in DV oder mpeg 4 aufnehmen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mischi, 16. März 2003.

  1. mischi

    mischi New Member

    alte' VHS (Monaco Franz)auf DVD bringen und tendiere zu der Meilensteinkarte: dort als DV aufnehmen, das ganze in iDVD kippen und brennen. NUR finde ich auf der Meilenstein Homepage den Hinweis in mpeg 4 aufzuzeichnen??? Aber ist es nicht so, dass die Qualität der Aufzeichnung sinkt (Aussetzer), wenn ich den Rechner (G4 933, zur Aufzeichnung 120GB extra Platte) gleich komprimieren lasse - und mpeg 4 ist doch im Gegenteil zu DV arg komprimiert? Oder macht das keinen Unterschied? Und wie ist eigentlich so die unkomprimierte Aufzeichnung mit der Meilensteinkarte?

    Ah, ja noch eine ganz andere Frage: für die DVD: was sollte man da für eine Grösse (Pixel x Pixel) bei der Aufzeichnung des Rohmaterials verwenden? Oder ist das Wurst?

    Danke!
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s DV-Format exportieren, dieses in 9-Minuten-Schnippsel in iMovie importieren (mehr kann iMovie pro Clip nicht importieren) und dann mit iDVD die DVD erstellen. Du kannst den DV-Film natürlich auch gleich iDVD übergeben, wenn Du ihn nicht mehr schneiden willst.
    Die ganze Konvertierung MP4 nach MP2 ist natürlich ganz und gar nicht Qualitätsfördernd, aber da es sich um VHS-Material handelt, ist das nicht so dramatisch, da dieses eh schon genug schlecht ist.

    Übrigens: Wie willst Du die VHS-Kassette mit der Televio-Karte einlesen? Über den HF-Modulator des Videorecorders? Oder hat die Karte eine SVHS/FBAS-Eingang? Ich glaube nämlich nicht. Der Umweg aber über das HF-Signal und die TV-Karte reduziert die Qualität des Videos nochmals massiv.

    Eigentlich macht man solche Dinge mit einer DV-Bridge, die am FireWire angeschlossen wird. Ein sehr gutes Gerät, dass ich selber verwende, ist der ADVC-100 von Canopus (ca. ¬300). Der digitalisiert Videomaterial direkt nach DV, iMovie sieht eine ganz normale digitale Kamera.

    DVD's (PAL) müssen immer 720x576 Pixel bei 25fps haben. Audio muss 48kHz im AIFF-Format oder AC3 sein. Auch MPEG2 geht, nur ist die DVD dann nur auf PAL-DVD-Geräten abspielbar. Wenn Du aber iMovie/iDVD verwendest, musst Du Dir darüber keinerlei Gedanken machen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. mischi

    mischi New Member

    Vielen Dank für Deine Zeilen: also ich bin ganz sicher: die Karte KANN DV erzeugen (die kann alle Formate die Quicktime auch kann, sie benutzt eben einfach díe Quicktime Libary - mann kann sogar den Screenshot mit den Auswahlmöglichkeiten auf der Meilenstein-webseite sehen) - das einzige was ich wissen wollte, wie die Qualität des DV (Bild und Tonsynchro, etc.) ist als DV ....? Und die Karte hat einen SVHS-Eingang. Die DV-Bridge ist schön - nur eben auch hübsch teuer!
     

Diese Seite empfehlen