Indesign und PS statt PDF?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von applejochen, 18. Januar 2007.

  1. applejochen

    applejochen New Member

    Hallo!.

    Ich habe vorhin mal mit einer Druckerei gesprochen.
    Normalerweise habe ich bisher oft PDF Dateien direkt aus Indesign Exportiert und zum Drucken gegeben.

    Die Druckerei meinte allerdings, ich sollte umbedingt nur eine PS Datei aus Indesign erstellen und diese dann über den Distiller in ein PDF umwandeln, weil Indesign anscheinend Fehler in die Datei baut...

    Hat jemand in diesem Bereich Erfahrungen? Ist der Weg über den Distiller sinnvoll??

    Vielen Dank!
    Grüße
    ;)
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Das ist Quatsch. Das traf auf Quark zu (Ob das bei Quark 6.5/7 immer noch so ist, weiß ich nicht) InDesign schreibt via Export sehr gute PDFs. Ich gebe massenweise ID-PDFs zum Druck und hatte nie irgendein Problem. Allerdings: Insbesondere auf Grund der Transparenz-Funktionen sollte man schon wissen, was man tut (PDF-Version, Transparenzreduzierung etc.)
     
  3. kolben

    kolben New Member

    was muss ich denn bei indesign mit der transparenzreduzierung beachten?
    ich lasse die einstellung beim pdf x-3 immer auf höchste auflösung u noch nie ein problem gehabt mit dem gedruckten ergebnis.

    muss ich da noch was anderes einstellen wenn ich mit transparenz arbeite?
     
  4. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Das ist auch OK so.
    Mindestens 2 Dinge gibt es zu beachten:
    1. Wenn die Druckerei kein Postscript Level 3 RIP hat – und bei sehr vielen ist das noch so – muss die Transparenz bei der PDF-Erstellung reduziert werden, d.h. PDF-Version 1.3 sollte geschrieben werden. Neuere PDF-Versionen beherrschen Transparenz und es kommt dann zu Problemen mit RIPS < Level 3. (Zwar könnte die Druckerei dieses Problem leicht mit Acrobat lösen, aber naja … )
    2. Wenn Transparenzen im Spiel sind, sollten Textobjekte, die irgendwie ein Transparenz-Objekt (Schatten, weiche Kante, "echte" Transparenz etc) berühren, im Objektstapel hierarchisch über dem Transparenz-Objekt liegen. Ansonsten wird der Text – je nach Einstellungen – in ein Bild oder in ein Vektor-Objekt mit Bildfüllung gewandelt, was i.d.R. im Druck sichtbar ist)
     
  5. applejochen

    applejochen New Member

    ok. Danke sehr für die Info!

    Bei dem PDF Export ging es auch um die Transparenzen...


    Grüße!
     
  6. kolben

    kolben New Member

    versteh ich nicht so ganz.
    wenn ich x-3 exportiere steht da bei mir immer vom system aus, das das pdf 1.3 (oder acrobat 4) ist.

    und ich habe tatsächlich ein problem mit den daten. bzw eine kleine druckerei denen ich immer mein pdf schicke. die können das selbst nie ausbelichten u müssen die daten immer weggeben. hab schon zig einstellungen versucht, aber nichts hat geholfen
     
  7. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Dann kann deren Rip das PDF nicht separieren. Da kannst Du an den Einstellungen drehen so viel Du willst. Du kannst höchstens das PDF vorn Dir aus schon separieren und dann sollte es eigentlich gehen.

    Das Problem hatten wir bis vor einem Jahr hier auch und seit wir ein neues haben geht das. So weit ich weiß war das alte noch ein Level 1-Rip.
     
  8. kolben

    kolben New Member

    das taucht aber auch auf, wenn ich nur ne schwarzform habe.
    da is dann ja nix mit separieren.
     
  9. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Ein X3-PDF darf – u.a.– keine Transparenzen haben und darf maximal PDF-Version 1.3 sein. Aus diesem Grund werden auch im Export-Dialog die Transparenzreduzierungsoptionen freigeschaltet, wenn Acrobat-Version 1.3 gewählt wird (Siehe Screenshot).
    Frage doch einfach mal nach, WAS denn bei deinen PDFs so viel Trouble macht. Wahrscheinlich ist man dann sehr schnell bei deren Inhouse-Workflow. Ich kenne z.B. auch eine kleine Druckerei, die wollen separierte PDFs, weil sie die mit dem Adobe Reader, Version 5(!!) ausbelichten …
     

    Anhänge:

  10. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    So haben wir das früher auch gemacht und hatten keine Probleme damit
     
  11. kolben

    kolben New Member

    ich werde da mal nachfragen.
    sollte ja irgendwie machbar sein.
     

Diese Seite empfehlen