hatte ich mir neulich in PS schon einen traditionellen Countdown aus 10 Einzelbildern mit großen Zahlen gebastelt. Den benutze ich jetzt manchmal als Vorspann meiner Filme.

    Wenn aber jemand einen fertigen iMovie-Effekt zum Kaufen kennt, der Polaroids erstellen kann, bitte posten!
     
  4. RSC

    RSC ahnungslose

    Wenn schon, denn schon... Wenn das Bild aus iMovie in PS zu exportieren gibt und dann wieder zurück, wieso kann man dann nicht die weitere einzelne Frequenzen in PS erstellen (durch vervielfältigen und "perspektivisch verzehren"+ rotieren) um diesen Rotation-Effekt zu erzielen und die alle nach einander zurück ins iMovie importieren?

    Klar, das ist Fummelarbeit, aber wenn nichts anderes zu Hand gibt?
     

Diese Seite empfehlen