iMovie

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von apwischatwork, 31. Oktober 2002.

  1. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Moin!

    Ich möchte ein ca. 30 Minuten Konzertmitschnitt aus iMovie exportieren.
    Natürlich soll der Film auf eine normale CD ROM passen und auch Dosenkompatibel sein.
    Welche Audio- & Videokompression sollte ich wählen und welches Format(höhe x breite) sollte der Film haben?

    Gruß, Apwisch
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s Lehrgang heranziehen, der MediaPipe für das MPEG2-Encoding verwendet.
    Mit allen anderen Formaten kann's auf der einen oder anderen Plattform Probleme geben.
    Format: Musst Du experimentell so wählen, dass der Film auf CD passt - 30 Minuten sollten aber als MPEG2/4 in normaler PAL-DV-Auflösung auf eine 700MB-CD passen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Falls du Toast Titanium benutzst, könntest du auch eine Video CD draus machen. Hätte den Vorteil, dass sie auch auf den meisten DVD-Playern betrachtet werden könnte.
     
  4. apwischatwork

    apwischatwork New Member

    Danke, ich werde macmercy anschreiben.
    Oder hast Du evtl. einen Link zu dem Thread...?

    Ich hatte gestern das Video teilweise exportiert in Mpeg4 in einer Auflösung von 480x360. Nach drei Minuten habe ich den Export abgebrochen um mir ein vorzeitiges Ergebnis anzuschauen. Die Bildqualität fand ich nicht so berauschen und eher pixelig. Wird das besser, wenn ich die volle PAL Auflösung nehme?

    Welche Audiokompression sollte ich verwenden?

    Gruß, Apwisch
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die schlechte Quali kann ich nicht bestätigen. Ich finde MPEG4 durchaus mit MPEG2 vergleichbar. Vielleicht hast Du zu stark komprimiert? Die Qualität setze ich jeweils auf's Maximum und die Grösse "Wie Original" (oder so ähnlich).

    QT bringt dann zwar eine Meldung, dass die Einstellungen nicht zueinander passsen, aber das stört nicht. Hier geht es nur darum, dass der Film dann nicht einem bestimmten MPEG4-Standard entspricht. Eventuell würde so ein Film dann nicht auf einem Standalone-Player laufen (wenn es dann mal solche gibt). Der QT-Player hat damit weder auf Mac noch auf Win Probleme.

    Bei den Ton-Einstellungen habe ich bisher noch nichts anderes als die Voreinstellung gewählt.

    Gruss
    Andreas
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dann aber schon eher eine SVCD. VCD ist von der Qualität her gar nicht berauschend. Das kommt gerade mal knapp an eine VHS-Kassette heran. Das kann ich selber bestätigen, habe ich doch schon einige Filme in VCD und SVCD gesehen. Und auch der Ton ist bei VCD kein Genuss.

    Gruss
    Andreas
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

  8. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Sorry, die SVCD habe ich auch gemeint, weil es bei 30 Minuten ja gerade passen müsste.
     

Diese Seite empfehlen