InDesign CS-Frage DRINGEND!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chance, 12. Oktober 2005.

  1. Chance

    Chance New Member

    Hallo Leute!

    In Illustrator gibts ne tolle Funktion "Schnittmaske"! Also man kann zB. ein Bild hernehmen, einen Pfad drüber legen und mit Schnittmaske das Bild beschneiden und auch nach mehreren Arbeitsschritten, kann man das Originalbild von Beschneidungspfag sauber trennen!

    Nun, wie funzt das in InDesign CS????
    Mit Pathfinder, oder mit Ausschneiden u. dann Innen einfügen würde es theoretisch gehen, aber nach mehreren Arbeitsschritten kann man den Beschneidungspfad von dem Bild nicht mehr trennen! Gibts eine Funktion, die einem später den Beschneidungspfad & das Originalbild getrennt wiedergibt???

    DAAAAANKE!
    Grüße Chnace
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Verstehe ich dich richtig?????
    Mach einen Rahmen – auch mit dem Pfadwerkzeug – und zieh ein Bild rein, fertig! Besonders gut geht es mit bester Bildansicht, dann arbeitest du wie im Photoshop.
     
  3. suj

    suj sammelt pixel.

    warum kann man die beiden nicht mehr trennen?
    das geht doch immer, dachte ich? :crazy: kenne mich aber noch nicht soo gut aus in ID
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Das Problem war offenbar doch nicht ganz so so dringend …
     
  5. graphitto

    graphitto Wanderer

    Weil der Pfad kein Pfad ist, sondern ein frei definierter Rahmen, in dem das Bild liegt. Zusätzlich kann man dann dem Rahmen noch ein paar Effekte, wie weiche Kanten etc. zuweisen. Geht recht gut.

    gruß
     
  6. bus

    bus New Member

    Ein Objekt in InDesign erhält stets beides, einen rechteckigen Objektrahmen und eine darin befindliche Kontur. Dazu gibt's neben dem Auswahl-Werkzeug auch die Direktauswahl für die Kontur. Hiermit kannst du z.B. Formsatz erzeugen oder Bilder linear skalieren. Mit der Direktauswahl verformte Objekte lassen sich unter Objekt>Form konvertieren wieder geradebiegen. Danach lässt sich der Inhalt unter Objekt>Anpassen anpassen.
     
  7. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    das ist jetzt lustig:

    ich habe jetzt so einen Fall:

    ein mit Pfad freigestelltes Bild in ID platziert.
    Dem Ding möchte ich gern eine Kontur geben, also muss ich irgendwie an den Pfad rankommen, der ja auch da/sichtbar ist.

    wie schaff ich das, denn Pfad nochmal extra mit einer Kontur zu versehen!? :confused:
     
  8. thor2

    thor2 New Member

    Moin Sui,

    geh mit dem Direktauswahlwerkzeug auf den Beschneidungspfad (Vektoren werden sichtbar)-nun sagst Du per ctrl/Maus Beschneidungspfad in Rahmen umwandeln - nochmals auf den Pfad klicken.
    Jetzt kannst Du Konturen vergeben.

    Gruss Thor
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Danke :klimper:
     
  10. Chance

    Chance New Member

    ..doch das Problem war und IST NOCH IMMER DRINGEND!

    Ich hatte nur gestern keine Zeit mehr, ihr habt auch leider an meinem Problem irgendwie vorbeigeschrieben...

    Also nochmals, vielleicht ist mein Problem jetzt verständlicher...
    Ich platziere ein beliebiges Bild in ID, mache darüber einen Pfad(um zB. einen Ball auf einer Wiese freizustellen) und nun will ich , daß mir ID den Ball freistellt(die Wiese soll nicht sichtbar sein)!
    Zum Vergleich in Illustrator mache ich das zB. mit "Schnittmaske". Ich erhalte hier den freigestellten Ball mit Beschneidungspfad UND den Bildrahmen des ursprünglichen Bildes. In Illustrator kann ich beides auch nach mehreren Arbeitsschritten wieder trennen.

    Nun zurück zu ID: wie mache ich das Gleiche in ID?? Ich brauche den freigestellten Ball UND ein Möglichkeit wieder zurück zum ursprünglichen Bild zu kommen(wenn ich will)

    Ich hoffe, mein Problem ist jetzt verständlicher!
    DAAAANKE nochmals, Chance!
     
  11. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Tut mir herzlich leid, dass ich an deinem Problem "vorbeigeschrieben" habe. Vielleicht hast aber auch du schlicht an deinem Problem "vorbeiformuliert".
    Ich sehe die Schwierigkeit immer noch nicht. Wenn du über dem Bild einen Pfad anlegst, konstruierst du damit gleichzeitig einen "Container", den du problemlos mit Text oder Bild füllen kannst.
    Also: Mach deinen Pfad und setze das Bild innen ein! – fertig! Wenn du mehr willst, nutze Photoshop oder Illustrator, je nach Bedarf. InDesign ist ein Layout-Programm und keine Bildbearbeitung. Besonders bei präzisen Freistellern im Zusammenhang mit Fotos bist du im Photoshop mit seinen Pfad - und Alphakanal-Möglichkeiten besser aufgehoben!
     

Diese Seite empfehlen