iMovie Qualität verbessern

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Marks., 8. Juli 2003.

  1. Marks.

    Marks. New Member

    Hallo alle zusammen, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich mein Projekt verwirklichen kann?

    Meine Freundin und ich haben mittlerweile etwas über 200 Bilder eingescannt. Diese laufen im ScreenSaver von OS-X soweit ganz hübsch, nur leider werden manchmal Köpfe abgeschnitten, manchmal zu stark vergrößert etc.

    Also dachte ich mir, ich nutz mal iMovie (hab ja gerade eine Woche Urlaub...) um die Diashow professionell anzugehen. Läuft auch wie geschmirt, Bild einfügen, Titel dazupacken, Start-& Endpunkt des Bildes einschließlich Zoom-Faktor und Zeit lassen sich editieren... aber wieso zum Henker ruckelt das anschließend so stark. Ist wirklich extrem, die Bilder werden vom MacX-Screensaver schnell und flüssig durchgespielt, aber iMovie rechnet fast eine Stunde auf dem GHz.-iMac für 30 Bilder und hinterher ist das Ergebnis mehr als bescheiden. Hat jemand schonmal sowas gemacht?
    Gibts ein anderes Programm, mit dem man eigene ScreenSaver erstellen kann?

    Danke für eure Hilfe!

    Marks:(
     
  2. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, vermutlich nimmst Du die Bilder in Movie so rüber, wie sie sind und vermutlich sind sie zu groß. Deshalb sind auch einige auf dem Screensaver abgeschnitten. Dann muß iMovie jedes Bild umrechnen, wofür iMovie nicht gemacht ist, das dauert dann halt sooooo lange.
    Stelle alle Bilder mit einem Grafikprogramm auf die Bildschirmauflösung ein. Pixel x Pixel und 72DpI und wenn nötig auch freistellen oder in eine der Moni-auflösung entsprechende Maske einkopieren. Dann sollten sie im Screensaver und in iMovie super laufen.
     
  3. Marks.

    Marks. New Member

    ... wenn die Bilder vergrößert werden, und ich nehm Bildschirmgröße als Ausgang, wird das nicht etwas grob gerastert? Aber ich versuchs mal...
     
  4. Multiuser

    Multiuser New Member

    Deshalb rate ich ja dazu, die Bilder, die abgeschnitten werden, zu verkleinern und die zu klein sind in eine entsprechend große Maske einzufügen. Da Du aber zuerst schreibst, daß die meisten Bilder abgeschnitten werden, heißt das ja, daß die meisten Bilder zu groß sind.
     
  5. Marks.

    Marks. New Member

    Hallo alle zusammen, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich mein Projekt verwirklichen kann?

    Meine Freundin und ich haben mittlerweile etwas über 200 Bilder eingescannt. Diese laufen im ScreenSaver von OS-X soweit ganz hübsch, nur leider werden manchmal Köpfe abgeschnitten, manchmal zu stark vergrößert etc.

    Also dachte ich mir, ich nutz mal iMovie (hab ja gerade eine Woche Urlaub...) um die Diashow professionell anzugehen. Läuft auch wie geschmirt, Bild einfügen, Titel dazupacken, Start-& Endpunkt des Bildes einschließlich Zoom-Faktor und Zeit lassen sich editieren... aber wieso zum Henker ruckelt das anschließend so stark. Ist wirklich extrem, die Bilder werden vom MacX-Screensaver schnell und flüssig durchgespielt, aber iMovie rechnet fast eine Stunde auf dem GHz.-iMac für 30 Bilder und hinterher ist das Ergebnis mehr als bescheiden. Hat jemand schonmal sowas gemacht?
    Gibts ein anderes Programm, mit dem man eigene ScreenSaver erstellen kann?

    Danke für eure Hilfe!

    Marks:(
     
  6. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, vermutlich nimmst Du die Bilder in Movie so rüber, wie sie sind und vermutlich sind sie zu groß. Deshalb sind auch einige auf dem Screensaver abgeschnitten. Dann muß iMovie jedes Bild umrechnen, wofür iMovie nicht gemacht ist, das dauert dann halt sooooo lange.
    Stelle alle Bilder mit einem Grafikprogramm auf die Bildschirmauflösung ein. Pixel x Pixel und 72DpI und wenn nötig auch freistellen oder in eine der Moni-auflösung entsprechende Maske einkopieren. Dann sollten sie im Screensaver und in iMovie super laufen.
     
  7. Marks.

    Marks. New Member

    ... wenn die Bilder vergrößert werden, und ich nehm Bildschirmgröße als Ausgang, wird das nicht etwas grob gerastert? Aber ich versuchs mal...
     
  8. Multiuser

    Multiuser New Member

    Deshalb rate ich ja dazu, die Bilder, die abgeschnitten werden, zu verkleinern und die zu klein sind in eine entsprechend große Maske einzufügen. Da Du aber zuerst schreibst, daß die meisten Bilder abgeschnitten werden, heißt das ja, daß die meisten Bilder zu groß sind.
     
  9. Marks.

    Marks. New Member

    Hallo alle zusammen, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich mein Projekt verwirklichen kann?

    Meine Freundin und ich haben mittlerweile etwas über 200 Bilder eingescannt. Diese laufen im ScreenSaver von OS-X soweit ganz hübsch, nur leider werden manchmal Köpfe abgeschnitten, manchmal zu stark vergrößert etc.

    Also dachte ich mir, ich nutz mal iMovie (hab ja gerade eine Woche Urlaub...) um die Diashow professionell anzugehen. Läuft auch wie geschmirt, Bild einfügen, Titel dazupacken, Start-& Endpunkt des Bildes einschließlich Zoom-Faktor und Zeit lassen sich editieren... aber wieso zum Henker ruckelt das anschließend so stark. Ist wirklich extrem, die Bilder werden vom MacX-Screensaver schnell und flüssig durchgespielt, aber iMovie rechnet fast eine Stunde auf dem GHz.-iMac für 30 Bilder und hinterher ist das Ergebnis mehr als bescheiden. Hat jemand schonmal sowas gemacht?
    Gibts ein anderes Programm, mit dem man eigene ScreenSaver erstellen kann?

    Danke für eure Hilfe!

    Marks:(
     
  10. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, vermutlich nimmst Du die Bilder in Movie so rüber, wie sie sind und vermutlich sind sie zu groß. Deshalb sind auch einige auf dem Screensaver abgeschnitten. Dann muß iMovie jedes Bild umrechnen, wofür iMovie nicht gemacht ist, das dauert dann halt sooooo lange.
    Stelle alle Bilder mit einem Grafikprogramm auf die Bildschirmauflösung ein. Pixel x Pixel und 72DpI und wenn nötig auch freistellen oder in eine der Moni-auflösung entsprechende Maske einkopieren. Dann sollten sie im Screensaver und in iMovie super laufen.
     
  11. Marks.

    Marks. New Member

    ... wenn die Bilder vergrößert werden, und ich nehm Bildschirmgröße als Ausgang, wird das nicht etwas grob gerastert? Aber ich versuchs mal...
     
  12. Multiuser

    Multiuser New Member

    Deshalb rate ich ja dazu, die Bilder, die abgeschnitten werden, zu verkleinern und die zu klein sind in eine entsprechend große Maske einzufügen. Da Du aber zuerst schreibst, daß die meisten Bilder abgeschnitten werden, heißt das ja, daß die meisten Bilder zu groß sind.
     
  13. Marks.

    Marks. New Member

    Hallo alle zusammen, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich mein Projekt verwirklichen kann?

    Meine Freundin und ich haben mittlerweile etwas über 200 Bilder eingescannt. Diese laufen im ScreenSaver von OS-X soweit ganz hübsch, nur leider werden manchmal Köpfe abgeschnitten, manchmal zu stark vergrößert etc.

    Also dachte ich mir, ich nutz mal iMovie (hab ja gerade eine Woche Urlaub...) um die Diashow professionell anzugehen. Läuft auch wie geschmirt, Bild einfügen, Titel dazupacken, Start-& Endpunkt des Bildes einschließlich Zoom-Faktor und Zeit lassen sich editieren... aber wieso zum Henker ruckelt das anschließend so stark. Ist wirklich extrem, die Bilder werden vom MacX-Screensaver schnell und flüssig durchgespielt, aber iMovie rechnet fast eine Stunde auf dem GHz.-iMac für 30 Bilder und hinterher ist das Ergebnis mehr als bescheiden. Hat jemand schonmal sowas gemacht?
    Gibts ein anderes Programm, mit dem man eigene ScreenSaver erstellen kann?

    Danke für eure Hilfe!

    Marks:(
     
  14. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, vermutlich nimmst Du die Bilder in Movie so rüber, wie sie sind und vermutlich sind sie zu groß. Deshalb sind auch einige auf dem Screensaver abgeschnitten. Dann muß iMovie jedes Bild umrechnen, wofür iMovie nicht gemacht ist, das dauert dann halt sooooo lange.
    Stelle alle Bilder mit einem Grafikprogramm auf die Bildschirmauflösung ein. Pixel x Pixel und 72DpI und wenn nötig auch freistellen oder in eine der Moni-auflösung entsprechende Maske einkopieren. Dann sollten sie im Screensaver und in iMovie super laufen.
     
  15. Marks.

    Marks. New Member

    ... wenn die Bilder vergrößert werden, und ich nehm Bildschirmgröße als Ausgang, wird das nicht etwas grob gerastert? Aber ich versuchs mal...
     
  16. Multiuser

    Multiuser New Member

    Deshalb rate ich ja dazu, die Bilder, die abgeschnitten werden, zu verkleinern und die zu klein sind in eine entsprechend große Maske einzufügen. Da Du aber zuerst schreibst, daß die meisten Bilder abgeschnitten werden, heißt das ja, daß die meisten Bilder zu groß sind.
     
  17. Marks.

    Marks. New Member

    Hallo alle zusammen, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich mein Projekt verwirklichen kann?

    Meine Freundin und ich haben mittlerweile etwas über 200 Bilder eingescannt. Diese laufen im ScreenSaver von OS-X soweit ganz hübsch, nur leider werden manchmal Köpfe abgeschnitten, manchmal zu stark vergrößert etc.

    Also dachte ich mir, ich nutz mal iMovie (hab ja gerade eine Woche Urlaub...) um die Diashow professionell anzugehen. Läuft auch wie geschmirt, Bild einfügen, Titel dazupacken, Start-& Endpunkt des Bildes einschließlich Zoom-Faktor und Zeit lassen sich editieren... aber wieso zum Henker ruckelt das anschließend so stark. Ist wirklich extrem, die Bilder werden vom MacX-Screensaver schnell und flüssig durchgespielt, aber iMovie rechnet fast eine Stunde auf dem GHz.-iMac für 30 Bilder und hinterher ist das Ergebnis mehr als bescheiden. Hat jemand schonmal sowas gemacht?
    Gibts ein anderes Programm, mit dem man eigene ScreenSaver erstellen kann?

    Danke für eure Hilfe!

    Marks:(
     
  18. Multiuser

    Multiuser New Member

    Hi, vermutlich nimmst Du die Bilder in Movie so rüber, wie sie sind und vermutlich sind sie zu groß. Deshalb sind auch einige auf dem Screensaver abgeschnitten. Dann muß iMovie jedes Bild umrechnen, wofür iMovie nicht gemacht ist, das dauert dann halt sooooo lange.
    Stelle alle Bilder mit einem Grafikprogramm auf die Bildschirmauflösung ein. Pixel x Pixel und 72DpI und wenn nötig auch freistellen oder in eine der Moni-auflösung entsprechende Maske einkopieren. Dann sollten sie im Screensaver und in iMovie super laufen.
     
  19. Marks.

    Marks. New Member

    ... wenn die Bilder vergrößert werden, und ich nehm Bildschirmgröße als Ausgang, wird das nicht etwas grob gerastert? Aber ich versuchs mal...
     
  20. Multiuser

    Multiuser New Member

    Deshalb rate ich ja dazu, die Bilder, die abgeschnitten werden, zu verkleinern und die zu klein sind in eine entsprechend große Maske einzufügen. Da Du aber zuerst schreibst, daß die meisten Bilder abgeschnitten werden, heißt das ja, daß die meisten Bilder zu groß sind.
     

Diese Seite empfehlen