iMovie spielt Film nicht ab!!??

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von Mac-Freaks, 3. April 2011.

  1. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Hallo Macwelt,

    ich wollte heute einen Film von meinem HTC Desire HD auf meinen Mac importieren und zwar mit iMovie (09), allerdings wenn ich es importiere is alles super, nur das Video will einfach importiert werden es kommt auch keine Fehlermeldung. Ich guck in den Ordner wo es drin sein sollte aber da is nix, wieso geht es nicht, obwohl ich das Video ohne Probleme mit dem VLC-Quicktime Player abspielen kann??
    Hoffe ihr könnt mir da helfen :(
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ein Film besteht aus einer Audio- und einer Video-Spur. Beides wird mit verschiedenen Kompressionsverfahren, den sogn. Codecs komprimiert. In aller Regel sind dies verlustbehaftete Verfahren, d.h. dass die Sinne des Menschen mehr oder minder getäuscht werden und Daten wegenlassen. Daraus ergibt sich auch, dass mit jedem erneuten komprimieren die Qualität immer schlechter wird. Soviel zur Theorie.

    Wenn iMovie den Film nicht importiert, dann liegt das an den verwendeten Codecs des Handys!

    iMovie kann im Grunde nur mit Filmen im DV-Format etwas anfangen: Motion-JPEG in PAL für Video und Audio in 16 Bit/48 kHz unkomprimiert. Je nach dem, welcher Codec vorliegt, musst du den Film in das DV-Format bringen.

    Mittlerweile kann iMovie auch mit AVCHD umgehen. Darin ist MPEG-4/H.264 für Video und AC-3 für Audio.

    Und noch ein Hinweis: .MOV oder .AVI sind KEINE Film-Formate, sondern sog. Container. Darin kann fast jeder Video und/oder Audio-Codec aufgenommen werden. Quicktime kann mit Plug-Ins erweitert werden, damit Container mit den exotischen Codecs auch abspielen lassen! Über das Info-Fenster im QT-Player (oder auch im VLC) kannst du erfahren, welche Codecs zur Anwendung kamen!
     
  3. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Oke mein Htc Desire HD hat ein mir nicht bekanntes Format hoffe du kannst damit was anfangen und mir bitte helfen welche möglichkeiten ich dann habe, um das Format iMovie tauglich zu machen ??
    :)
     

    Anhänge:

  4. MacS

    MacS Active Member

    Das sollte aber der QT-Player öffnen können. Zum Exportieren brauchst du wahrscheinlich die kostenpflichtige QuickTime Pro Version. Zielformat, wie oben deutlich beschrieben: DV-PAL mit 48 kHz/16 Bit Audio!
     
  5. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Oke werd mich mal erkundigen danke :)
    Und nochmal echt super wie schnell du antwortest
    Find ich echt super ;)
     
  6. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Gibt es eigentlich auch eine kostenlose Version da der Quick Time Pro Player ja auch wieder was kostet....
    :D
    das Video soll nur i Movie tauglich werden :)
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Die kostenlose Version von QuickTime ist seit Jahrzehnten bereits auf jedem Mac installiert...
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das ist richtig, allerdings kann der QT-Player ohne die Pro-Freischaltung nicht exportieren. QuickTime Pro gibt es übrigens nur für den "alten" QT-Player 7.6 und nicht für das standardmäßige QTX von System 10.6.x.
    Da allerdings offensichtlich der VLC mit den Video-Daten umgehen kann kannst du auch dessen Exportfunktion verwenden. Das ist zwar etwas umständlich, aber es geht. Die Exportfunktion des VLC findest du im Menü "Ablage" unter "Streaming/Exportasssistent" oder (mit mehr Möglichkeiten) unter dem Menüpunkt "Erweitertes Datei öffnen".

    MACaerer
     
  9. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Kann man sich ja denken dass ich eine free Version für Video Datei umwandeln mein und nicht spziell Quick Time

    @MACaerer
    Oke VLC hab ich eh schon der ist ja auch Standart auf jedem Computer :D
    werds mal versuchen :)
     
  10. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Also da das mit den ganzen Formaten und so ziemlich kompliziert ist habe ich einfach mal den kostenlosesn "miro video Converter" aus dem Appstore geladen der in folgende Formate alles umwandeln kann:
    (Screenshot)
    Und kein einziges hat Funktioniert
    und das der PSP Format nicht abspielt war mir klar...

    ;DDD
    Könnt ihr mir bitte nochmal helfen in was soll ich das Video nun umwandeln, dass es i Movie annimmt

    imovie ist nun aber auch echt wählerisch... :D
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Das wichtigste wurde schon gesagt:
    - QuickTime Pro (-> Apple)
    - QuickTime MPEG2-Erweiterung (-> Apple)
    - MPEG Streamclip (kostenlos)
    - Perian (kostenlos/ QT-Erweiterung)
     
  12. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    MPEG streamclip hab ich mal geladen kann das video auch abspielen, aber wo hilft der bitte es i movie tauglich zu machen?? :eek:
    und ich welches Format müsste ich es denn dann nun wandeln??
     
  13. MacS

    MacS Active Member

    Ich zitiere mich selbst (vom 3.4., 1. Antwort):
    Junge, Junge, du überliest häufig wichtige Infos, nicht nur in diesem Thread!
     
  14. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Kann sein aber in diesem Thread nicht!
    Ich kann mit den Begriffen "Motion-JPEG" "Pal für Video und Audio unkomprimiert "
    nichts anfangen ;)
    meine frage also was ist ein dv format und wie wandel ich es??
     
  15. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das dv-Format (digital video) ist ein komprimiertes Video-Format für PAL-Filme (720 x 576 Pixel und 25fps), das aber im Gegensatz zu den von MPEG normierten Formaten nicht aus GOPs (Group of Pictures) sondern einzelnen Frames besteht. Außerdem besteht es aus einer separaten Videospur und einer oder mehreren Audiospuren. Das heißt, das Format lässt sich bildgenau schneiden, Übergänge einblenden und die Audiospuren beliebig ergänzen bzw. mischen. Ein echter Videoschnitt ist also nur mit diesem Format möglich. Der Nachteil dieses Formats ist natürlich der erhebliche Platzbedarf von ca. 13GB für 1Stunde Video.

    MACaerer
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    Das ist wohl eher der wahre Grund! :nicken::nicken::nicken:

    Was hälst du davon, es einfach mal auszuprobieren? Lade den Film in den QuickTime Player. Es muss der QT Player 7 sein und es muss die Pro-Version sein, die man bei Apple online kaufen kann. Dann Exportieren als DV, was nur mit der Pro-Version des QuickTime Players geht! Und dann klappt's auch mit dem Import in iMovie!
     
  17. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Oke jetzt kommt eine andere Frage die ich schon mal "indirekt" gestellt habe
    mit welchen Programmen kann ich das auch free machen, ich glaub MACaerer hat mal gesagt, dass es mit VLC geht, allerdings bin ich da leicht verwirrt o:
    Kennst du vll. noch andere Programme da ich für die 5 Videos die ich im Jahr in imovie bearbeite ich nicht unbedingt die Pro version kaufen möchte :)
     
  18. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Lade dir die Freeware MPEG Streamclip runter. Damit kannst du in verschiedene Video-Formate konvertieren u. a. eben auch nach dv. Streamclip ist im Prinzip ein erweiterter QuickTime-Player, der die in der QuickTime-Engine vorhandenen Möglichkeiten im Gegensatz zum standardmäßigen QuickTime-Player weitestgehend ausschöpft. Allerdings funktioniert das nicht, wenn das Ausgangsmaterial mpeg2-codiert ist. Dieser Codec ist lizenzpflichtig und daher standardmäßig nicht in QuickTime enthalten. Man kann ihn allerdings für 20€ im Apple-Store nachkaufen.

    MACaerer
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    MACaerer, ich habe so dass Gefühl, wir drehen uns im Kreis, denn alles wurde schon mal beschrieben! Langsam bin ich müde zu helfen, wenn man alles doppelt und dreifach erzählen muss!
     
  20. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Ne ich glaub diesmal hast du nicht richtig gelesen :p
    Ich hab den Stream Clip da und hab folgendes geschrieben:

    "MPEG streamclip hab ich mal geladen kann das video auch abspielen, aber wo hilft der bitte es i movie tauglich zu machen?? :eek:"

    Ich weis nicht wie man bei dem einstellen sollte, dass ein Video in den DV Format geht,
    und das wurde noch nicht beantwortet den Rest weis ich ja nun alles ;D
     

Diese Seite empfehlen