iMovie und iDVD

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac-oli, 26. November 2001.

  1. mac-oli

    mac-oli New Member

    Hallo

    Ich möchte meine iMovies auf CD brennen, mit Toast geht das aber nur in mpeg1
    und die Qualität ist ja nicht gerade berauschend.
    Ich habe gelesen das iDVD die iMovies in mpeg2 umwandelt, habe aber auch gelesen
    das iDVD nur auf einem G4 Power-Mac läuft. Ich aber habe nur nen iMac DV 500.

    Nun meine eigentliche frage läuft iDVD auch auf meinem iMac und kann ich diese
    filme wenn sie als DVD-Film konvertiert wurden auch auf eine normale CD-R
    schreiben (geht natürlich nicht so viel drauf wie auf ne DVD aber für Kurzfilme
    währe es ausreichend).

    Oder hat jemand eine andere Lösung um die iMovies auf CD zu brennen mit einer besseren Qualität mpeg1?

    Danke Oli
     
  2. mac-oli

    mac-oli New Member

    Hallo

    Ich bins nochmal, bin ich der einzigste der dieses Problem hat?

    Gruß Oli
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    geht nicht auf nem iMac. iDVD braucht einen G4 und internen DVD Brenner.

    Du kannst nur andere Kompressoren wie Sörensen oder 3ivx (divx) nehmen

    www.3ivx.com z.B

    Tobias
     
  4. mac-oli

    mac-oli New Member

    Hi

    und wie ist das mit Audio gibt es da auch was für mp3 wie eben der 3divx.

    Oli
     
  5. digitalyves

    digitalyves New Member

    hallo,
    mp3 ist doch schon so ein Komprimierungs-Codec.
    Die audio-Datei wird dank des mp3-Codecs (MPEG-Layer3) komprimiert und so auf 1/10 der Ursprungsgrösse zusammengestaucht, natürlich auf Kosten der Qulität.
    bald soll ja auch die mp3Pro-Software für den Mac erhältlich sein.

    Yves
     
  6. mac-oli

    mac-oli New Member

    Hi

    Ich mein ob es einen mp3 codec gibt, den ich dann so wie den 3divx codec in die Systemerweiterung reinkopiere. Das er dann für iMovie zur verfügung steht.

    Oli
     

Diese Seite empfehlen