Indesign Fragen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von xgames, 19. Juli 2004.

  1. xgames

    xgames New Member

    So, nachdem ich mir das CS-Studio geleistet habe mache ich meine ersten Layouts in Indesign. Dabei sind bislang folgende Fragen aufgetaucht:

    In dem Ordner, in dem ich auch das Indesign-Dokument abgespeichert habe ist immer eine zweite Datei mit der Endung .idlk und einer Größe von 0K (Art: Indesign Lockfile) Was ist denn das? Kann man das wegwerfen bzw. wie kann ich es verhindern?

    Wie kann ich eine Gruppe von Bild- und Textrahmen numerisch vergrößern/verkleinern, so dass die Textgröße mitskaliert wird. Ich habe es bisher nur durch ziehen an einer Ecke geschafft, aber da kann ich eben nicht genau auf xx,0 % skalieren.

    In QXD benutze ich immer feste Leerzeichen und weiche Trennzeichen für den Umbruch. Bei konvertierten Dokumenten aus Quark sind die weichen Leerzeichen jetzt plötzlich harte Leerzeichen. Warum sind die jetzt plötzlich mit anderen Tastenkombinationen zu erzeugen? Blöd, oder?
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    1. die ".idlk" löschst du besser nicht, sie ist ein Segen. Diese Datei ist der Undo-Puffer. Sie ist es, die dir das ewige Undo und Redo erlaubt. Und sie ist es auch, die dich nach einem Absturz an der letzten "Arbeitsstelle" weiterarbeiten lässt als wäre nix gewesen. Diese Datei verschwindet, sobald du das Dokument schließt.
    2. Skaliere den/die Rahmen doch nummerisch mittels der Transformieren-Palette.
    3. Hab ich noch nicht probiert.
     
  3. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Die temporären Daten von ID lässt du besser in Ruhe. Diese verflüchtigen sich ganz von selber wenn die Datei geschlossen wird, ist bei einem Absturz (ID oder System) aber wirklich ein sehr guter Fallschirm, vor allem für Folks OHNE BackUp (WER braucht das schon?…) :D

    Du kannst die XPress-Tastaturbelegung in ID aktivieren, bzw. dir selber eine Wunschtastatur ablegen und so in gewohnter XPress-Manier weiterarbeiten. Ob das sinnvoll ist… jedem das Seine. Ich denke die ID-Standard-Belegung ist sehr gut ausgesucht und der Vorteil der Standard-Belegung, ich komme an JEDEM ID-Arbeitsplatz sofort zurecht.

    Das Konvertieren von alten XPress-Stehsatz ist zwar legitim und gut machbar, jedoch schleppt mensch sich damit XPress-Fehler ins Layout und schliesslich will mensch ja auch die echten ID-Features benutzen.

    Wenn du immer nur an dem alten Quark kleben bleibst hättest du dir kein ID zulegen müssen.
    Wir wollen ja alle weiterkommen, gelle!
     

Diese Seite empfehlen