Installationsverweigerer: MacBook Santa Rosa 2,2 GHz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von vulkanos, 4. Juli 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Das Gerät aus 10_2007 weigert sich, MacOS 10.4.8. mit den dazugehörigen iLife'06-Programmen sowie MacOS 10.5. zu installieren - was insofern seltsam ist, da

    1. Santa Rosa den Schneeleoparden "akzeptiert"

    2. auch beim Klonen anderer ext. Festplatten mit älteren OS X'en keine Probleme macht

    3. mein noch älteres MacBook aus 11_2006 überhaupt keine Macken bei den erwähnten Installationen aufweist.

    Zwischen den beiden Computern liegen gerade mal 11 Monate. Selbst nach Überschreiben den Santa Rosa FP mit Nullen tauchen die o.e. Installationsprobleme auf.

    Was ist bei Santa Rosa anders bei den MacBooks aus 2006/2007 - mal von der Hardware-Architektur abgesehen?
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Wenn es ein MacBook "Mid 2007" ist, dann kann 10.4.8 nicht gehen. Original-OS gemäss MacTracker war 10.4.9. Erfahrungsgemäss gehen nur neuere, aber nicht ältere OS-Versionen. Leider finde ich die Bezeichnung "Santa Rosa" nicht bei MacTracker.

    Warum 10.5 auch nicht geht? Keine Ahnung.

    Sind die Systeme "Retail"-Versionen oder mit einem Rechner gekommen?

    Christian
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Verweigert wird die Installation zumeist aus dem immer gleichen Grund: die Installations-DVDs gehören nicht zu der Hardware! Ich vermute, die DVDs sind grau und nicht schwarz. Und wenn du genau auf die klein gedruckten umlaufende Schrift schaust, wirst du sehen, für welchen Rechner die Installation ist. Sollte ich nicht richtig liegen, dürfte entweder das Laufwerk oder die DVDs eine Macke haben.
     

Diese Seite empfehlen