Indesign 2.0 und weiche Kanten...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von adrianlanglauf, 26. Dezember 2002.

  1. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    ...bin heute schon ziemlich lange am Studieren des (meiner Meinung nach) tollen und sehr gelungenen Indesign 2.0-Buches von Galileo Design.

    Folgender Abschnitt bereitet mir Kopfzerbrechen (wenn jemand auch das Buch hat, kann er ja mitschauen unter S. 184-185): Weiche Kanten bei Texten:

    Im Buch steht, auch ein Schriftzug allein könne mit einer weichen Kante belegt werden - ich bin aber noch nicht dahinter gekommen, wie das gehen sollte.
    Ich habe schon alles versucht, aber ich schaffe immer nur, den Textrahmen mit einer weichen Kante (also Absoftung) zu versehen, aber nicht den Text selbst (es ist sogar eine Abbildung drinnen, wo es offensichtlich funktioniert hat; Einstellung: weiche Kante unter einem Millimeter) - sobald ich den Text anklicke (egal ob das Auswahl-Werkzeug oder die Direktauswahl), ist die Option "Weiche Kante" nicht mehr verfügbar, sondern grau hinterlegt...

    Kann das jemand mal ausprobieren oder mir einfach aus dem Stehgreif sagen, wo das Problem liegt??

    Danke und Gruß,
    adrianlanglauf
     
  2. graphitto

    graphitto Wanderer

    Du mußt aus dem Text vorher einen Grafikrahmen machen.
    >Text schreiben >markieren > In Pfad umwandeln > Pfad markieren > Weiche Kante.
    Geht auch mit einzelnen Buchstaben.
    Viel Spaß

    gruß
     
  3. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Hi Graphitto,

    danke für deine schnelle Rückmeldung. Ich hatte dahingehend schon so eine Vorahnung - was mich hierbei nur stutzig macht, ist: im (erwähnten) Buch ist weder von dieser Umwandlung in Pfade die Rede noch davon, dass dann der Text ja nicht mehr editierbar ist (was hier ja eindeutig ein Nachteil ist)!?

    Kann es sein, dass es vielleicht doch noch eine andere Möglichkeit gibt, die sowohl die Editierbarkeit des Textes beibehält als auch dasselbe Ergebnis erzielt??
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Geht ganz einfach:
    Textrahmen - nicht den Text! - markieren. "Weiche Kante" aufrufen, Vorschau einschalten und weichzeichnen.
    Das ganze geht nicht, wenn der Textrahmen eine Hintergrundfarbe hat. Dann bezieht sich die weiche Kante auf die Box!
    Günter
     
  5. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    hey!

    habe dies gerade mit meinem id (2) ausprobiert. offensichtlich erhalte ich eine weiche kante des textes NUR solange der textrahmen nicht selber auf weiche kante gesetzt ist sowie der textrahmen selber KEINE füllung hat.

    beispiel: ganz normal einen textrahmen aufgezogen, etwas text eingegeben& der rahmen ist ganz normal mit dem dunklen ersten pfeil (halt der ganz normalen auswahl& nicht der inhaltsauswahl) anwählbar und weiche kante ist weiterhin auswählbar. der text selber (!) wird dann tatasächlich weichgezeichnet. dieser muss also NICHT in pfade konvertiert werden (DAS soll quark erstmal nachmachen! rofl!).

    wenn man dann aber den textrahmen füllt wird der text selber dann NICHT mehr weichgezeichnet sondern der RAHMEN inklusive der füllung&

    wenn du also einen weichen text über einer füllung benötigst bleibt momentan offensichtlich uns nix anderes übrig als für den text einen eigenen rahmen zu benutzen. nicht besonders elegant& geht aber.

    p.s. freut mich hier wieder einen begeisterten "indesigner" getroffen zu haben :eek:)
     
  6. graphitto

    graphitto Wanderer

    Gibt es leider nicht.
    Der umgewandelte Text bleibt ein Rahmen, der allerdings (z.B. im Fließtext) mitläuft.
    Textformatierung ist allerdings für den Grafikrahmen nicht mehr möglich. Also vorher überlegen, wo und wann du den Text umwandeln willst.
    Spätere Formatierungen gehen nur über Grafikrahmen löschen, neuen Text schreiben und siehe oben... ;-)

    gruß
     
  7. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Danke, Günter! Da soll man mal draufkommen (v.a. auch deshalb, weil es bei mir - warum auch immer - zuerst auch bei Löschung des Hintergrundes nicht funktioniert hat (wahrscheinlich hatte ich die weiche Kante noch aktiviert!?)...

    Jedenfalls funzt es jetzt! Spitze!
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    Uups, geht tatsächlich. Allerdings ist dann der gesamte Text weich. Aber wenns hilft... ;-)

    gruß
     
  9. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    zwei bemerkungen noch dazu&

    a. VORSICHT mit der weichen kante, weil->
    "Transparenz kann Grafiken unbemerkt hinzugefügt werden, z. B. wenn Sie Objekten Schlagschatten oder eine weiche Kante zuweisen oder wenn Sie Dateien mit Transparenz aus anderen Anwendungen wie Photoshop oder Adobe Illustrator platzieren. Sie sollten sich mit der Funktionsweise von Transparenz vertraut machen, da Sie beim Drucken und Speichern von transparenten Grafiken einige zusätzliche Optionen festlegen müssen. (Siehe Steuern von Reduzierungseinstellungen und -ergebnissen mithilfe von Formaten und Einrichten von transparenten Dokumenten für eine erfolgreiche Ausgabe."

    b. adobe arbeitet eh sehr stark an diesen speziellen features wie transparenzen und textfeatures& habe da schon einiges läuten gehört was die nächste version von id betrifft. da tut sich noch gewaltig was! id wird dann wiedermal maßstäbe setzen und noch mehr ähnlichkeit mit illustrator aufweisen.
     
  10. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Hi macmaniacbd,

    habe schon daran gedacht, dir persönlich eine Mail zu schreiben, da dich bereits mehrere Forumsbeiträge als begeisterter "Indesign-ianer" entlarvt haben:)
    Darum freut es mich, dass du dich auch gleich meines Problemchen angenommen hast (wie du schon richtig schreibst, ich bin von Indesign 2.0 MEHR als begeistert!!!).

    Nach meinem Beginn mit Indesign 1.5 war ich leicht frustriert (v.a. die Geschwindigkeit auf meinem damaligen G3 Imac 333 brachte mich zum Verzweifeln), obwohl ich schon damals (vor ca. 1,5 Jahren) Indesign bevorzugte (aber wenn die halbe Zeit der Arbeit "warten" bedeutet, hat man bald die Nase voll...). Habe dann noch teuer Quark 4.0 gekauft, aber nach der (sehnsüchtig erwarteten!) gewaltigen ID-Version 2.0 endgültig Quark beiseite geworfen. Yeah ("Indesign rulez":)!

    Danke für deine ausführliche Hilfestellung! Hoffentlich legt Indesign mit 3.0 noch an Geschwindigkeit zu, dann geht die Post hoffentlich auf allen Linien (und Rechnern) ab:) (und die Macht der Quark-Gewohnheit nimmt ein Ende...)

    wünscht sich
    adrianlanglauf
     
  11. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ein bisschen "OT"
    Wer Quark nicht unbedingt beruflich braucht, sollte sich mal an folgenden Vergleich machen:
    Tabellenfunktion Indesign - Quark.
    Ich denke, jeder, der sich das mal konzentriert zu Gemüte führt, dürfte von Quark ein für allemal geheilt sein. Die Quarksche Interpretation dessen, was sich ein Setzer unter Tabellensatz vorzustellen hat, ist nur noch lächerlich!
     
  12. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    ICH mich geoutet als indesigner& wo? :eek:)

    bin seit der BETA dabei. bin jahrelanger xpressler und hatte irgendwann dann total die nase voll von ALLEM was aus der richtung quark kam/kommt. support und vernünftiger umgang mit den kunden ist denen doch ein greul! bin dann über das fantastische illustrator zu indesign gekommen und habe dies NIE auch nur einen moment bereut. habe mich dann als leiter prepress ausführlich mit ALLEN adobe produkten beschäftigt und dann entschieden quark in die wüste zu schicken. wird bei uns NICHT mehr upgedatet! zum speed in id: das wird noch toller (adobe ist ja mit der portierung noch nicht vollständig). aber schau dir doch mal die FEATURES an! alleine bei der bildschirmdarstellung in id bekommen xpressler doch tränen! klaro brauchst sowas rechnerpower& aber wenn ich nen aston martin habe jammere ich doch wohl kaum über dessen spritverbrauch, oder?

    mit photoshop, illustrator und indesign haben wir ein echtes dreamteam von adobe in die hände bekommen. machen wir was draus!

    @heibu->GENAU!
    @graphitto-> WO finde ich die id-movies?
    bei adobe auf deren website?
     
  13. graphitto

    graphitto Wanderer

    Zum Thema Druckausgabe mit Transparenzen sind für Neulinge die ID-Movies sehr zu empfehlen, find ich. Da wird recht deutlich, was man beachten muß. Aber natürlich ist das nur ein Einstieg. Selber machen macht schlau :)

    Aber ist schon ne geniale Technik was Adobe sich da ausgedacht hat.

    gruß
     
  14. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Nur so 'ne blöde Frage am Rande: was meinst du mit "OT"? (Übrigens, ich teile deine Meinung ganz und gar - berufsbedingt war ich mit Quark 5.0 am Wege, privat bin ich aber schon seit Erscheinen von ID 2.0 auf der Alternativ-Schiene...)
     
  15. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Jepp, ganz meine Meinung! Ich wünschte, unsere Druckereien würden auch so denken (leider ist die Macht der Gewohnheit so stark bzw. die Vorurteile / Abneigung gegen Indesign wegen der - zugegeben nicht so ganz geglückten - Vorversionen so verankert, dass es hier leider noch dauern wird, bis das Umdenken abgeschlossen ist).
    Kann aber natürlich auch sein, dass wir Österreicher etwas "hinten nach" sind:)
     
  16. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    ich bin der leiter prepress IN einer druckerei! :) also sind auch die folks in der druckindustrie schon bis zu id vorgedrungen - rofl!

    als österreicher bist du mit deiner neugier auf id doch hoffentlich KEINE ausnahmen& - *g* hast ja immerhin schon nen iPod!
     
  17. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Na ja, ganz stimmt das mit dem IPod (noch) nicht: habe per Mail heute die Nachricht von Apple bekommen, dass er versandt worden ist, darum steht er schon in meinem Profil:)

    Und das du der Leiter prepress in einer Druckerei bist, das lässt schwer hoffen (vielleicht solltest du einmal in Österreich etwas Überzeugungsarbeit bei unseren Druckereien leisten:)
     
  18. macmaniacbd

    macmaniacbd New Member

    time WILL tell! (auch in österreich!)&

    freu dich wie jeck (äh, wahnsinnig) auf deinen iPod! habe gerade meinen 10er am ohr! HERRLICH!

    dieser leistet mir auch wundervolle creative unterstützung beim indesignen!

    frage zum buch: MIT cd?
    ist die abbildung des weichen textrahmens OHNE füllung? und& kannst du die autoren per eMail kontaktieren? wäre ja ne möglichkeit herauszufinden ob es doch einen weg gibt GEFÜLLTE textrahmen MITSAMT textinhalt weichzuzeichnen&
     
  19. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Tschuldigung!
    "OT" meint "off topic",also ein bisschen "am thema vorbei"
     
  20. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Jo, freue mich schon sehr auf den IPod - Vorfreude ist ja bekanntlich... (you know)

    Und... das Buch ist mit CD, die Abbildung ist mit Hintergrund (aber wohl eher, um die weiche Schrift etwas besser sichtbar zu machen, als dies auf dem weißen Hintergrund der Fall wäre).
    Auf der Suche nach Mail-Adressen bin ich leider noch nicht fündig geworden - sollte ich aber noch was in Erfahrung bringen, bist du der erste, der's erfährt, versteht sich von selbst:)

    Übrigens, noch was: solltest du am Inhalt des Buches auch interessiert sein: auf amazon.de gibt es auch einige online-Rezensionen (v.a. wirkliche Profis auf dem Gebiet haben das Buch aber sehr abgewertet, da es scheinbar zu wenig auf sie eingeht; na ja, für mich war es jedenfalls eine unglaubliche Hilfe).

    Danke und cu (besser gesagt: read from u),
    adrianlanglauf
     

Diese Seite empfehlen