Intel...Hauptsache GHz...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Haegar, 13. November 2003.

  1. Haegar

    Haegar New Member

  2. Achmed

    Achmed New Member

    Unglaublich.
    Dafür braucht man noch ein mobiles Kernkraftwerk.
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wir haben hier Siemens-Notebooks mit 2GHz rumstehen.

    Interessant: Man kann die ultraflache Tastatur inklusive Trackpad abnehmen, die ist per Funk mit dem Laptop verbunden.

    Auch interessant: Das ist auch dringend notwendig, denn: Die Fläche unter der Tastatur wird so heiss, dass man sich die Finger verbrennt.

    Das ist kein Scherz, das ist traurige Tatsache. Der Laptop läuft übrigens mit neuem und vollem Akku gerade mal 1.5h. Eigentlich wollten wir diese Laptops als mobile Servicerechner den Kunden verkaufen. Bei der Laufzeit ist das unmöglich...

    Gruss
    Andreas
     
  4. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    unser laptop von der arbeit ist auch nicht schlecht. wenn man sich zu doll auflehnt arbeitet dieser von ganz alleine. und noch ein scheiss akku.
     
  5. mac-pc

    mac-pc New Member

    Wie schon oft gesagt: GHz bringt nichts! Wenn die Hardware (HD, RAM, etc.) nicht schnellgenug zusammen Arbeitet, kannst du den schnellsten CPU haben und der PC ist immer noch lahm!

    tja, Apple überlegt in DIESEM bereich VIEL mehr!
     
  6. Achmed

    Achmed New Member

    Mal ne Frage:
    Öffne mal ein word dokument mit über 100 Seiten und scroll nach unten.
    Wieviel Mhh braucht ein Mac um das sauber und schnell zu verarbeiten??
    Itunes läuft natürlich nebenher.

    Wieviel Mhz braucht ein Mac um einen DivX Film in Bildschirmgröße ruckelfrei abzuspielen??

    Ist ne ernsthafte Frage; Keine Trollerei.
     
  7. macfragezeichen

    macfragezeichen New Member

    beim Divx : 400 mHz.
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das kommt bei beiden sehr stark auf die Bildschirmauflösung, die Farbtiefe, die Grafikkarte und beim Word-Dokument auf dessen Kompexität an.

    Ist ein riesiger Unterschied, ob die 100 Seiten nur aus Text bestehen oder ob sie mit Tabellen, Bildern, Querverweisen etc. gespickt und ev. gar noch mehrspaltig sind. So ein Dokument zwingt auch eine vergleichbare DOSe schnell in die Knie. Und ich weiss, wovon ich spreche: Ich arbeite täglich mit solchen Word-Dokus auf meinem 1GHz-Pentium im Geschäft.

    Gruss
    Andreas
     
  9. Achmed

    Achmed New Member

    danke Andreas,
    danke macfragezeichen.

    Ich hab 500 Mhz und 384 MB Ram in meinem Ibook.
    Nur mit Divx Filmen ist nix los.
    Ruckeln und Zuckeln ist angesagt.

    Ich steh echt in eine Krise.
    Muß mehr Ram rein?
    Liegt es an der schlechten Grafikkarte?
    Oder muß ein neues ibook her??
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Vermutlich ist Dein iBook schon etwas zu schwach auf der Brust für DivX. Das iBook 800 meiner Frau (ebenfalls 384MB RAM) spielt DivX vollflächig und ohne das geringste Ruckeln ab (mit VLC 0.62). Eben kürzlich mit "The League Of The Extraordinary Gentlemen" ausprobiert ;)

    Und die neuen iBooks haben ja einen G4 drin, da dürfte es definitiv keine Probleme mehr geben.

    Gruss
    Andreas
     
  11. Macci

    Macci ausgewandert.

    probier mal, den DIVX-Codec durch diesen zu ersetzen, läuft auf meinem iMac 400 mit 640 MB RAM viel besser:
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/18542
     
  12. Multiuser

    Multiuser New Member

    Von der Festplatte sollten sie auf jeden Fall sauber laufen. Du meinst sicher, wenn Du sie von CDs abspielst. Ich kann jetzt nur vermuten, daß entweder Billigrohlinge verwendet, oder die CDs mit maximaler Geschwindigkeit gebrannt wurden oder beides zusammengekommen ist. Lieber mal nur im 2fach Tempo brennen und gute Rohlinge verwenden, wenn das vorher nicht der Fall war. Ram ist ja vermutlich genügend vorhanden, damit man Speichermangel ausschließen kann.
    Jedenfalls hab ich an meinem Maschinchen (G4-800-Superdrive) festgestellt, daß die Qualität der CDs enorm die Lauffähigkeiten beeinflußt. Sprich: Alleine Kratzer sind meistens schon entscheidend ob ich Filme flüssig dargestellt bekomme oder Aussetzer habe. Daraus schließe ich auch, daß CDs, die schnell gebrannt wurden, nicht über die Pit-Tiefe verfügen und somit auch schon problematisch beim abspielen sein können.
     
  13. Achmed

    Achmed New Member

    Danke,

    der Film ist auf Festplatte.
    Jetzt check ist mal den Vorschlag mit dem anderen Code.
     
  14. Achmed

    Achmed New Member

    Der Codec brachte keine Verbesserung.
    Egal ob vlc, quicktime.
    Jeder Film ruckelt und zuckelt.

    Das es das ibook 500mhz auch mit dvd laufwerk gibt, frage ich mich wie da ein dvd film angeschaut werden kann/soll.
     
  15. thesky

    thesky New Member

    Ein DVD Film laeuft auf deinem 500er iBook sicher fliessend, wenns sogar auf meinem 400er Pismo ging.
     
  16. Achmed

    Achmed New Member

    Woran ist dann der Unterschied zwischen Divx und DVD??

    Wobei das Pismo sicherlich nicht langsamer ist als das Ibook. Im Gegenteil.
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Haha, du weißt aber schon das M$ das begrenzt hat (die Scrollgeschwindigkeit ;)

    Gruss
    Kalle
     
  18. Achmed

    Achmed New Member

    Und auf wieviel km/h
    ober besser s/s (seite pro sekunde)

    :confused:
     
  19. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Sogar auf meinem alten Henkel-iBook SE 466 liefen DVD-Filme flüssig!
     

Diese Seite empfehlen