In ear hedaphones sind mist

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von crewman34, 22. September 2004.

  1. crewman34

    crewman34 New Member

    hallo zusammen,

    habe gestern zwei paar von den in ear headphones für unsere ipods gekauft. mit schrecken musste ich feststellen, dass der klang miserabel war. kein bass und kein volumen. habe sie deshalb heute gleich umgetauscht. jetzt bekomme ich die alten ear buds. die gibts nur zusammen mit ner fernbedienung, sind aber trotzdem billiger als die in ear headphones.

    habt ihr ähnliche erfahrungen mit den in ear headphones gemacht ?

    crewman34
     
  2. macNick

    macNick Rückkehrer

    Wurde hier schon ein paar Mal diskutiert.

    Meine Liebste hat die Dinger auch, und ich finde, die klingen ziemlich gut, wenn man sie sich tief genug ins Ohr schiebt (muss so einen kleinen Unterdruck erzeugen) - zum Sport sind die optimal. Ist wirklich eine Sache des Reinschiebens.
     
  3. RPep

    RPep New Member

    JAAAA!!

    Die klingen scheisse! (ZUERST, aber dann....)

    ABER:

    Wenn man die richtig ins Ohr pfriemelt (bei mir zeigt die Schnur dann waagerecht nach hinten!) ist der Sound GENIAL, die Bässe GIGANTISCH.

    Das meine ich ernst, zuerst war ich völlig enttäuscht von den Dingern, dann habe ich gelesen, daß manche Ohren-Innenleben (so wie meine halt) nicht der Norm entsprechen und man die Dinger halt mal anders einsetzen muss. Und siehe da, ein völlig anderes Klangerlebnis und wirklich eine enorme Reduktion des Umgebungsgeräusches. Das ist echt genial, dadurch muss ich in lauter Umgebung (Fitnesstudio etc.) nicht mehr den Sound so laut aufdrehen, daß er den Rest übertönt, da der physisch draussen bleibt.

    Einziges Problem: Durch das etwas "genauere" Einpassen der Headphones ist ein schnelles, mal kurz den Knopf aus dem Ohr nehmen, immer mit wieder reinpfriemeln verbunden und lästig, aber der Sound entschädigt WIRKLICH dafür.

    Ich gebe meine IN-EARS nicht mehr her, mit den normalen zu Hören ist danach echt nciht mehr das gleiche.

    Gebe aber zu, daß die Anleitung da ein wenig besser drauf eingehen könnte!

    Viele Grüße
    Ralf

    P.S.: Ich hätte die nicht so schnell wieder zurückgegeben :)
     
  4. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Generell ist zu In-Ear-Ohrhörern zu sagen, daß optimale Hörkanal-Anpassung notwendig ist.
    I.d.R unterstützen dies diverse Ohrstöpsel, die einer längeren Gewöhnungszeit bedürfen.

    Persönlich nutze ich z.Zt. Ohrhörer von Shure.
    Zu Anfangs hört sich der Sound tatsächlich schlechter an, als mit gewöhnlichen Walkman-Hörern. Schmerzen im Ohr durch diverse Druckpunkte sind nicht ungewöhnlich.
    Nach einer Eingewöhnungszeit von max. einer Woche haben sich die mitgelieferten Adapter allerdings optimal an die Gehörgänge angepasst.
    Spätestens dann ist der Sound phänomenal.

    Ich habe die iPod In-Ear Headphones nie getestet, "vertrauenswürdig" sehen die Ohrhörer allerdings nicht aus.
     

Diese Seite empfehlen