intelligenztest

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von morty, 7. August 2005.

  1. morty

    morty New Member

    hallo leute
    probiert es doch auch mal aus ...

    klick

    und ???
    wer hat mehr als 3 geschafft ?
     
  2. priv

    priv New Member

    woouhouu ich bin ein rechengenie.. jetz fühl ich mich gleich viel besser.
     
  3. Rumo

    Rumo New Member

    Ich hatte 126
     
  4. RSC

    RSC ahnungslose

    hm.... schaust du hier ?


    mein ergebnis sah dann so aus:

    [​IMG]
     
  5. Na denn...
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    5 ??? glück gehabt, 2 weniger und ich würde anfagen zum eier legen...
     
  7. macbike

    macbike ooer eister

    129 und Faktensammler… :D
     
  8. exbiboler

    exbiboler New Member

    *lol* Weiser Philosoph
     
  9. morty

    morty New Member

    jep, ich auch

    126

    und ne intelligente freundin hab ich auch ... 126 :cry:
     
  10. RSC

    RSC ahnungslose

    wäre dir eine doofe freundin lieber??? :O
     
  11. Ganimed

    Ganimed New Member

    Seid ihr alle schlau!
    :O :O

    ich komm nur auf 124 und das, was drunter steht, ist der größte Quatsch
     
  12. morty

    morty New Member

    manchmal *gg* :eek:)
     
  13. Pahe

    Pahe New Member

    136

    Man muss halt rechnen können und die Punkte mit dem Alter multiplizieren.
    Das war nämlich die letzte Aufgabe.

    Hast wohl vergessen RaMa
     
  14. joerch

    joerch New Member

    115... naja

    zitat:

    Dann ermitteln die Psychologen, wie viele Testaufgaben durchschnittlich gelöst wurden. Diesen Mittelwert definieren sie dann als IQ mit dem Wert 100. Der nächste Fixpunkt ist die Testpunktzahl, bei der genau 34,1 Prozent der Getesteten über dem Mittelwert liegen. Wer genau so viele Aufgaben löst, bekommt den IQ von 115 zugeordnet. Oder auch von 110, denn leider sind verschiedene Skalen in Gebrauch. Wenn Ihnen also jemand seinen IQ sagt, können Sie gleich zurückfragen, nach welchem Test und mit welcher Skala.

    Ist der Test so normiert worden, kann bei jeder neuen Messung der jeweils Getestete mit seinem Ergebnis in diese Skala eingeordnet werden. Der IQ ist also kein absolutes Maß für die Intelligenz, sondern gibt nur an, wo Sie mit ihren Testwerten im Vergleich zum Mittelwert der Bevölkerung stehen. Aussagekräftig ist der IQ auch nur, wenn der Test genau unter den Bedingungen durchgeführt worden ist, unter denen er normiert wurde.Wenn sie also demnächst in Ihrer Lieblingsillustrierten, einer Fernsehsendung oder einem Testbuch einen so genannten Intelligenztest machen, für den am Ende auch ein IQ angegeben wird, dann ist diese Angabe etwa so zuverlässig wie die Schätzung durch ihren Nachbarn.

    jaujau
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Is’ das albern. Aber ein netter Zeitvertreib. Immerhin hängen sie mir ’nen IQ von 131 an. *kicher*
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    reine höflichkeit.
     
  17. Neulich hab ich gehört, dass manche Firmen Stellenbewerber mit Online-Befragungen konfrontieren, um sich damit die Kosten für Bewebungsgespräche zu sparen. Mancher Berwerber – mit zu hohem IQ zum Beispiel – gelangt so nicht mal an das Kontaktforumlar am Schluss der Befragung. Da lob ich mir das gute alte Vitamin B.
     
  18. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Zu mir waren sie noch viel viel höflicher. :embar:
     
  19. RSC

    RSC ahnungslose

    ach deswääääääääägen finde ich keine anstellung! :pirat:
     
  20. DeepSleep

    DeepSleep New Member

    auch ich bin Faktensammler mit 131.

    Hat jemand das Schema hinter Peters Präferenzen für bestimmte Zahlen durchschaut. Dazu war ich zu blöd. Könnte mir vielleicht jemand helfen?

    Peter mag 400 aber keine 300, 100 aber keine 99, 3600 aber keine 2400.
    Welche der folgenden Zahlen mag er?

    a: 900
    b: 1000
    c: 1100
    d: 1200
     

Diese Seite empfehlen