interessierter Neuling sucht Beratung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von trethan, 6. Oktober 2002.

  1. trethan

    trethan New Member

    Hallo erstmal.

    Ich hab schon länger die Idee im Kopf mal einen Apple auszuprobiern. Bisher bin ich ibm/amd user mit erfahrung in dos, (beinahe allen) windowsversionen, linux (redhat und suse).

    In den letzten Tagen bin ich durch ein ibook angebot wieder auf diese idee zurückgekommen. Allerdings kenne ich eigentlich keine Leute die mit Macs erfahrung haben. Im WCM-Forum (wien) in welchem des öfteren von mir zu lesen ist kennt sich leider auch keiner mit diesen maschinen aus. Deshalb hoff ich jetzt hier einige kompetente und hilfsbereite leute zu finden.

    Meine Fragen:

    1) Wie siets leistungsmässig aus, mit einem 400mhz ibook, lässt sich damit noch sinnvoll arbeiten? (genauere daten erst morgen, würd mich aber freun wenn ich schon heut angaben über die leistungsfähigkeit im prinzip, mit ev. angaben von ram etc. bekommen würd.) ich kann nur sagen es is ein oranges ibook mit angeblich 400mhz. preis laut schild 400eur, lässt sich aber ev. was machn. ich schau morgen dorthin und erkundige mich genauer (bzw. kauf das ding). ich weiss so wenig drüber weil aus dem 1. angebot das mich wieder neugierig gmacht hat nix wordn is und mir dann dieser tipp gegebn wurde.

    2) Wie is das mit der Software? Ich würd prinzipiell gern linux nutzen weil ich mich damit scho auskenn aber ich weiss ned so recht wie das dann mit den anwendungen ist. Müssen die Anwendungen auch für apple cpus geschrieben sein oder gibts da sowas wie den HAL bei winNT damit programme plattformunabhängig funktionieren? besonders staroffice wär mich wichtig. das hab ich irgendwie liebgewonnen und will ich nimma hergebn.

    also bitte um hilfe und ev. allgemeinen empfehlungen (z.b. ob es für einen absoluten anfänger überhaupt sinn macht ein ibook zu kaufn)

    Also herzlichen Dank für eure hilfe

    Stefan
    stefan_trethan@gmx.at

    Ach, ja, Links zu guten Anfänger - Info seiten wärn natürlich auch willkommen.
     
  2. djapple2

    djapple2 New Member

    Hallo!

    Das iBook mit 400MHz gibt es nicht. Es gab iBooks mit: 300MHz, 366MHz, 466MHz usw. aber keins mit 400. Und ein Preis von 400 Euro ist ziemlich unrealistisch.
    Linux ist auf einem iBook kein Problem. Und sinnvoll arbeiten lässt es sich mit einem iBook auch, solange du nicht sehr aufwendige 3d SPiele unterwegs spielen möchtest, oder gar rendern. Aber fürs Internet und Office,m MacOS X usw. läuft auf einem iBook ganz gut.

    bye, der djapple2

    PS:Seiten für Anfänger kenne ich keine
     
  3. heiki

    heiki New Member

    Moin,
    als Anfänger solltest Du Dich nicht bezeichnen, immerhin kennst Du eine Menge Betriebssysteme!
    Ich bin von (fast) null Computer zum Mac gekommen, mußte erstmal Vokabeln lernen, kam trotzdem gut zurecht, auch ohne Computerleute (Macs schon mal garnicht) in meiner Umgebung; aber mit MacOS X und Deiner Vorbildung wird der Einstieg ein leichtes für Dich sein. Mit diesem Forum allemal :)
    Was die Leistung des iBooks angeht kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen, vieeele RAMs nicht vergessen!
    Heike
     
  4. trethan

    trethan New Member

    ja danke euch zwein!

    das mit den 400mhz wird ein irrtum sein. das hat nur einer vom wcm-forum in der auslage gsehn und so wiedergebn... is aber ein guter hinweis.... falls der von dem gschäftl meint es wär doch ein 400mhz... (ich hoffe ihr seid euch sicher mit den kein 400er....)

    zu den vielen rams, wieviel is genug? 128mb?

    der preis is auch nur so eine "glaub ich" angabe. aber für möglich halte ich es schon. was is daran soo unrealistisch (das is ned grad ein mac fachhändler soweit ich weiss, handy shop...)

    ABER DIE EINE FRAGE IS NOCH IMMER SEHR SEHR WICHTIG FÜR MICH:

    software für x86er systeme, z.b. staroffice oder mein schönes ORCAD, das kann ich vergessen, oder? oder gibts dafür emulation?

    und welche linux distributionen gehn da?

    danke nochmal
    st

    ach ja, zu meiner OS - erfahrung: 10 minuten os2 warp4 zähl ich auch dazu *ggg* aber meistens verheimlich ich das..... war ein schock fürs leben *gg* ich habs rel. spät in rel. mieser ausstattung installiert, ohne sp/fp?. sah aus wie win311 in 98er zeiten. war mir dann doch ned das richtige...
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Wenn du auf dem mac Linux einsetzen willst dann brauchst du eine spezielle Mac Distribution.
    Du findest etliche davon auf
    http://linuxisos.org/
    auf diesen linux distros läuft alles was auf linux eben so läuft. da gibts dann keinen unterchied mehr.
    ABER warum nimmst du nicht gleich mac OS X ? das beeinhaltet alles was Linux über die Jahre bisher noich nicht gelungen ist: ein Unix/BSD System mit ner vernünftigen GUI zu versorgen und quasi plug&play tauglch zu machen.
    OS X enthält alles was du von Linux kennst.
     
  6. trethan

    trethan New Member

    hallo... danke...

    trotzdem noch mal eine exakt formulierte frage: (weil ich das wo gelesen hab das es ned geht)

    wenn ich jetzt StarOffice von sun/stardivision hab. für linux. das laüft z.b. unter RH aufn amd duron x86er chip. kann ich das dann unter einem linux (oder macosX was prinzipiell ja ok wär) laufen lassen OBWOHL der prozessor im laptop keine x86er befehle kennt?...

    muss jetzt ned staroffice bezogen sein aber halt irgendein linux - programm von einer drittfirma.

    danke
    st
     
  7. mactaar

    mactaar New Member

    ich glaub staroffice gibts auch für mac, such beim hersteller oder so.
    orcad kenn ich nicht, wenn das ein cad programm ist, sowas gibts reichlich für mac.
    wenn du mit pixeln arbeitest, darfs ruhig ein bisschen mehr ram sein. 256 zB.
    es gibt virtual pc, ein emulator, auf dessen rücken du windowszeug aufladen kannst. soll aber etwas langsam sein. linux kannst du direkt installieren.
    gute software aller art: www.versiontracker.com
    gruß m´taar
     
  8. trethan

    trethan New Member

    hallo

    ich war gestern auf sun.com (hat jetzt staroffice, hat stardivision (de) gekauft und deren chef is dafür irgendein vice bei sun wordn... is ja auch wirklich tolles office...)

    und da steht:

    Q.
    What are the minimum system requirements to run StarOffice 6.0 software?


    A.
    These are the requirements, grouped by Operating System:

    Solaris[tm] Operating Environment (SPARC[R] Platform Edition):
    Solaris 7 Operating Environment (SPARC[R] Platform Edition) or higher
    128 MB RAM
    250 MB available hard disk space
    X Server with 800x600 or higher resolution with 256 colors
    Patches:
    Required for Solaris 7: 106327-08, 106300-09 (64 bit only)
    Required for Solaris 8: 108434-01, 108435-01 (64 bit only)

    Linux:
    Linux Kernel version 2.2.13 or higher
    glibc2 version 2.1.2 or higher
    ************** --- Pentium compatible PC --- ***********
    64 MB RAM
    250 MB available hard disk space
    X Server with 800x600 or higher resolution with 256 colors
    Microsoft Windows :
    Microsoft Windows 95, 98, ME, NT or 2000
    Pentium compatible PC
    64 MB RAM
    250 MB available hard disk space
    800x600 or higher-resolution graphic device with 256 colors


    sorry wegn der leserei *gg* aber die zeile mit pentium compatible macht mir sorgen....

    danke für deine meinung dazu... falls du noch nöheres weisst su soffice 4 mac pls schreibn...

    danke
    st
     
  9. graphitto

    graphitto Wanderer

    Wenn auf deinem mac Linux läuft, werden wohl auch linux-Progs laufen, oder nicht? :)
    gruß und glückwunsch zur Entscheidung.
     
  10. thesky

    thesky New Member

    Ne, soweit ich weiss, kannste keine x86 Linux Software einfach so aufm Mac Linux installieren.

    thesky
     
  11. trethan

    trethan New Member

    maahh könnts euch bitte entscheiden!

    wär echt wichtig für mich! danke!

    aber hab gesehn es gibt ohnehin eine staroffice - mac variante, eine beta wies aussieht. openoffice.org... oder ähnlich?

    ich glaub aber irgendwie auch nicht das es gehn wird...

    mfg
    st
     
  12. graphitto

    graphitto Wanderer

    Kauf dir doch einfach den Mac, scheint ja ein gutes Angebot zu sein, und probiere StarOffice für Mac aus. Darüberhinaus wird dir die GUI wahrscheinlich weit mehr Spaß machen als KDE. Also trau dich!
    gruß
     
  13. trethan

    trethan New Member

    kauf dir doch einfach... jajaja, is ja eh ned dein geld *ggggg*....

    ich schau halt morgen da hin was das für einer is / was er 'für will....

    mfg
    st
     
  14. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Unter X kannst Du open office nehmen das ist das selbe ohne die DB und ein paar andere Lizenzpflichtige Geschichten.

    Joern
     
  15. Tomonage

    Tomonage New Member

    also grundsätzlich läuft alles was auf linux läuft auch auf dem mac mit linux drauf!(mit bsd/mac os x fast alles)

    notfalls muss man es neu kompilieren, aber die meisten sachen liegen ja ehe im quellcode vor. open office ist die open souce weiterentwicklung von staroffice und läuft auf mac os x.

    dein anderes programm kenne ich nicht, aber auch wenn der mac die x86 prozessorbefehle nicht kennt, so kompiliert man einfach das programm neu und schwupps, läufts!
     
  16. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Wenn es nur 400¬ kostet solltest du zuschlagen und wenn es gut ist behalten, ansonsten bei ebay verhökern. Ein ibook ist, egal wie viel Mhz es hat, ein sehr gesuchter Computer.
    Bei ebay werden selbst für das kleinste, das 300er Tangerine mit 32 MB und 3 GB noch 600-700¬ gezahlt. also zugreifen!!!!
     
  17. graphitto

    graphitto Wanderer

    Und dann aber kaufen!!! *ggggggg*
     

Diese Seite empfehlen