iMovie Mpeg2

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von jester, 28. Juli 2004.

  1. jester

    jester New Member

    Hi,

    habe auf meinem Mac Dateien aus einem Linux Vdr, diese mit Project X in Mpeg2 verwandelt, in der Hoffnung, sie in iMovie weiterverarbeiten zu können – leider geht dies nicht. Hat jemand eine Idee, wie ich die Dateien konvertieren kann/muss, um sie verarbeiten zu können? (Wenn es geht ohne großen Kostenaufwand).

    In diesem Sinne

    Jester
     
  2. mausbiber

    mausbiber New Member

  3. disdoph

    disdoph New Member

    Mit Final Cut Express kann man MPEG2 importieren. Audio und Video müssen aber getrennt vorliegen -demuxed-. Wie es dann aber z. B. mit dem Schneiden .... ist kann ich nicht sagen, denke aber es müsste gehen.

    Es gibt auch noch eine Menge Programme bei Versiontracker die MPEG2 in ein anderes Format umwandeln. Schneiden geht dann aber auch nur mit der Pro-Version von QT. Bei iMovie ist dann auch noch das Problem, dass den Film in, ich glaube 9 Minuten, Teile aufsplitten musst, damit sie iMovie frist. Vorzugsweise auch wieder mit QT Pro.

    Grüsse!

    Tom
     
  4. 55DSL

    55DSL New Member

    1.Auch für dich gibt es eine Freeware-Lösung
    2.Muß jetzt aber zum Geburtstag.
    3.warte bis Morgen oder eventuelll noch heute Nacht.
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Da MPEG2 ein Lizenzierungspflichtiges Format ist ist es in Quicktime per default nicht enthalten.

    Du könntest aber noch das MPEG2 mit z.B. ffmpegX in ein anderes Format umwandeln und dieses dann weiterbearbeiten wenn du nicht die MPEG2 Ertweiterung für QuickTime kaufen willst.
    es gibt bei Versiontracker.com auch noch andere Tools die MPEG2 in ein Format deiner Wahl umwandeln

    einfach mal nach MPEG2 gesucht:
    => http://versiontracker.com/php/search.php?mode=basic&action=search&str=mpeg2&plt[]=macosx&x=0&y=0

    Missing MPEG Edit z.B. exportiert mpeg2 files in mpeg4
    MacMPEG2Decoder z.B. wandelt MPEG2 files in QuickTime movies genauso wie mpeg2decX.
     
  6. 55DSL

    55DSL New Member

    So da bin ich wieder

    Such mal bei Macwelt , VersionTracker oder Google nach MPEG STREAMCLIP 1.0 . Erstelle einen neuen Ordner zb." DV FILM" .
    Im Programm MPEG STREAMCLIP 1.0 wählst du deinen mpeg Ordner aus und gehst unter File/Export to DV /DV 25/ORDNER DV FILM /Sichern.
    Aus deinem mpeg. File sollte nun eine DV File 720 x576 48 Khz geworden sein .Diesen kannst du in iMovie importieren.
    Ist dieser größer als 9 Minuten Filmlänge wird iMovie den Import verweigern. Hierfür brauchst du nur ein kleines Script was den entstandenen DV Clip in ca. jeweils 2GB große Dateien (sind ca. 9 Minuten Filmänge) teilt. Dieses Script fragt dann nach einem Ordner der den ganzen DV Clip enthält also der Ordner DV FILM um in diesen die in 2 GB großen geteilten Dateien zu schreiben.
    Wenn du das Script brauchst ,ändere morgen dein Profil, so das ich dir eine e-Mail senden kann.
    Beim Import in iMovie 04. solltest du darauf Achten das ,der Projekt Ordner vorher in PAL Norm erstellt wurde.
    Sollte nach dem öffnen des Projektes dort NTSC stehen und du in den Voreinstellungen jetzt PAL wählen ,das Projekt sicher, so wird beim nächsten öffnen es immer noch NTSC sein und iMovie wandelt deine PAL Film in NTSC um. Du mußt nach dem umstellen der Norm auf Ablage/Neues Projekt gehen
    nur dann ist iMovie auf PAL eingestellt und es wird auch so in den ( ) richtig angezeigt.
     
  7. wm54

    wm54 New Member

  8. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Mit ffmpeg die Filme in Ton- und Bilddateien unterteilen (geht automatisch). Die Audio-Datei dann mit Sound-Converter ins AIFF-Format bringen und in iMovie den Film auf die Bildspur und den Ton auf die Tonspur legen.
     
  9. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    An diesem Skript hätte ich großes Interesse. Würdest Du mir das zuschicken?

    :D :D

    Gruß,
    PM
     
  10. Lena02

    Lena02 New Member

    Hallo,

    ich hab das gleiche Problem und bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach Lösungen. Dein Lösungsweg interessiert mich und ich würde es gern mal ausprobieren.

    Würdest du mit bitte auch das Script schicken, das wäre nett.
    Vielen Dank.
     

Diese Seite empfehlen