InDesign vs. Xpress

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von GajusVerus, 6. Mai 2005.

  1. GajusVerus

    GajusVerus New Member

    ***
    Guten Tag allseits!

    Ich bin derzeit damit beschäftigt ein Dosier zu verfassen, in welchem gewichtige Vorteil von Indesign gesammelt sind um zum Beispiel einen Werbepartner zum Umstieg auf InDesign zu bewegen. Viellecht kann der ein oder andere ID-User seine Meinung anfügen, so wäre ich für jeden Kommentar oder Weblink zu diesem Thema dankbar!

    MfG
    Gajus
    ***
     
  2. schnabbel

    schnabbel New Member

    Ich hab schon seit längerem kein Quark mehr benutzt und kann deshalb nichts zu den Schwächen von Quark sagen. Mich haben damals folgende Aspekte zu InDesign geführt:
    • Der Preis
    • Transparenzen
    • Die leichte integration von PSD, Illu... Dateien
    • Der schnelle PDF Export
    und und und

    Es gab hier im Forum auch schon einen ID vs. Quark Thread. Musste mal suchen.

    Grüße
    Patrick
     
  3. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    • problemsole Excel integration d.h. Tabellen und Grafiken können übernommen werden
    • Tabellenfunktion
    • pdf import auch ohne zusätzliche XTensions
    • hochauflösende Darstellung
    • Vektorgrafiken können 1:1 übernommen und weiter verarbeitet/bearbeitet werden
    • psd-Dateien können übernommen werden
    • Freisteller benötigen keinen Pfad mehr, Alphakanal reicht
    • Bilder können u.a. per drag & drop platziert werden
    • ID kann Quark-Dokus öffnen
    • mehrfarbige Verläufe
    • ID kann interaktive pdf's erzeugen
    • Separationsvorschau
    • bei einem Absturz wird der letzte Stand des Dokumentes wiederhergestellt ohne dass man vorher speichern musste
    • Hilfslinien können numerisch platziert werden
     
  4. teorema67

    teorema67 New Member

    Meinen Vorrednern schliesse ich mich an.

    Herausragend ist für mich das unübertroffen schöne Satzbild durch den Mehrzeilensetzer, sowohl mit (was ich bevorzuge) als auch ohne optischen Randausgleich.

    Ausserdem:
    - Exzellente typographische Fähigkeiten
    - Präzise Positionierung von allen denkbaren Objekten, numerisch oder mit der Maus
    - Trotz bzw. wegen verschachtelter Dialoge (PM lässt grüssen) übersichtliche und intuitive Bedienbarkeit
    - Kein Datenverlust, was auch immer passiert
     
  5. suj

    suj sammelt pixel.

    also, etwas was vielleicht beim "normalen" Grafiker nicht auffällt, aber in der DTP in Zusammenspiel mit vielen anderen Programmen/Rechnern etc:

    Quark 6(+) ist SEHR buggy! Da passieren Dinge, die kann man keinem Mensch erklären! :eek:

    ID ist wirklich mittlerweile die bessere Wahl. Unser ID-"Lehrer" neulich sagte, Quark würde selber zugeben, die Agenturen seien nicht mehr die Zielgruppe, sondern nur noch die Verlage...

    :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen