interne Festplatte 180 GB

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von richiegubler, 7. November 2003.

  1. richiegubler

    richiegubler New Member

    Hallo zusammen,

    habe soeben eine zusätzliche Festplatte (180 GB IBM-Hitachi Deskstar 180 GXP, ATA 133, 7200 rpm) gekauft. Habe einen DUAL G4/867.
    Kann mir jemand sagen, auf was ich beim einbau schauen muss? Ich habe gehört, dass mann eine neue HD zuerst inizialisieren sollte, oder so.?
    Vielen Dank...
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Moin,

    wichtig ist, dass die Platte richtig gejumpert wird. Für Deinen Rechner müßten beide Platten Cable Select gejumpert sein.

    Da die die Festplatte sicher auch partitionieren willst, wird sie dabei auch initialisiert. Einfach Festplattendienstprogramm aufrufen und die gewünschte Option wählen.

    Gruß
    Klaus
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Willst du die am internen Controler betreiben? Wenn ja, dann hast du Pech, es werden nicht mehr als 127GB erkannt. Weitere Hinweise findest du, wenn du mal das Forum durchsuchst. Habe allein innerhalb der letzteb viertel Stunde 3 Threads dazu beantwortet!
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    MDD haben2 controller (ATA 100 und ultra Ata 66) und können grössere Platten als 128 GB aufnehmen....
     
  5. MacS

    MacS Active Member

    Das stimmt natürlich, aber auch halt nur ab dieser Serie. Ältere Macs haben nur ATA-66.
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

  7. sandretto

    sandretto Gast

    Die Unterstützung von Festplatten grösser als 128 GByte, hat nichts mit ATA-66 zu tun. Auch ATA-66-Controller können mehr als 128GByte adressieren. Das ist eine Frage des Betriebssystemes und der Festplattentreiber. Die ATA-Spezifikation wurden dafür vor geraumer Zeit geändert, resp. ein paar Befehle sind dazugekommen. So das auch ältere Motherboards, in den "Genuss" von Festplatten grösser als 128GByte kommen können, trotz älteren ATA-Controllers.
     
  8. Bjoern

    Bjoern New Member

    Wattnudattnu..????
    Kann ich in meinen G4 800 QS nun doch die Samsung 160 GB Platte (SV1604N) eibauen, ohne extra einen neuen Controler einbauen zu müssen??
    Dann müsste ich meine gestern gekaufte Platte nicht zurückbringen!!
    Mein Handbuch sagt:"unterstützt werden ATA Laufwerke bis zu ATA 6 / Ultra-ATA / Ultra 66 ATA ..)

    Experten aller Länder, vereinigt Euch...
    Dank im Voraus
    Björn
    :confused:
     
  9. MacS

    MacS Active Member

    Das wäre mir neu. Bislang galt (gilt?):
    ATA-66 --> max. 127GB
    ATA-100 oder ATA-133 --> >127GB

    Das es mit dem Festplattentreiber oder dem System zutun hat, ist keinesfall richtig. Der Controler-Chip regelt den Datenverkehr zwischen Platte und Board und der muss die Protkolle beherrschen. Wenn der die Datenblöcke nicht adressieren kann, nützt es dem System nix! Das sieht man ja daran, dass man mit jedem nachgerüsteten PCI-Controler diese Grenze mit jedem OS (egal ob 9 oder X) problemlos überwinden kann! Die Implementierung des IDE-Protkolls im Controler ist daher massgeblich!
     
  10. sbanbau

    sbanbau New Member

    hab' auch grad ne iinterne hd eingbaut. platte: maxtor diamond9plus 80gb rechner: g4 400 (gigabit ethernet) 800mb ram.
    allerdings hab ich den jumper nicht auf cable select, sondern auf slave gestellt. WAR DAS DENN FALSCH?

    da ich das erst gestern tat weiss ich noch nicht wirklich viel von den auswirkungen meines handelns.
    allerdings hab ich auch schon ein problem:
    wollte sie partionieren u das dienstprogramm "laufwerke konfigurieren" laesst mich zwar alles machen, beim initialisieren sagt es aber dann: "initialisieren, nicht erfolgreich". und agezeigt bekomm ich dann als platte nur die erste partition.

    wenn mir da wer heflen koennte waer das schoen

    dank im voraus,
    sbanbau
     
  11. joerch

    joerch New Member

    steck doch einfach den jumper mal um...
    ?¿
     
  12. sbanbau

    sbanbau New Member

    tach joerch!

    bin nur dummer user. beim cpu basteln krieg ich schweissnasse haende. ueberhaupt bin ich enorm im stress u hab daher auch nicht viel zeit mit der kiste rumzuspielen. u weiters kommen mir dann fragen wie; iss die erste, mitgelieferte platte (western digital 20gb) auch auf cable select? muessen beide auf cable select sein?

    laut apple stellt man die zweite auf slave u hat dadurch keine einbusen.

    ich kenn mich mit dem ganzen hardware zeugs echt wenig aus.
    bin also dankbar fuer klare antworten.
     
  13. sandretto

    sandretto Gast

    Hallo zusammen

    Ich besitze ein PowerMac G4 2x1,25 GHz FW800, der hat zwei Controller für insgesamt 4 Festplatten. Ein ATA66, und ein ATA100, an dem auch die "Hauptplatte" hängt. Am ATA66-Controller, werden PROBLEMLOS Festplatten grösser als 128GByte adressiert! Also nix mit
    Das hängt wirklich in erster Linie mit dem Betriebssytem und der implementierten Treiber zusammen. Hier lesen, da steht schon viel drin
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=86178#bootrom

    Wenn ich mir nicht sicher bin, recherchiere ich so lange, bis ich mir sicher bin. Und erst dann, poste ich hier etwas.
     
  14. Tambo

    Tambo New Member

    G4-400: CS (Cable select) funzt da nicht, also mastern und slaven!
    Startlaufwerk auf Master, 2te Platte auf slave, kaputtgehen kann da eh nix...
     
  15. sandretto

    sandretto Gast

    Alle PowerMacs ab "Quicksilver MDD" (Sommer 2002), können Festplatten grösser als 128GByte adressieren, egal ob ATA100 oder ATA66 Controller ! Man braucht allerdings 10.2, um die Festplatte formatieren zu können. Kann die dann aber bei diesen PowerMacs auch unter 9.2.2 nutzen !

    Ueber FireWire gibt es sowieso kein Limit, da entscheidet die Firmware des Brückenchips im FireWire-Gehäuse.
     
  16. Tambo

    Tambo New Member

    dachte die 911-bridge könne nur bis ca 128 GB, und die 922 darüber...., haste da nen link ?
     
  17. sbanbau

    sbanbau New Member

    danke Tambo!

    jetzt bleibt nur mehr meine zweite frage offen, warum dieses boese laufwerke konfigurieren mir meine 2te platte nicht partitioniert.
    ist das mac-mystik oder gibts dafuer ne erklaerung?

    muss ich dafuer etwa von der mitgelieferten os... cd starten?... also der orginal g4 cd?

    weil wenn einfach von der andren (alten) platte gestartet heisst es ja "initialisierung nicht erfolgreich"

    zu erklaerung; die alte platte hat bereits zwei partitionen. sie laeuft unter OS9.2. die neue soll dann unter OSX laufen.
    ich hoff doch schwer dass das auch so klappt, wie ich mir das denk.
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    mac-mystik, das wär ein guter nick!!:D

    Ja starte doch mal von der OS-X-CD.....
    Systemimannente "geschichten" macht man aom besten immer ab CD, auch z.b. erste Hilfe, etc... ist sauberer als von Platte....
     
  19. sbanbau

    sbanbau New Member

    ja danke dir!, Tambo.

    werd das, so bald ich zu hause u wieder in alten mac gefilden bin, gleich ausprobieren.
     
  20. Tambo

    Tambo New Member

Diese Seite empfehlen