iMovie mit mpeg-Filmen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Schoschi, 22. April 2003.

  1. Schoschi

    Schoschi New Member

    Hallo Leute

    Mein Problem: beim importieren in iMovie (oder per Drag&Drop) von mpg- oder mpeg-Dateien übernimmt es mir den Ton/Audioteil nicht. Zumindest kriege ich keinen zu hören...

    Wenn ich Audioteil extrahiere kriege ich eine eigene Spur, aber trotzdem keinen Ton

    Ich kann aber wieder Sound aus iTunes importieren

    Ist wahrscheinlich simpel, welchen Button vergas ich zu klicken?

    merci
    Schoschi
     
  2. taysano

    taysano New Member

    iMovie und mpg? Ganz schlecht.
     
  3. Schoschi

    Schoschi New Member

    Willst du mir damit sagen, dass das nicht geht?

    Kann ich denn nur Filme von einer Kamera verarbeiten? Oder welche Film-Typen sind da denn brauchbar?

    mfg
    Schoschi
     
  4. 6699

    6699 New Member

    Das Problem ist bekannt, wird auch von Apple in der Knowledge-Base beschrieben. Die sagen dort, dass sie bei späteren QT-Versionen auch den Import bzw. das Konvertieren der Tondatei dazunehmen wollen.

    Nun, es gibt aber eine Lösung! Ich arbeite auch unter iMovie mit mpeg-1 Filmen, die ich über Eye-TV importiere (von TV oder Analog-Videokamera):

    Besorge Dir bei versiontracker das kleine Programm "bbDEMUX".
    Ziehe dann das Icon des Filmes auf das Programm. Nun wird der Film getrennt in Video- und Tonspur (.mov ist ein Containerformat, da steckt beides zusammen drin. )
    Den Videoteil kannst Du gleich in iMovie importieren (spart etwas Speicher gegenüber dem vollständigen Film)
    Den Audioteil musst Du noch einmal konvertieren, damit iMovie ihn erkennt:

    - Ich verwende das Programm "SoundApp PPC DE", das Du auch bei versiontracker bekommst. Leider arbeitet es in Classic, ist aber kein Problem.

    Öffne die Tondatei gehe auf "Konvertieren" und stelle ein auf
    Dateiformat => AIFF (=Audio-CD)
    Kodierung => PCM
    Abtrastrate => 48000 Hz
    Kanäle => Stereo
    Bits => 16-bit

    Diese konvertierte Datei kannst Du in iMovie importieren und wunderbar deinen Film weiterbearbeiten.

    Die Sache hört sich erst etwas kompliziert an. Wenn man den Ablauf ein paarmal gemacht hat, ist es super-einfach.

    Ich suche nur noch ein X-Programm, das diese Konvertierung der Tondatei auf einfachem (!!!) Weg erlaubt. Vielleicht hat jemand einen Tipp?
     
  5. Schoschi

    Schoschi New Member

    Hallo 6699

    Vielen Dank, ich werds mal so versuchen.
    Mich würder der von dir beschriebene kürzere Weg auch interessieren...

    mfg
    Schoschi
     

Diese Seite empfehlen