InDesign CS: Perforation überdrucken im PDF

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von suj arbeitet, 8. August 2005.

  1. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Wie mach ichs richtig?

    Ich hab ein Doku, da ist ne Perforation angelegt, deren Kontur auf Überdrucken gestellt ist.
    Ausliefern möchte ich ein nichtsepariertes PDF

    Wie drucke ich es richtig? mache ich nichts, spart die Perfo aus.
    Wenn ich im Druckmenu/Druckfarben-Manager bin, kann ich einiges einstellen, aber wie ist es richtig?

    :confused:
     
  2. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    hier nochmal ein Screenshot vom Druckendialogfenster... :confused:

    habe alle Optionen durchprobiert, die Mistlinie spart immer aus
     

    Anhänge:

    • $id.jpg
      Dateigröße:
      69,9 KB
      Aufrufe:
      195
  3. christiane

    christiane Active Member

    Und wenn du die Linie bei Atribute als nichtdruckbar markierst? Dann wird sie auch nicht ausgespart. Jedenfalls war es so in der Separationsvorschau. Versuch das mal.
     
  4. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich will sie aber doch mitdrucken ;) Sonst weiss ja die Druckerei nicht wo sie perforieren soll :eek:)
     
  5. christiane

    christiane Active Member

    :embar: Richtig.

    Und was ist das Problem? Du willst die Farbe für die Perforation auf eine nichtausgesparte Fläche drucken um das Blitzen zu vermeiden?

    Ich erinnere mich, dass jemand in einer Druckerei das Ganze nicht über ID gemacht hat sondern das PDF im Illustrator geöffent hat und dort die Farbe richtig eingestellt hat. Bei ID ist das sehr blöd gemacht.

    Mehr weiß ich jetzt auch nicht... :frown:
     
  6. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    das Problem ist, dass die Perforation nicht mitgedruckt wird, sondern eben perforiert wird.

    damit man am in diesem Fall die Psotkarte am Rand abreissen kann.

    Wenn die Farbe im PDF überdrucken täte (was ja aus Quark auch einfach geht) dann könnte der Drucker die Farbe einfach weglassen, oder sonstwas damit anstellen und weiss aber wo er perforieren soll... :augenring
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    hmm...perforiert wie bei 2,1232 cm (zum bleistift)... ratsch... nix farbe nix strich... dem drucker ein lowpdf mit der linie damit er weiß wo und eins ohne zum drucken... ?!
     
  8. mark-j

    mark-j Member

    Warum nicht so? Linie außerhalb der Arbeitsfläche an beiden Kannten anlegen und entsprechend viel Anschnitt zugeben. Zur Sicherheit noch ein Monitor-PDF oder Ausdruck mit sichbarer Perforationslinie beilegen.
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    natürlich kann ich das auch anders lösen und weiss auch wie...

    aber wenn ich trotzdem die Linie überdruckend haben muss? Was muss ich tun?
     
  10. mpb

    mpb New Member

    so!
     

    Anhänge:

  11. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    wie ich oben schreibe ist meine Kontur so eingestellt, im composite-PDF spart sie jedoch aus.

    :augenring
     
  12. mpb

    mpb New Member

    Überprüfe mal Deine Einstellungen auch im Distiller:
     

    Anhänge:

  13. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Danke nochmal, stimmt alles überein.

    Ich habe jetzt ein PDF selbst distillt, alles bestens... scheint also an den Server-Distiller-Einstallungen zu liegen :)
     

Diese Seite empfehlen