interne IBM Platte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von suj2, 13. Oktober 2001.

  1. suj2

    suj2 New Member

    Tag! Habe auf Rat von Gravis ne IDE-Platte von IBM gekauft. Einfach mal eingebaut, wird vom G4 aber nicht erkannt. Auch die alte Platte wird nicht mehr erkannt. Habe hier irgendwo auf der Site gelesen :
    "G4-Macs haben es noch leichter, denn sie können zusätzlich eine zweite IDE-Platte einbauen, ohne die Originalplatte zu entfernen. Dazu braucht man lediglich die neue Platte als Slave? zu konfigurieren (die dazu nötigen Steckbrückeneinstellungen sind meist auf der Festplatte aufgedruckt) und an den 40-poligen IDE-Stecker des G4-Mac anzuschließen. Ein weiteres Kabel mit vier Polen liefert die Stromversorgung. In den G4-Macs sind diese Kabel schon vorhanden. Lediglich vier Schrauben für den festen Einbau des neuen Laufwerks muss man sich noch besorgen, in der Regel liegen sie der gekauften Festplatte bereits bei.

    Mit dem Dienstprogramm "Laufwerke konfigurieren" richtet man die neue Platte ein. Die Software erkennt alle handelsüblichen IDE-Platten. Eine Hürde taucht auf, wenn es sich bei der Originalplatte, die Apple ab Werk einsetzt, um ein Modell von IBM oder Western Digital handelt. Damit sie im Master/Slave-Modus mit einer zweiten Platte zusammenarbeiten, muss man sie umkonfigurieren. Hierfür gibt es eine spezielle Steckbrückenkonfiguration namens Master, Slave present?. Auch diese ist normalerweise auf den Platten aufgedruckt...."

    Was hat das zu bedeuten? Steckbrückenkonfiguration? An dem Teil welches ich als Steckbrücke identifiziere, kann ich nichts ändern...
    WEnn mir schnell jemand einen Tip gibts, wär das klasse...hilfe
     
  2. lucfish

    lucfish New Member

    die steckbrücke befindet sich meistens neben dem anschluss für die ide-platte, dort hat es kleine klamern (plastik) die man in die entsprechende konfiguration stecken muss. am besten eine pinzette zur hilfe nehmen.
    nun einfach nach dem aufdruck auf der platte konfigurieren.

    zb: ohne stecker( : : : : : . ) sehen sie so aus
    master zb: ( : : : : I . )
    und als slave: ( I I : : : . )

    luc
     
  3. suj2

    suj2 New Member

    1000 dank,
    funktioniert so jetzt!
     
  4. suj2

    suj2 New Member

    Tag! Habe auf Rat von Gravis ne IDE-Platte von IBM gekauft. Einfach mal eingebaut, wird vom G4 aber nicht erkannt. Auch die alte Platte wird nicht mehr erkannt. Habe hier irgendwo auf der Site gelesen :
    "G4-Macs haben es noch leichter, denn sie können zusätzlich eine zweite IDE-Platte einbauen, ohne die Originalplatte zu entfernen. Dazu braucht man lediglich die neue Platte als Slave? zu konfigurieren (die dazu nötigen Steckbrückeneinstellungen sind meist auf der Festplatte aufgedruckt) und an den 40-poligen IDE-Stecker des G4-Mac anzuschließen. Ein weiteres Kabel mit vier Polen liefert die Stromversorgung. In den G4-Macs sind diese Kabel schon vorhanden. Lediglich vier Schrauben für den festen Einbau des neuen Laufwerks muss man sich noch besorgen, in der Regel liegen sie der gekauften Festplatte bereits bei.

    Mit dem Dienstprogramm "Laufwerke konfigurieren" richtet man die neue Platte ein. Die Software erkennt alle handelsüblichen IDE-Platten. Eine Hürde taucht auf, wenn es sich bei der Originalplatte, die Apple ab Werk einsetzt, um ein Modell von IBM oder Western Digital handelt. Damit sie im Master/Slave-Modus mit einer zweiten Platte zusammenarbeiten, muss man sie umkonfigurieren. Hierfür gibt es eine spezielle Steckbrückenkonfiguration namens Master, Slave present?. Auch diese ist normalerweise auf den Platten aufgedruckt...."

    Was hat das zu bedeuten? Steckbrückenkonfiguration? An dem Teil welches ich als Steckbrücke identifiziere, kann ich nichts ändern...
    WEnn mir schnell jemand einen Tip gibts, wär das klasse...hilfe
     
  5. lucfish

    lucfish New Member

    die steckbrücke befindet sich meistens neben dem anschluss für die ide-platte, dort hat es kleine klamern (plastik) die man in die entsprechende konfiguration stecken muss. am besten eine pinzette zur hilfe nehmen.
    nun einfach nach dem aufdruck auf der platte konfigurieren.

    zb: ohne stecker( : : : : : . ) sehen sie so aus
    master zb: ( : : : : I . )
    und als slave: ( I I : : : . )

    luc
     
  6. suj2

    suj2 New Member

    1000 dank,
    funktioniert so jetzt!
     

Diese Seite empfehlen