Inhalt der Heft-CDs

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von mkk66, 7. Dezember 2003.

  1. mkk66

    mkk66 New Member

    Hi, ich bin noch relativer Mac-Neuling und kaufe hin und wieder die Macwelt.

    Natürlich kenne ich noch nicht so viel Programme und wenn ich mir die CD dann ansehe, kann ich meist mit den Free- und Sharewarenamen nix anfangen. Gibt es denn irgendwo auf der CD ein Verzeichnis, in dem drinsteht, welches Programm wofür ist (außer daß es z.B. unter der Rubrik Audio/Video steht, da mir das ja auch nicht immer weiterhilft). Sonst muß ich nämlich jedes Programm testen, bis ich das weiß.

    Danke

    Michael

    "Windows is to Macintosh as transvestite is to woman. They are 95% the same, but the differences are important"
     
  2. neuer-imac-fan

    neuer-imac-fan New Member

    ja, vermisse ich auch!
     
  3. neuer-imac-fan

    neuer-imac-fan New Member

    ja, vermisse ich auch!
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    stimmt, eine kleine beschreibung wäre supi.
     
  5. Dr.Holl

    Dr.Holl LE-Sachsen

    Du hast völlig recht!!

    Genauso gings mir jetzt mit Panther. Gekauft, installiert, funktioniert.

    Aber so eine Art "Tour" wäre nicht schlecht gewesen. Schaut, das ist neu, das ist anders, vor allem, so wirds gemacht, etc. ....

    Es wäre manchmal eben schön, wenn man in einer Vorschau sehen könnte, was die Programme machen, und wie sie bedient werden müssen!!

    Aber ich will nie wieder zurück!!!
    :D
     
  6. Macci

    Macci ausgewandert.

    Normalerweise sind die Programme kurz im Heft beschrieben, aber was die Heft-CDs betrifft, ist z.B. die Maclife einen Schritt konsequenter und liefert für jedes Programm eine Kurzbeschreibung mit.
    Die Funktionsweise eines Programms in solch einer Beschreibung zu erklären halte ich dann doch für etwas übertrieben, dazu kann man meist etwas auf der WebSite der Entwickler finden, so wie z.B. auch für Panther ;)
    http://www.apple.com/de/macosx/newfeatures/

    Bei einem Einführungsvideo ala Windoof hab ich dann wieder irgendwas auf der Platte rumliegen, was ich mir einmal anschaue und dann frißt es nur noch Platz - nein danke.

    @ Dr. Holl: www.mac-leipzig.de

    :wink:
     
  7. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Die MacUpler machen das so:

    Sie suchen etwas Bestimmtes?
    Kein Problem! Mit dem Tri-Catalog-Reader haben Sie den Inhalt unserer vergangenen 20 CD-ROMs stets parat. Sie finden ihn im Ordner "CD-ROM Bibliothek" im Ordner "Service".

    Audio & Video

    680X0
    Der Erklärungstext befindet sich direkt in dem Ordner.

    Mac OS

    iMovie-Plugins
    Dieser Ordner enthält fünf iMovie-Plugin-Pakete und sechs dazu passende Tutorials. Damit sollte die Anwendung der Color Effects, Glows & Blurs, Levels & Balances, Masks & Compositing und Scratch & Dirt Demos kein Problem mehr darstellen.
    Anhand der Bebilderung der Workshops wird auch sofort deutlich, worum es bei den einzelnen Effekten geht. Fast jedes Paket enthält auch kostenlos einsetzbare Effekte.
    Voraussetzung: iMovie 2.1.1
    Gebühr: je Plugin-Paket 22 Euro, Tutorials kostenlos

    TechRTA120
    TechRTA ist ein Realtime Analyzer für iTunes. Im Vergleich zur internen iTunes-Lösung ist der TechRTA erheblich genauer, deckt ein weiteres Klangspektrum ab und stellt insgesamt eine erheblich differenziertere Lösung dar.
    Voraussetzung: Mac OS 9, iTunes 1.1
    Gebühr: 11 US-Dollar

    Mac OS X

    Aquallegro
    Aquallegro ist ein Notenlernprogramm. Es fragt Noten, Tonarten, Intervalle und Akkorde in einzelnen Tests ab. Entweder bin ich schon zu lange nicht mehr am Klavier gewesen oder der Autor stammt aus einem Land, wo einzelne Noten anders benannt werden. Ich war immer der Meinung, es gäbe ein H und einen Halbton-Schritt darunter das B. Das sieht das Programm leider anders. Nun denn, hat man sich daran gewöhnt, ist es äußerst lehrreich.
    Voraussetzung: Mac OS X
    Gebühr: Freeware

    Audiobookstudio_ur Folder
    Mit dem Audiobookstudio können Sie Hörbücher erstellen. Dazu wird allerdings nicht Ihre Stimme verwendet, sondern die Apple-eigene Text-to-Speech-Technologie. Daher sollten Sie sich auf englsiche Literatur beschränken. Die deutsche Aussprache ist oft schwer zu verstehen.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.2
    Gebühr: 6 US-Dollar

    books2burn.0.05.dmg
    Noch ein Programm zum Erstellen von Hörbüchern. Auch dieses funktioniert mit Apples Technologie Text-to-Speech. Es liegt an Ihnen, herauszufinden, welches Programm Sie nun lieber benutzen möchten.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.3
    Gebühr: Freeware

    CompareDemo.dmg
    Sie möchten zwei Musikstücke miteinander vergleichen, um zum Besipiel herauszufinden, ob 192 kBit tatsächlich besser klingen als 128 kBit? Dann sollten Sie Compare benutzen. Laden Sie die zwei Versionen per Drag and Drop in das Programm und hören Sie gut zu. Damit es einfacher ist, können Sie mit einem Balance-Regler mal dem einen und mal dem anderen Stück den Vorzug geben.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.2
    Gebühr: 2 US-Dollar

    iMovie-Plugins
    Dieser Ordner enthält fünf iMovie-Plugin-Pakete und sechs dazu passende Tutorials. Damit sollte die Anwendung der Color Effects, Glows & Blurs, Levels & Balances, Masks & Compositing und Scratch & Dirt Demos kein Problem mehr darstellen.
    Anhand der Bebilderung der Workshops wird auch sofort deutlich, worum es bei den einzelnen Effekten geht. Fast jedes Paket enthält auch kostenlos einsetzbare Effekte.
    Voraussetzung: iMovie 2.1.2
    Gebühr: je Plug-In-Paket 22 Euro, Tutorials kostenlos

    macmp3cd.dmg
    MacMP3CD kann MP-3-Dateien abspielen, aufnehmen und auf CD brennen. Die Brennfunktion unterstützt Brennlisten. Damit können einmal gebrannte CDs für Duplikate quasi gespeichert werden. In der unregistrierten Version wird die zu brennende CD unwiderruflich nach 30 MByte geschlossen. Sie sollten also CD-RWs zum Testen benutzen.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.2.3
    Gebühr: 20 US-Dollar

    SlowMotionSmoother1.1.dmg
    Der SlowMotionSmoother sorgt in iMovie für ein besseres Rendering von Zeitlupenaufnahmen.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.2.6, iMovie 2
    Gebühr: 15 US-Dollar

    SPARK XL Demo Install
    Spark XL ist ein Echtzeit-Audioeditor. Mit umfangreichen Audiobearbeitungs- und Aufnahmefunktionen wird eindeutig der professionelle bis semiprofessionelle Anwender anvisiert. Die volle TDM-Integration und die Audio-Restaurationsfunktionen zum Beispiel mit dem DeKlicker und dem DeNoiser runden das Mastering-Paket ab. Da ist es schon fast überflüssig, die CD-Brennfunktion zu erwähnen.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.2.4
    Gebühr: 470 Euro

    SPARKLE_MACup.dmg
    Eines der Highlights dieser CD ist sicherlich die Vollversion von Spark LE. Dieses Mastering-Programm für Audio steht dem großen Bruder Spark XL in nur wenigen Punkten nach. Es wewrden zwar ebenfalls VST-Plugins unterstützt, aber nicht mitgeliefert.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.2
    Gebühr: kostenlose Vollversion

    TechRTA120
    TechRTA ist ein Realtime Analyzer für iTunes. Im Vergleich zur internen iTunes-Lösung ist der TechRTA erheblich genauer, deckt ein weiteres Klangspektrum ab und stellt insgesamt eine erheblich differenziertere Lösung dar.
    Voraussetzung: Mac OS X v10.0.3, iTunes 1.1.1
    Gebühr: 11 US-Dollar




    .... nicht schlecht wie ich finde.
     
  8. Dr.Holl

    Dr.Holl LE-Sachsen

    @ Macci !

    Tolle Seite!!

    Vielen Dank für den schnellen Tipp!

    Vielleicht lasse ich mich mal bei einem Treffen blicken!

    :wink:
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    nächstes Treffen am Dienstag 20:00 im Johann S. (Thomaskirchhof), wäre schön ...
     

Diese Seite empfehlen