Intel Pentium 4 jetzt 64 bit

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macster24, 18. Juni 2005.

  1. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

  2. SC50

    SC50 New Member

    erschreckend neu :sleep:

    Die EMT64 Erweiterung (von AMD lizensiert) gibt es nun schon länger, die Itaniums waren schon immer 64bitter.
    Und ja, Intel hängt was 64bit angeht IBM, AMD, usw etwas hinterher, aber geschadet hat es ihnen nicht.
    Reine 64bit Betriebssysteme und Anwendungen sind im Desktop Bereich eh nicht zu finden. Wer auf einem normalen Arbeitsplatz mehr aus 4Gb Hauptspeicher gleichzeitig addressieren möchte darf sich natürlich gerne hier beschweren.
     
  3. stocky2605

    stocky2605 New Member

    Gäähn, SPARC sag ich nur...
     
  4. SC50

    SC50 New Member

    Niagara
    :p
     
  5. Gitarre

    Gitarre Kammermusiker

    Und was bedeutet das jetzt? :eek:)
     
  6. SC50

    SC50 New Member

    Niagara ist der neue Chip von Sun (Weiterentwicklung der Ultra Sparc Serie)
    Zumindest Sun erhofft sich viel davon.
     
  7. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Pentium4 und 64bit?

    Nix. Der P4 wird von Apple eh nicht eingesetzt, zumindest nicht offiziell.

    Kalle
     
  8. Beydüz

    Beydüz New Member

    Er wird doch offiziell als Entwicklerkit rausgegeben ;)
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Entwicklerkit hin oder her - auf irgendetwas muss ja das Entwicklerkit laufen ;-)

    Der Pentium 4 wird ab nächstes Jahr eingestellt - er kommt also definitiv nicht für die Macs ab 2006/2007 in Frage ;-)
     
  10. MacLake

    MacLake New Member

    ICH!
     
  11. SRock

    SRock New Member


    Genau! Und Apple wird niemals Intel-CPUs einsetzen.
    Nein, mal ernsthaft: Was wird denn Apple deiner Meinung nach verwenden?
    Siehst du den Pentium D als Nachfolger an oder glaubst du Apple wird ausschließlich den Xeon verwenden? Ein Pentium 5 (oder wie auch immer er sich nennen mag) steht wohl noch nicht in den Startlöchern.

    Und klar dürfte wohl sein, daß Intel keine "spezielle" CPU extra für Apple auflegt.
     
  12. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    Die neue CPU Generation von Intel wird vollständig auf dem Pentium M basieren, auch die desktop chips. Selbst Intel hat kapiert, dass der P4 nicht weiterentwickelbar ist weil Taktrate nicht alles ist. Die neuen Prozessoren kommen auch alle nicht auf 3GHz.


    Und ich denke mir mal, dass in die PowerMacs (und in die Xserves natürlich sowieso) auf jeden Fall Xeons (bzw. Nachfolgeprodukte) reinkommen.
     

Diese Seite empfehlen