interessante Unterschiede G3/G4/G5 nach Stromausfall

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hekarl, 15. Juni 2004.

  1. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Nur rein informativ:

    Vor drei Tagen etwa gab's hier am späten Vormittag einen kurzen Stromausfall; ich schätze mal so 1-2/10tel sek. Lang genug, dass es an der Beleuchtung zu merken war, aber kurz genug, dass kaum ein el. Gerät im Haushalt (ausser einem Rechner) davon Notiz genommen hätte.
    Hier waren 3 Macs im Gange: Fräulein's G4 schlief, mein G3 iMac im Neuner System schlief auch, der G5 war an und schonte gerade den Bildschirm mit dem Aquarium.

    Alle 3 reagierten anders:
    Der G3 war einfach ausgegangen; fuhr nach manuellem Start ordentlich wieder hoch und zeigte sich nach ein paar oberflächlichen Tests offenbar unbeeindruckt von dem Vorfall.
    Der G4 Quicksilver hatte weitergeschlafen, wachte testweise -ebenfalls scheinbar unbeschadet- auf und führte "seine Arbeit" fort (sicherheitshalber diverse Wartungsarbeiten und Neustart gemacht; schien aber überflüssig).
    Der G5 (und jetzt kommts) hatte das "Aquarium eingefroren". Nach der bekannten Ausschaltprozedur und Neustart fuhr er zunächst hoch, verabschiedete sich aber wenige Sekunden später mit grauem Kernel Panic-Schirm. Daraufhin startete das System nicht mehr. Nach 2 weiteren, vergeblichen Versuchen kam er durch einen PRAM-Reset wieder ins Leben zurück. Danach die üblichen Wartungsroutinen. Soweit wieder so gut (aus den Sys-Logs konnte ich leider nichts mir Verständliches entnehmen).
    Dass der G5 seitdem 2 Kernel Panics hatte und einmal über dem laufenden DVD-Player total einfror, muss damit vielleicht nichts zu tun haben, hat mich jedoch gestern zu einem ausführlichen Apple-Hardwaretest bewegt. Der wurde erfreulicherweise aber mit bestanden bewertet:confused:.
    Weiter unter strenger Beobachtung.
    Hekarl
     
  2. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Hört sich blöd an, aber zieh einmal die Stecker vom DVD-Laufwerk ab– und wieder an.
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Hi,

    was soll das denn noch, es ist doch alles O.k.!

    Klaus
     
  4. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    "Dass der G5 seitdem 2 Kernel Panics hatte und einmal über dem laufenden DVD-Player total einfror, muss damit vielleicht nichts zu tun haben, hat mich jedoch gestern zu einem ausführlichen Apple-Hardwaretest bewegt. Der wurde erfreulicherweise aber mit bestanden bewertet.
    Weiter unter strenger Beobachtung."


    ...meinst Du? :confused:
     
  5. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Erstmal Dank für die Nachricht. Ganz so dringlich scheint das Problem bzgl. DVD-Player aber nicht zu sein, weil er gestern ganz artig 2 h durchlief.
    Wie jetzt; meinst Du die Stecker des internen Combo-Drives im G5 (vermutlich dann ja bei ausgeschalteter Maschine:crazy: )?
    Was wäre der verborgene Zweck der Aktion; eine "Neuerkennung" des Laufwerkes? (..und sollte das bei ausgeschaltetem Rechner funktionieren?)
    Bis jetzt hätte ich jedenfalls großen Respekt vor derlei Eingriffen "bei vollem Bewusstsein des Patienten" :D
     
  6. Tsujoshi

    Tsujoshi New Member

    Wenn, dann muss der rechner natürlich aus sein und der Netzstecker sollte gezogen sein. Hat mal bei nem G5 1,8 geholfen. Da traten diese Probleme nach einem PRAM-Reset auf. War halt nur so ne Idee...:rolleyes:
     
  7. hekarl

    hekarl frisch nanophil

    Danke Dir für den Tipp; werd's probieren, wenn der Fehler sich wiederholt.
    Und: Jeder Hinweis rundet das Bild.


    __________________
    "Sagen Sie mir alles, woran Sie sich erinnern...., auch wenn es Ihnen völlig sinnlos oder unbedeutend vorkommt."
    Philip E. Marlow (bestimmt so oder ähnlich oft vorgekommener Satz
    :)
     

Diese Seite empfehlen