imovie - weitere fragen!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zack2002, 2. Februar 2006.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hallo,
    habe noch 2 imovie fragen:

    1) kann ich in einem video in einer ecke des films noch einen weiteren film einblenden/parallel laufen lassen (wie die funktion im tv)?

    2) kann ich eine grafik ins imovie einblenden (z.b. die umrisse eines weges auf einer stadtkarte)?

    gruss zack
     
  2. Tham

    Tham New Member

  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    zu 1)
    Mit iMovie geht das nicht. Da musst du schon Final Cut Express oder Pro zulegen. Da sind solche Dinge machbar.

    zu 2)
    Irgend welche Bilder kannst du importieren und für eine bestimmte Zeit im Film zeigen.
    Wenn du die Bilder animieren möchtest, z.B. einen Weg auf einer Karte zeichnen, so kannst du mit einem Grafikprogramm und Quicktime Pro das als Trickfilm erstellen und in iMovie importieren. Für die 25 Bilder pro Sekunde kommen jedoch rasch viele Bilder zusammen.


    Gruss GU
     
  4. Trzdn

    Trzdn New Member

    Geht doch!
    (Siehe Thams Link oder genauer: http://www.geethree.com/slick/V_04.html)
     
  5. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    ok, sehe ich mir noch an. danke!

    habe noch eine frage: mein bild ist ein wenig schief (schief gefilmt). kann ich das zurechtrücken mit einem programm (am besten imovie)?
     
  6. philipp80

    philipp80 New Member

    Mit FinalCutExpress/Pro kannst du Filme nach belieben drehen und zuschneiden, skalieren. Bei iMovie kenne ich so eine Funktion leider nicht.
     
  7. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Durch die oben verlinkten Slick-Plug-Ins ist eigentlich so gut wie alles mit iMovie möglich. Angefangen bei Picture-in-Picture über Morphing-Effekte bishin zum Einsatz von Blue-Screen.

    Qualitativ bestimmt nicht mit Final-Cut zu vergleichen, aber für ein (ehemals) kostenloses Produkt, steckt in iMovie wahnsinnig viel Potenzial – womit man auch viele Avid-Profis zum Staunen bringen kann.

    Achja, laut der Beschreibung von Slick Volume 10 ist auch das Rotieren von Bildmaterial möglich.
     

Diese Seite empfehlen