InDesign: viele Fragen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von suj, 23. September 2005.

  1. suj

    suj sammelt pixel.

    so, ich starte mal einen Thread und das hier möchte ich gern wissen, da ich jetzt plötzlich verstärkt mit InDesign Druckvorstufe betreiben muss/darf:


    1. Gibt es ein tool mit dem ich beim Drucken den Dokumentnamen ändern kann? Unser Server überschreibt sonst immer die PDFs wenn Name zu lang.

    2. Kann ich ähnlich wie in Quark mit Scripten arbeiten? z.B. das Script: setze Bildnamen unter platziertes Bild?

    3. Die Voreinstellung "Anzeigeoptionen" ist uns noch suspekt: Warum wirkt sich die Einstellung Vektorgrafiken Proxy auf das Druckergebnis aus? (Behaupten meine Kollegen zumindest) Wir haben alles auf Hohe Aufl. gestellt, jetzt ist die Bildschirmdarstellung natürlich sehr träge, da jedes Bild immer neu "geladen" wird, das sehe ich links unten im Dokumentfensterrahmen...

    4. Kann ich Tastaturkürzel für z.B. Zoomen ändern? Ich finde es nicht ;)

    5. kann man einstellen, dass nicht immer die Times angemeckert wird, die irgendwer aus versehen irgendwo "hingeklickt" hat? :crazy:

    das wars erst mal
    :klimper: :klimper: :klimper:
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    1., 2. und 3. – Keine Ahnung. Gern geschehen. ;)

    4. Leertaste-Befehl oder Leertaste-Befehl-Wahl sind doch ganz prima fürn Wörkflo. Wie in Photoshop. Geht natürlich auch in Stufen mittels Befehl-Plus und Befehl-Minus, wie in Photoshop. Warum willst du das ändern? Im Menü Bearbeiten > Tastaturbefehle ist das Menü Ansicht nicht enthalten, also kann man es auch gar nicht ändern.

    5. Der ordentliche Grafiker geht nach Vollendung seines Werkes am besten ins Menü Schrift > Schriftart suchen und ersetzt dort alles was nichts im Dokument zu suchen hat mit den richtigen Fonts.

    Man kann natürlich auch einen anderen Default-Font einstellen als die Times, wenn man kein Dokument geöffnet hat. So wie in Quark.
     
  3. suj

    suj sammelt pixel.

    der ordentliche Grafiker: solche Kunden haben wir nicht, die pfuschen die Dokumente so zusammen, wahrscheinlich, weil sie selber noch keine Erfahrung damit haben!

    und die Leertaste mag ich deshalb nicht, weil ich sie oft benutze, wenn ich in einem Textrahmen bin ;) Daran hab ich mich einfach noch nicht so gewöhnt :p
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Dann musst du dir deine Grafiker erziehen! Ist ja auch nervend, wenn du fremde Dokumente aufmachst und dort immer nach Schriften verlangt wird, die nicht nötig sind.

    Solltest du! Ist doch nur ein Klick neben den Textrahmen. Oder lege eine schöne große Lupe neben den Monitor, das sollte auch gehen.
     
  5. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    Ja, wenn ich InDesign noch regelmäßiger benutzen kann, werd ich mich an das alles gewöhnen ;)

    Ich bin eben total "verquarkt" :rolleyes:
     
  6. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Du musst mal raus aus dem alten Quarck :biggrin:

    "1. Gibt es ein tool mit dem ich beim Drucken den Dokumentnamen ändern kann? Unser Server überschreibt sonst immer die PDFs wenn Name zu lang."

    Drucken? Du meinst bestimmt EXPORTIEREN.
    Wir hauen die PDFs aus InDesign locker über Apfel-e raus,
    mit diversen Voreinstellungen (Web, Druckvorstufe etc.).

    Das Namensdilemma liegt am Server (haben wir auch - ne DOSe - würg!).
    Leider gibt es da keine Lösung - ist aber ja auch kein InDesign-Problem.
    Vorschlag: zuerst lokal sichern, umbennen, verschieben auf die DOSe (Serva).
    Bei vielen Dateiein: durch Automator oder AppleScript erledigen lassen.
    Beispiele dazu liegen sowohl beim Automator als auch bei AppleScript
    mit dabei.

    "2. Kann ich ähnlich wie in Quark mit Scripten arbeiten? z.B. das Script: setze Bildnamen unter platziertes Bild?"

    Jein. ID ist voll scriptbar. Leider werden (CD2 ist noch nicht bei mir angekommen…) keine Scripts mitgeliefert, soweit ich gesehen habe.
    Viele Script findest du aber in der ADOBE Community, die ich dir
    als InDesigner der ersten Stunde recht an Herz lege.
    Sind dolle Leute da mit Ahnung und auch Adobe-Folks.
    Schau mal hier > http://www.adobe.de/studio/main.html
    und hier > http://share.studio.adobe.com/axBrowseSubmit.asp?t=54

    Evtl. benötigst du einen Account. Den gibts kostenlos bei Adobe.

    "3. Die Voreinstellung "Anzeigeoptionen" ist uns noch suspekt:"

    Das Druckergebnis wird DEFINITIV NICHT beeinflusst durch
    die Darstellungen. Trust me!
    Als beste Lösung bei uns bewährt:
    in der Ansichtvoreinstellungen "Typische Anzeige" einstellen
    mit der Option "Objektspezifische Ansichtseinstellungen zulassen".
    Dann stellst du bei AUSGEWÄHLTEN Objekten die Ansicht auf
    hochauflösend.
    Damit kannst du richtig flott auch dicke Kataloge etc. in ID
    mühelos bearbeiten, ohne das die Geschwindigkeit leidet.
    Übrigens finde ich als ehemaliger (!) XPressler die hohe Auflösung
    sensationell. Macht richtig Laune. Sowas hat Quark laaaange nicht
    hinbekommen… und selbst jetzt ist ID besser.

    4 und 5 sind ja jetzt wohl erledigt.

    BTW > für ID gibts auch ne Menge PlugIns, auch von Drittanbietern.
    Diese erledigen dann ganz spezielle Aufgaben direkt aus ID raus.
    Auch’n Blick wert, bei Bedarf.

    InDesign rocks!
     
  7. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    zu 1. Nein ich meine nicht Exportieren sondern Drucken.

    Unser Server ist so eingerichtet dass er uuns PDFs macht. Weiss gar nicht wie man sowas nennt ;)
    Ich "drucke" und auf einem Server liegen dann die generierten PDFs. Da komm ich auch nicht drumrum.

    Aus Quark kann ich mit Printools den Drucknamen ändern, sehr praktisch bei mehrseitigen Dokus.

    Für InDesign hab ich zwar auch so ein Tool gefunden (Callas MadeToPrint) aber das kann zu viel und ist somit für diesen Zweck zu teuer.

    zu 2. Danke, schau ich mir mal an, ne Adobe ID hab ich auch schon ;)

    zu 3. das waren meine Kollegen, die das behaupteten, ich dachte mir schon dass das nicht sein kann... hatte noch keine Zeit es zu "beweisen" ;)
    Und toll finde ich die Anzeige schon! Die Quarkansichten sind ja scheusslich! :augenring

    Und leider bin ich immernoch abhängig davon, welche Dateien (qxd oder indd) mir die Kunden schicken, die sind König und bestimmrn ;) Aber die indd werden immer mehr!!!

    :D
     
  8. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    und noch eine Frage: Wie kann ich einen Rahmen MITSAMT Inhalt skalieren?

    Ich möchte gern an einer Ecke ziehen und das ganze proportional skalieren. Der Inhalt bleibt aber immer wie er ist :frown:
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    jetzt fallen sie mir alle wieder ein, meine Fragen :biggrin:

    Bilder oder Text per Tastaturkürzel vergößern/verkleinern? Geht das auch? :cool:
     
  10. thor2

    thor2 New Member

    Moin,

    warum übernimmst Du dann nicht gleich die Quark-Kürzel:

    Bearbeiten>Tastatureinstellungen…


    Gruß Thor
     

    Anhänge:

  11. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ja ich weiss dass man das kann, ich wollte mich aber eigentlich schon an ID gewöhnen, da ich hier auch manchmal an nem anderen Mac was machen muss...
     
  12. graphitto

    graphitto Wanderer

    Wenigstens diese Frage kann ich dir beantworten. Shift+Apple dann die Ecke anfassen und ziehen. Geht einwandfrei.

    gruß
     
  13. graphitto

    graphitto Wanderer

    Noch ein allgemeiner Tip: In ID sind standardmäßig nicht so viele Tastenkombis hinterlegt. Du kannst aber über Bearbeiten/Tastaturbefehle dein eigenes Befehlsset erzeugen und dies so belegen wie du willst. Von Standard-Kombis mal abgesehen.

    gruß
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    Danke, hatte immer nur die shift gedrückt ... werds am Montag ausgiebeig testen :)
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich hab’ bis 4.xx auschließlich in XPress, dann ab 2.0 in Indesign und ab 3 ausschließlich in Indesign gearbeitet. So wir uns mal treffen setz’ ich mich gerne mit dir hin und zeig’ dir meine Entdeckungen. Dazu gehört unter anderem direkt aus Indesign das PDF zu erzeugen, mit entsprechenden PDF-Settings die über den Distiller zu laden sind. Elegante Wege um mit Text und Grafikrahmen schnell und effdizient zu arbeiten. Nestet Styles und die Arbeit die sie uns ersparen zeig’ ich dir auch gerne. Und den traumhaften Tabellensatz! Und den XML-Import. UND mein Powerbook.
    :D
    Oh, und das gleicher versprech’ ich auch der Thine, sobald ich wieder in Berlin rumhäng’.
     
  16. suj

    suj sammelt pixel.

    ich weiss wie schön man aus ID PDFs exportieren kann, das nutze ich zuhause viel.

    Aber in der Firma bringt das nix, da wir mit OPI arbeiten und mit Ethershare, wo alle Druck/PDF/PS/etc-Jobs drüber laufen.

    Deshalb muss ich ein PDF "drucken" ;) so ist unser Wörkfloh

    Den Rest kannste gern mal verraten :D
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Mit das feinste sind die »nested Styles«. Oh, die haben mir schon so viel Arbeit gespart! Und die Absatzlinien, die Absatzlinien! In die hab’ ich mich verliebt!
     
  18. suj

    suj sammelt pixel.

    Sowas werde ich wohl kaum brauchen, da ich ja "fertige" Dokumente bekomme und die "nur" überprüfen, Feindaten reinbauen, Korrekturen machen muss.

    Deshalb sind mir Tipps: "wie baue ich schnell das Feindatenbild neu auf den gleichen Stand ein" und "kann ich ein Graustufenbild in Sonderfarbe gefärbt auf Überdrucken stellen?"

    ;)

    (das waren jetzt 2 Beispiele meines Alltags) :augenring
     
  19. alex.goe

    alex.goe New Member

    Ein SW in Sonderfarbe auf Überdrucken stellen ist ganz einfach: Wähle das Bild aus mit dem Direktauswahl-Werkzeug (der nicht gefüllte Pfeil oben rechts in der Werkzeugpalette) gegebenenfalls die Sonderfarbe jetzt zuweisen und im Menü "Ansicht" die Palette "Attribute" ganz oben auswählen. Daraufhin erscheint die Palette "Attribute" (welch Wunder ;-) ). Auf dieser kannst Du dann auswählen, ob Du die Kontur oder die Fläche auf Überdrucken stellen willst.

    Feindaten einbauen kann ich Dir nicht 100%ig sagen. Es ist jedoch so, das wenn Du in ID ein Bild auswählst und dann mit Apfel-D den Platzierungsdialog öffnest, und dann das Feindaten Bild auswählst, dieses dann das "alte" Bild ersetzt. Habe damit aber noch nicht herumexperimentiert was unterschiedliche Auflösungen angeht. Kannst Du ja mal machen und dann berichten.


    Hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Liebe Grüße von Alex
     
  20. ident-i-fix

    ident-i-fix Feels good

    Also suj, ICH zeige dir gerne auch ne Menge ID Tipps&Tricks…
    und mein PowerBook und meine iPods und… :D

    Ernsthaft (hüstel). Bei Fragen > posten!
    Da ich die Druckvorstufe leite und InDesign schon aus seinen Kindertagen
    her kenne, denke ich schon, praxisbezogen was zu ID sagen zu können.

    Ich empfehle dir auch NICHT die XPress-Tastaturkürzel zu verwenden.
    Dies ist zwar auf den ersten Blick als XPressler sehr verführerisch,
    verleitet aber dazu trotz ID immer irgendwie XPressler zu bleiben.
    Wie der Convi schon richtig gepostet hat, ist ID tatsächlich
    allen anderen DTP-Softwares haushoch überlegen und hat ne
    Menge Features unter der Haube.
    Ich kann mir die Druckvorstufe mit XPress garnicht mehr vorstellen.

    InDesign hat auch im Sturm die Herzen und Köppe unsers Marketings
    erobert, und wir werden jetzt VIEL mehr selber machen, wofür
    wir früher viel Geld an die Agenturen verfüttert haben.
    Wir hatten alleine 3 Agenturen… weia!

    Zu InDesign gibts ne Menge guter Ressourcen im Web, sehr gute Trainings
    von Adobe, ne prima Community und auch gutes, deutsches Material
    (DVD, gedruckt, etc.).
    Will hier das Teil nicht über den Klee loben… aber hinter XPress (Quark)
    haben wir nen fetten, tiefschwarzen Haken gemacht :nicken:

    BTW > wir freuen uns schon auf die CS2 Suite, welche bereits
    unterwegs ist!
    Wenn du mal Zeit hast, dann werf mal einen Blick in den ID-Ordner>Samples. Da bekommt mensch ne Ahnung WOZU ID fähig ist.
     

Diese Seite empfehlen