Indesign - Druckproblem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chrigu, 17. Februar 2001.

  1. Chrigu

    Chrigu New Member

    Seit dem Update auf 1.5.2 (deutsch) kann ich aus Indesgin nicht mehr drucken. Es kommt die Fehlermeldung "Inkompatible Version von AGM.rsrc." Auch eine Neuinstallation von 1.5 und dann 1.5.2 brachte keine Besserung. Früher gab es einen Patch zu 1.0 bzw. 1.5 für Nicht-Postcript-Drucker; der hat gut funktioniert mit meinem Epson 880. Wenn keine kompatible AGM.rsrc.-Versioin verfügbar ist, möchte ich zurück auf 1.5. Nur: Wo kann ich den Patch finden, den ich natürlich nicht mehr habe? Vielen Dank.
     
  2. Hombre

    Hombre New Member

    Wir verwenden eigentlich prinzipiell nur PS-Drucker und ID ist generell PS-orientiert. Hast du schon mal die Datenbanken von Macwelt, MacUp, Gravis etc. durchstöbert? Ein anderer Tipp: Auf verschiedenen Programm-CD's befinden sich Tryout-Versionen älterer Bauart. Vielleicht klappts damit. Wenn nicht, hilft nur, den Drucker via Software-Emulation PS-tauglich zu machen.
     
  3. D.M.Schuetz

    D.M.Schuetz New Member

    Hallo,
    ich drücke einfach kontinue und drucke wie gehabt. Mit dem alten Patch kommt auch diese Meldung. Ich kann Dir das alte AGMrsrc aber mailen, müßte ich noch haben.
    Gruß
    D.
     
  4. uscher

    uscher New Member

    Ich Habe das gleiche Problem.

    Das Update Aktualisiert die Datei AGM.rsrc nicht!
    Alles Andere wird aktualisiert. Diese Datei arbeitet mit
    AGM Lib zusammen ,welche jedoch aktualisiert wird. Deswegen
    die Meldung AGM.rsrc sei incompatibel.

    Übrigens: in der englischen Version ist diese Datei die
    erste die aktualisiert wird.

    Wenn man zurück zu dem englischen beta Patch
    kehren will , müssen beide Dateien ausgetauscht
    werden - AGM.rsrc und AGM.Lib.

    Nachdem ich diese ausgetauscht habe konnte ich ohne
    Warnmeldung wieder drucken.

     
  5. Chrigu

    Chrigu New Member

    Dank an uscher! Der Tip hat tatsächlich geholfen, wenn es auch etwas umständlich war, die engl. Version zu finden und vorsichtshalber über eine Kopie von 1.5 deutsch zu laden - uff, uff ...
    Kommentar: Ich finde es grobfahrlässig von einer renommierten Firma, ein unvollständiges bzw. fehlerhaftes Update anzubieten.
    Gruss Chrigu
     
  6. uscher

    uscher New Member

    Es geht es noch besser!
    Wenn du dir die Testversion von InDesign
    zuschicken läßt welche auf Adobes Seite umsonst zu
    beantragen ist, kannst du nach der Installation
    die Datei AGM.rsrc anstelle der vorhandenen opieren.

    Da ist sie mämlich ok.

    Danach hast Du Die Texte im Druckdialog auch auf
    deutsch.

    Ich habe es gemacht. Klappt wunderbar!!!
     

Diese Seite empfehlen