Installation Epson-Drucker unter MacOS 10.4.8 (Intel)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von FGL, 17. Januar 2007.

  1. FGL

    FGL New Member

    Laut Epson Bedienungsanleitung werden zur Benutzung des Epson Photo R300 zwei Drucker installiert: der normale Drucker und ein Drucker für den Randlos-Druck - den letzteren bekomme ich nicht in das Drucker-Dienstprogramm. Ich bin dabei wie folgt vorgegangen:
    Nach dem Öffnen des Druckerdienstprogrammes klicke ich dort auf "Hinzufügen". Es öffnet sie die "Druckerübersicht". Hier steht unter "Druckername": "Stylus Photo R300" und unter "Verbindung "USB". im Menu "Drucken mit" wird mir angeboten "EPSON SP R300 Series". Klicke ich jetzt auf "Hinzufügen" habe ich den Epson-Drucker in meiner Druckerliste - aber ohne Randlos-Druck.
    Wenn ich auf "Weitere Drucker" klicke, erhalte ich von Epson nur das Angebot EPSON AppleTalk, EPSON Firewire und EPSON TCP/IP - aber kein EPSON USB. Wo finde ich jetzt den Randlos-Druck meines USB-Druckers?
    Ich habe schon mehrmals mit der Technischen Hotline telefoniert, die mir immer die Zusendung eines Dokumentes versprochen haben. Ich habe aber nie eins bekommen. Auch der Epson-Talk konnte mir nicht weiter helfen.
    Funktioniert der Randlos-Druck nicht mit Intel-Macs?? Epson selbst scheint da auch nicht weiter zu wissen.
    Da ich nun auch gerne randlos drucke möchte (aber im Moment nicht kann), wäre ich für jede Antwort glücklich.
    Besten Dank
    Friedrich Günter
     
  2. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Das hat m.E. nichts mit Intel zu tun. Warum auch?

    Bin von Epson abgekommen, da mir die Folgekosten (Tinte) zu teuer waren und mir 3 oder 4 Druckköpfe zukleisterten. Der Letzte sogar mit nur ehrlich gekaufter „EPSON“-Tinte. Randlos ist auch nich mehr mein Thema. Bei den paar Briefen im Monat genügt mein Brother DCP-120C, der nebenbei jetzt auch noch Scannen, Kopieren und im Bedarfsfall Faxen kann. Für Fotos nehme ich jetzt den Dienst des Saturn-Internen Fotoshops. Die 120 Fotos letzthin waren mit 25 € billiger und farbfester wie 3 oder 4 Sätze Epsontinte plus Fotopapier. Ich nage zwar nicht am Hungertuch, man kann bei seinen Ausgaben die Prioritäten aber auch anders setzen.

    Sollte ich Dir den Spaß verdorben haben, bitte ich um Verzeihung. Dies ist eher als praxisgerechtes Beispiel zu verstehen.
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    Also ich kann im DINA4-Seitenformat des Drucken-Dialogs (unter Ablage -> Drucken...) auf randlos umstellen. Dazu bedarf es eigentlich keines extra Treibers (ich glaube, das war bei meinem 880er ähnlich, beim Canon sowieso).
    Andererseits gibt es Drucker, die zwar einen Randlosdruck unterstützen, nur muss dazu auch der Treiber dann mitspielen. Bietet der Treiber das nicht an, ist alles suchen und ausprobieren idR zwecklos.
     
  4. gschwieb

    gschwieb Member

    Ich kann den Vorgang nur mit meiner Konfiguration (MacOS 10.4.8, PowerPC G5, Epson Stylus Photo R800) erklären, in der Hoffnung, dass die Vorgehensweise mit Deinem Drucker identisch ist:
    1. Drucker-Dienstprogramm öffnen
    hier dürfte Dein Drucker bereits erscheinen
    2.) Klicke auf den Button "Weitere Drucker"
    3.) Da wird wieder Dein Drucker erscheinen; dennoch wähle in dem Rollfeld ganz oben: "Epson USB" oder "Epson Fire Wire" je nachdem welche Schnittstelle zwischen Mac und Drucker belegt ist
    4.) Wähle unter "Papierformat" den von dir gewünschten Druckertreiber
    5.) Bestätige durch "Hinzufügen"

    Dein Fehler (an dem bin ich seinerzeit auch erst verzweifelte) liegt darin, dass Du unter Punkt 2 nicht den Button "Weitere Drucker" gewählt hast. Kommt man auch so schnell nicht drauf; denn schließlich steht ja nur EIN Drucker zur Verfügung.

    Viel Erfolg
     
  5. FGL

    FGL New Member

    Hallo gschwieb,

    Wenn Du meine Beschreibung noch einmal liest, dann wirst Du sehen, daß ich den Button "Weitere Drucker" geklickt habe. Aber hier gibt es eben kein "Epson USB", obwohl mein Epson-Drucker über USB angeschlossen ist.
    Wo kriege ich jetzt diesen "Epson USB" her ???????
    Irgendeine Idee?
    Beste Grüße
    Friedrich Günter
     
  6. gschwieb

    gschwieb Member

    Entschuldigung, habe ich wohl überlesen.
    Das klingt so, als ob der Treiber für Deine Konfiguration den randlosen Druck nicht vorsieht. Das wäre nicht das erst Mal, dass Epson die Macianer schlechter stellt als die Dosenfreunde.
    Eine Chance mag es geben, wenn Du über Epson.com die US-Site wählst und Dir testweise mal den dort bereitgestellten Treiber runterlädst.
    Das ist hier:
    http://www.epson.com/cgi-bin/Store/...7368458&infoType=Downloads&platform=Macintosh
    Was Besseres fällt mir leider nicht ein.
     
  7. FGL

    FGL New Member

    Ich habe jetzt wirklich alles gemacht: Im Druckerdienstprogramm alles zurückgesetzt, mit Printer Setup Repair alles repariert und gelöscht, alle MacOS Drucker gelöscht und neu installiert, den Epson-Druckertreiber deinstalliert und neu installiert, PRAM gelöscht etc.
    Aber einen Randlos-Drucker oder EPSON USB gibt es nach wie vor nicht.
    Die Epson Hotline hüllt sich nach mehreren Anrufen, eMails und iChats in Schweigen.
    Wahrscheinlich funktioniert der Randlos-Druck nicht auf einem Intel-Mac, obwohl laut Epson der R300 zu Intel kompatibel sein soll.
    Aber dennoch würde ich für nichts auf der Welt meinen neuen Mac Pro hergeben. Der arbeitet schon mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit im Vergleich zu meinem alten PowerMac G4.
    Nun warte ih mal darauf, ob Epson noch eine Lösung finden wird.
    Epson-Produkte sind wohl sehr wählerisch. Mein Epson-Scanner z.B. will nicht über Firewire mit Silverfast arbeiten.

    Beste Grüße und wenn Dir noch was einfällt, dann immer her damit
    Friedrich Günter
     
  8. gschwieb

    gschwieb Member

    Hallo FGL,
    ich gehe davon aus, dass der für Intel-Macs bereitgestellt US-Treiber Dich nicht weiter gebracht hat/ gleiche Versionsnummer wie der dt. Treiber?? (Ich kann es nicht ausprobieren, da ich über keinen Intel-mac verfüge, aber die Erstellungdaten der Treiberdateien sind lt. Epson unterschiedlich: USA 12. Juni 2006; Deutschland: 13. April 06; muss nichts heißen, könnte aber doch).
    Natürlich hilft es Dir nichts, wenn ich Dir sage, dass mit meinem PM G5 der Scanner Epson Perfection 3200 Photo sowohl mit der Epson als auch mit der SilverFast Software wahlweise im USB als auch im FireWire Modus läuft. Auch hast Du den Fehler nicht näher beschrieben. Aber dennoch 2 Anmerkungen hierzu:
    1. Wenn Dein Scanner (Typ??) mit der Epson SW unter FireWire läuft aber mit SilverFast nicht, würde ich mich an LaserSoft wenden (SilverFast ist zwar teuer aber der Support stimmt).
    2. Mein Scanner blieb unter FireWire schon mal auf halber Strecke hängen. Dies ist seit dem erledigt, seit ich ihn an einen stromversorgten FireWire-Hub gehängt habe.

    Gruß gschwieb
     
  9. FGL

    FGL New Member

    Hallo gschwieb,

    der US-Treiber ist der selbe (Versionsnummer) wie der deutsche (EU) Treiber. Mittlerweile bin ich mir sicher, daß das an Intel liegt.

    Der Epson Scanner ist ein Perfection Photo 4870, der bei meinem alten G4 an Firewire (direkt) bestens funktioniert hat. Nach dem Umstieg auf den Intel-Mac läuft er mit Epson Scan / Firewire einwandfrei aber mit SilverFast nur unter USB (wird unter Firewire nicht erkannt). LaserSoft wurde schon von mir kontaktiert und die haben auch sehr konkret das Problem abgefragt. Jetzt warte ich auf die Lösung der dortigen Techniker. Auch das ist wahrscheinlich ein Intel-Problem.

    So schön der Mac Pro ist, so problematisch ist stets der Umstieg. Da graust mir schon vor Mac OS 10.5, auf das ich natürlich auch nicht verzichten möchte.

    Beste Grüße
    Friedrich Günter
     
  10. gschwieb

    gschwieb Member

    Hallo FGL,
    SilverFast hat soeben eine neue Version mit der Bezeichnung 6.5.0r3d herausgebracht. Auch wenn sich an der Fortschreibung soviel nicht geändert haben wird: Bei der Installation gab es folgende Hinweise:
    Überschrift: "Mehrere über USB und Firewire angeschlossene Bildverarbeitungsgeräte"
    Wenn am Rechner mehrere Bildsverarbeitungsgeraete per USB- und/oder Firewire-Verbindung angeschlossen sind, kann es dazu kommen, dass sich die Treiber gegenseitig stören, wenn diese nicht "sauber" programmiert sind.
    In einem solchen Fall (erkennbar z.B. durch "Scanner nicht gefunden"), trennen Sie bitte alle anderen Bildverarbeitungsgeräte (andere Scanner, Webcams, Digicams mit Webcam-Funktionalität, Print/Scan/Fax-Kombi-Geräte, Grafiktabletts) von Rechner und starten Sie ihn erneut, um zu prüfen, ob hier die Ursache des Problems zu finden ist.
    Die Apple iSight und Logitech Quickcam Webcams, sowie Print/Scan/Fax-Geraete von HP und Brother sind bereits fuer "unkooperative" Treiber bekannt.
    Hast Du das schon mal gecheckt?
     
  11. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Nix für ungut, aber es ist doch eher mehr wie unwahrscheinlich, das Apple, HP, Logitech und Brother ihre Software „unsauber“ (Was heißt eigentlich (un-)sauber) programmieren?) programmieren. Selbst Mac OS ist stabiler wie das von M$. Aber es „verbessert“ den Ruf der eigenen Firma, erstmal andere irgendwelcher Dinge zu bezichtigen.

    Ansonsten ist diese Vorgehensweise, die Peripherie komplett zu entfernen, erst den fraglichen Drucker incl. Software anzuschließen und dann nach und nach wieder zu ergänzen ein Geduldsspiel. Aber auch m.E. die beste Alternative.
     
  12. FGL

    FGL New Member

    Hallo gschwieb,

    das war des Rätsels Lösung: meine "iSight".
    Nachdem ich selbige ausgestöpselt habe bzw. ausgeschaltet habe, scannt der Epson Scanner ohne Probleme mit SilverFast unter Firewire. Da hätten die Jungs von LaserSoft auch selbst drauf kommen können.
    Das Problem ist also gelöst !!! Vielen Dank !!!
    Jetzt fehlt mir nur noch der Epson Randlos-Drucker. Leider wird wohl da die Lösung nicht so einfach sein.
    Beste Grüße
    Friedrich Günter
     

Diese Seite empfehlen