inhaftiert

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von quick, 26. November 2002.

  1. quick

    quick New Member

    "Amnesty International (ai) schildert in einem heute veröffentlichten Bericht Fälle von 33 Personen, die wegen Nutzung des Internets in der Volksrepublik China festgenommen oder inhaftiert worden sind. Die Menschenrechtsorganisation fordert von den dortigen Behörden ihre sofortige Freilassung. Sie hätten das Internet lediglich zur Verbreitung ihrer Meinungen sowie zum Austausch von Informationen genutzt.
    Eine der längsten Gefängnisstrafen muss der Ex-Polizist Li Dawei verbüßen, geht aus dem Bericht hervor. Er sei zu elf Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Internetseiten der chinesischen Demokratiebewegung aus dem Ausland heruntergeladen haben soll. Zwei Internetnutzer seien -- nach Folter und Misshandlung durch die Polizei vermutet Amnesty -- in der Haft gestorben. Beide seien Anhänger der verbotenen Organisation Falun Gong gewesen."


    http://www.heise.de/newsticker/data/anw-26.11.02-007/
     
  2. quick

    quick New Member

  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    und mit sowas machen unsere regierungen munter geschäfte, peinlich und traurig. aber das ist nicht nur bei china so, leider.
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    und Du bleibst ein rechthaberischer Dummschwätzer weil Du Behauptungen in die Welt setzt, für die Du den Beweis nicht hast.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    wieso denn? fliegt unsere im kampftrinken erprobte bundeswehr schon die ersten leute ins kriesengebiet?
     
  6. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    @ mighty
    Stimmt. Wir sollten wirklich anfangen, Moral zu verkaufen. Das bringt Arbeitsplätze und Steuern, also Wohlstand für alle.
     
  7. quick

    quick New Member

    verstehe nur chinesisch ...
     
  8. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Muss sie nicht. Sind schon da.
     
  9. eman

    eman New Member

    >Wir sollten wirklich anfangen, Moral zu verkaufen. Das bringt Arbeitsplätze und Steuern, also Wohlstand für alle.

    Ich nehme an das war Polemik. Also interpretiere ich aus deiner Haltung: Hauptsache Arbeitplätze und Wohlstand für alle, egal ob die "Geschäftspartner" foltern und hinrichten, das geht uns nichts an.
    Das mag man aus liberal-kapitalistischer Sicht verstehen (und eventuell sogar aktzeptieren) können, aber der Witz ist: Deutsche Unternehmen machen schon immer Business mit diktatorischen Ländern, allerdings ohne "Steuern", "Arbeitsplätze" und "Wohlstand für alle".
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ist kein Witz, sondern so wie es da steht zunächst mal eine stramme Behauptung. Aber auch von der können wir nicht abbeissen.
     
  11. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich weiss nicht so genau wie es bei den liberalen so steht, aber ich erkaufe meine arbeitsplätze ungerne mit menschenrechtsverletzungen und konsorten. und wenn du die tatsache, daß es geld einbringt höher einschätzt als die leute, die in solchen ländern verbrutzelt werden (oder als flüchtlinge dann wieder aus deutschland rausgeworfen werden...), dann finde ich das bedauerlich.
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    wo kämpfen die denn?
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Bedauerlich finden das wohl auch Liberale. Ich weiß ja nicht, wo dein Arbeitsplatz steht, aber wenn du beispielsweise Ingenieur bei der Magnetschwebebahn wärst und Familienvater, dann ist es hin und wieder angebracht, sehr wohl zwischen dem Gutmensch in sich und dem Geldverdiener zu unterscheiden.

    Wenn dieser Ingenieur dann die Kraft aufbringt, sein Gewissen als höher zu erachten als seinen Arbeitsplatz und die Verantwortung für seine Familie, dann gilt ihm meine ganze Hochachtung.

    Alles andere ist dummes Gefasel von und für die Bühne oder Kanzel.
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    mighty, stellen wir uns gerade mal ganz dumm?
    Auch die Amerikaner kämpfen nicht. Aber die Spürpanzer stehen in Kuweit und die Fragatten am Horn von Afrika. Von den deutschen Soldaten in Afghanistan reden wir noch gar nicht.

    Situation: amerikanischer Flottenverband im Anmarsch auf den Persischen Golf, vorbei am Horn von Afrika. Flottenverband wird begleitet von deutscher Marine.

    Unterstützung Angriff oder nicht?

    Situation: Raketenangriff mit Nervengas auf US-Truppe in Kuwait. Spürpanzereinsatz ja oder nein?
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    und was ist bitte deine lösung?
    einfach nur das geldverdienen als oberstes ziel im kopf haben oder die moral nicht ganz aus den augen zu lassen?

    im umgang mit ländern wie china oder auch der türkei wäre die aussenpolitik meiner meinung nach stärker gefordert.
    zudem finden sich in unseren kreisen immer wieder leute, die jobs aus moralischen gründen nicht annehmen, auch wenn es eine menge knete bringen würde.
     
  16. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Bisschen schwanger ist nicht, mighty.

    Und wir reden hier nicht von von "Kreisen" und "Leuten", sondern von dir in der Rolle des genannten Ingenieurs. Gutmensch oder Geld (Familie)? Das ist meine Frage.

    Würdest du sie mir stellen, würde ich dir mit "Familie" antworten.
     
  17. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    theorie, mehr ist es doch nicht.
    solche dinge behandelt das forum in anderer form jeden tag. typische hätte-wäre-wenn-konstrukte.

    wenn sie nicht kämpfen sollten, gab es mal wieder viel wirbel um nix, sollte es anders sein hat die bundesregierung mal wieder nur gelabert.
    ehrlich gesagt führt diese diskussion auch zu nichts. ich bin gegen eine militärische intervention, aber ändert das etwas? nein. andere sind dafür und hätten den irak wahrscheinlich längst in schutt und asche gelegt. liegt es in unserer macht? nein.

    bald sind wir wieder bei den gleichen postings wie zu wahlzeiten angekommen und darauf hab ich keinen bock mehr.
     
  18. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    aus eigener erfahrung: gutmensch, aber das glaubst du sowieso keinem, gelle?
     
  19. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Erst wenn ich es erlebe.
    Und wenn du dann Kinder hast, reden wir noch mal drüber.
     
  20. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    hätte-wäre-wenn...

    früher wurden die kriegsdienstverweigerer noch richtigen verhöhren unterzogen mit fragen wie:" ja, und wenn der russe kommt und deine ganze familie ermorden will, dann willst du nicht zur waffe greifen???"

    aber es besteht immer ein unterschied zwischen der notsituation und der eigentlichen einstellung.
     

Diese Seite empfehlen