iMovie-Problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacJoerg, 14. Mai 2003.

  1. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Hi
    Nach dem Schneiden und zurück exportieren meiner Filme zur Kamera
    hab ich ständig Ruckler drin. Die waren aber bei den Originalaufnahmen
    nicht vorhanden. Kann also an der Kamera nicht liegen.
    Habe jetzt den Verdacht, das es an iMovie liegt.
    Kennt jemand das Problem und hat evtl. 'ne Lösung?

    Gruss
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    iMovie2 oder 3? Wenn 3, gings früher mit 2? Was für ein Mac? OS9 oder OSX? Wieviel RAM?

    Na jedenfalls könnte Dein Mac nicht genug leistungsfähig sein, es könnten andere Prozesse laufen, die iMovie Rechenzeit wegnehmen. Speichermangel könnte zu Swap-Vorgängen führen (OSX).......

    Wichtig ist auch, den iMovie-Papierkorb (nicht den des Finders!) vor dem Export zu leeren, das entlastet iMovie.

    Als weitere Lösung könntest Du den Film als DV-Movie exportieren und diesen dann mit BTV/BTVpro (http://www.bensoftware.com/) zur Kamera übertragen. BTV ist schlanker als iMovie und dementsprechend auf langsameren Macs die bessere Lösung für den Export.

    Gruss
    Andreas
     
  3. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Also: iMovie2, OS 9.2.2, 1,3Gb Ram
    Ich habe auch den Eindruck, das das Problem bei längeren Filmen Häufiger auftaucht.

    Gruss
     
  4. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Hi
    Nach dem Schneiden und zurück exportieren meiner Filme zur Kamera
    hab ich ständig Ruckler drin. Die waren aber bei den Originalaufnahmen
    nicht vorhanden. Kann also an der Kamera nicht liegen.
    Habe jetzt den Verdacht, das es an iMovie liegt.
    Kennt jemand das Problem und hat evtl. 'ne Lösung?

    Gruss
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    iMovie2 oder 3? Wenn 3, gings früher mit 2? Was für ein Mac? OS9 oder OSX? Wieviel RAM?

    Na jedenfalls könnte Dein Mac nicht genug leistungsfähig sein, es könnten andere Prozesse laufen, die iMovie Rechenzeit wegnehmen. Speichermangel könnte zu Swap-Vorgängen führen (OSX).......

    Wichtig ist auch, den iMovie-Papierkorb (nicht den des Finders!) vor dem Export zu leeren, das entlastet iMovie.

    Als weitere Lösung könntest Du den Film als DV-Movie exportieren und diesen dann mit BTV/BTVpro (http://www.bensoftware.com/) zur Kamera übertragen. BTV ist schlanker als iMovie und dementsprechend auf langsameren Macs die bessere Lösung für den Export.

    Gruss
    Andreas
     
  6. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Also: iMovie2, OS 9.2.2, 1,3Gb Ram
    Ich habe auch den Eindruck, das das Problem bei längeren Filmen Häufiger auftaucht.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen